Donnerstag, 18. April 2013

Rote Linsen-Süßkartoffel-Tomaten-Suppe

Von Suppen kriege ich in den kühleren Jahreszeiten nie genug. Sie sind einfach gemacht und wärmen bei Bedarf schön durch.

Dabei improvisiere ich meist und nehme das, was ich an Gemüse im Kühlschrank oder in der Speisekammer finde, und brutzle es an. Dann kommt noch irgendwas dazu, gerne Linsen, die etwas Konsistenz und gesunde Inhaltsstoffe liefern, sowie Gewürze. Am Schluss gehe ich mit dem Pürierstab durch und dekoriere mit einer Schliere Milchprodukt, Croûtons und/oder frischen Kräutern. Ganz einfach. :-)

Rote Linsen-Süßkartoffel-Tomaten-Suppe, orientalisch angehaucht
Kürzlich fand sich eine Süßkartoffel und eine Tomate in der Speisekammer. Keine große Ausbeute, ich gebe es zu... Aber auch damit kann man eine leckere Suppe machen!

Ich habe wieder mit roten Linsen improvisiert und mit orientalischen Gewürzen, was super gepasst hat.

Zubereitung Rote Linsen-Süßkartoffel-Tomaten-Suppe

Hier die einzelnen Zubereitungsschritte in Schritt-für-Schritt-Fotos sowie das Rezept:

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Rote Linsen-Süßkartoffel-Tomaten-Suppe, orientalisch angehaucht
Kategorien:Suppe, Eintopf, Linse, Gemüse, Orient
Menge:2 Personen

Zutaten

1-2Essl. Olivenöl oder Hanföl
1  Knoblauchzehe; gehackt
1  Rote Zwiebel; in Stücke oder Scheiben geschnitten
1  Chilischote; grob gehackt
1  Süßkartoffel; grob gehackt
1Prise Kreuzkümmel
1Prise Fenchel
 Etwas Senfsaat
100Gramm Rote Linsen
1  Getrocknete Tomate; in Stücke geschnitten
1  Lorbeerblatt
   Wasser oder Gemüsebrühe (Menge nach Geschmack)
1Hauch Muskat
1  Tomate; in Stücke geschnitten
   Salz
1-2Essl. Crème fraîche, Schmand o.ä.

Quelle

 improvisiert
 Erfasst *RK* 11.03.2013 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch, Zwiebel und Chili dazu geben und etwas anbrutzeln lassen. Süßkartoffel zufügen und abgedeckt weiter köcheln lassen.

Die Gewürze in einem Mörser stampfen und in den Topf geben. Getrocknete Tomate und Lorbeerblatt zufügen und kurz köcheln lassen. Linsen gut unter fließendem Wasser abspülen und in den Topf geben. Alles mit Wasser oder Brühe ca. 15 Minuten abgedeckt köcheln lassen, bis die Linsen weich und etwas zerkocht sind. Kurz vor Ende der Garzeit Muskat, Salz und Tomatenstücke zugeben und kurz weiter köcheln.

Alles pürieren und servieren. Wer mag, gibt noch einen Klecks Crème fraîche, Schmand o.ä. hinzu.

=====


Weitere Suppen mit roten Linsen:

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus :)
    Das sind alles Zutaten, die ich gerne mag - Süsskartoffeln, Linsen, Tomaten - muss ich schnellstens mal probieren! Ich liebe Suppen!

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe Suppen zu jeder Jahreszeit - orientalisch angehaucht sowieso ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich gebe zu, ich mag sie lieber stückig, so Richtung Eintopf, aber als Vorspeise ist so ein Süppchen richtig fein! :-) Wieso kühle Jahreszeit? Ist der Frühling noch nicht bei euch angekommen? Wärmende Grüße aus dem Norden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Suppe war noch ein Überbleibsel vom März. ;-)

      Löschen
  4. Ich hatte per Smartphone geantwortet, da funktioniert Blogger anders und man meint, man antwortet direkt auf einen Kommentar, der dann auf dem Laptop wieder nach unten rutscht... Naja...

    @Sandra: Hoffe, Dir schmeckt es!

    @Ti saluto Ticino: Ich mag Suppen im Winter lieber, da brauche ich die Wärme. Und orientalisch war die hier wirklich super.

    @kochpoetin: Genau, auf Deinen Kommentar hatte meine Antwort gepasst, die Suppe gab's schon vor einer Weile, ich habe sie jetzt erst veröffentlicht. Der Winter dauerte auch zu lange bei uns... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Rote Linsensuppe ist bei mir auch ein Dauerbrenner - gerne scharf-indisch gewürzt. Die Variante mit Süßkartoffel finde ich genial. Das bringt noch mal ein anderes Aroma mit rein. Und: Kühl genug isses ja leider immer noch :(

    AntwortenLöschen
  6. @Julia: Rote Linsen habe ich dafür immer im Lager, sehr variabel einsetzbar und wie Du mag ich die indische scharfe Würze am liebsten. Auch wenn's warm ist. :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin