Donnerstag, 7. April 2016

Gemischtes Gemüse mit Reisstrohpilzen

In Asien mag ich diese straw mushrooms, 草菇 (cǎo gū) genannten Pilze gerne, vor allem weil sie so hübsch aussehen. Das was ich als typische Pilzform empfinde, befindet sich bei diesen Pilzen gut versteckt innen, während sie außen irgendwie knubblig aussehen.

In Asienläden bekommt man sie als Konserven, was als Alternative durch gehen kann. Ich habe meist eine Dose davon im Vorrat und peppe damit Gerichte auf, wenn ich wenig frisches Gemüse zuhause habe oder wenn ich Lust darauf bekomme. Der botanische Name lautet übrigens Volvariella volvacea und auf Pilz-Deutsch dunkelstreifiger Scheidling.

Gemischtes Gemüse mit Reisstrohpilzen, chinese vegetables with straw mushrooms, recipe

Zubereitet habe ich die Pilze zusammen mit etwas gemischtem Gemüse ganz einfach so wie ich es meist tue, wenn mir nichts besseres einfällt:

Verschiedene Farben und Konsistenzen an Gemüse rauspicken, alles in mundgerechte Stücke schneiden, Knoblauch und Ingwer dazu, unter Rühren braten (stir-fry), irgendwie mit Sojasauce, Chili und Reiswein würzen und mit Speisestärke andicken.

Das geht einfach und schnell, ist unspektakulär aber schmeckt! :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemischtes Gemüse mit Reisstrohpilzen
Kategorien: Gemüse, Wok, Pilz, China
Menge: 1 Wokfüllung


Zutaten

2-3Knoblauchzehen
1Essl.Ingwer, grob gehackt
2Paprika (z.B. gelb und orange)
1/2Broccoli
1DoseReisstrohpilze; abgetropft
2Essl.Öl, z.B. Erdnussöl
2-3Essl.Sojasauce, z.B. helle oder mushroom; ca.
EtwasChili oder Sambal Oelek; wer mag
2Essl.Shaoxing-Reiswein, Sake o.ä.
1/2TasseBrühe
1Teel.Speisestärke
2Essl.Kaltes Wasser

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 07.04.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Knoblauch schälen und grob hacken, Ingwer ebenfalls. Paprika entkernen und in Rauten schneiden. Broccoli waschen, den Strunk in Stücke schneiden, die Röschen falls groß halbieren, sonst so lassen wie sie sind. Die Reisstrohpilze der Länge nach halbieren, so dass sie hübsch aussehen und man die Pilzform im Innern erkennt.

Öl im Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Ingwer kurz pfannenrühren, dann die vorbereiteten Gemüsestücke und die Pilze zugeben und weiter braten, dabei immer wieder gut schwenken bzw. rühren.

Sojasauce, Reiswein, Brühe und Chili zufügen und kurz aufkochen lassen.

Wasser mit Speisestärke mischen und unter die kochende Flüssigkeit und das Gemüse rühren, so dass sie etwas andickt. Evtl. nochmal abschmecken und möglichst sofort servieren.

Dazu passt asiatischer Reis (ohne Salz gekocht, ich verwende dafür einen Reiskocher) und evtl. ein paar weitere asiatisch angehauchte Gerichte.
=====

Kommentare:

  1. Das ist das Schoene an Asiatischen Wokgerichten, schnell, einfach und schmecken immer.
    Vor allem die Straw Mushrooms....auf die steh ich auch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau - da kann man leckere Zutaten zusammen werfen, die man gerade hat, es ist gesund, geht schnell und schmeckt. Daher liebe ich diese asiatischen Wokgerichte auch so sehr! :-)

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin