Freitag, 29. April 2016

Kiwi-Margarita

Ich mag ja Margaritas, diese erfrischend fruchtigen Tequila-Drinks, die ein wenig Urlaubsstimmung auch in trostloses Wetter zaubern.

Wahrscheinlich ist die Margarita eine Abwandlung der Daisies, der Gänseblümchen, wie Cocktails auf Sour-Basis seit den 1920ern in den USA hießen. Mit einer mexikanischen Spirituose, dem Tequila statt dem sonst typischen Brandy, lag es nahe, das spanische Wort für Gänseblümchen dafür zu nehmen: Margarita.

Kiwi-Margarita

Die klassische Margarita mit Limetten, Cointreau und Salzrand ist seit fast 9 Jahren auf dem Blog. Außerdem habe ich ein paar weitere Varianten wie Frozen Strawberry oder Hawaiian Margarita, OrangeMango und eine herbstliche Kaki-Margarita mit Zimtrand. Diesmal war mir nach einer neuen Variante.

Ich mag Kiwis und sie eignen sich natürlich super als Zutat für einen Cocktail.

Da ich eh Zuckersirup hergestellt hatte, habe ich einen Teil davon abgezweigt und einen Kiwisirup als Basis hergestellt. Der war von der Farbe nicht so toll. Wenn man Zitronensaft zugibt (das hatte ich vergessen) dürfte die Farbe grüner bleiben.

Zubereitung Kiwi-Sirup und Zubereitung Kiwi-MargaritaZusätzlich zum Sirup habe ich frische Kiwis mit in den Mixer gegeben. Limetten hatte ich keine, ein wenig Zitrone dazu passt vom Geschmack her gut. Wenn man mehr Eis nimmt, hat man eine Frozen Kiwi Margarita; dafür war es mir zu kalt... ;-)

Die Kiwi-Margarita ist schön fruchtig und schmeckt lecker.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kiwi-Margarita
Kategorien: Getränke, Cocktail, Kiwi, Mexiko
Menge: 2 Margarita-Gläser

Zutaten

H KIWISIRUP
75mlZucker
75mlWasser
1Kiwi
1SchussZitronensaft; frisch gepresst
H MARGARITA
80mlTequila; goldener oder weißer
20mlCointreau oder anderer Orangenlikör
1/2Zitrone
2Kiwis; geschält
Eiswürfel oder Crushed Ice
H ALS DEKO
2Kiwischeiben

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 24.04.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Wasser aufkochen, Zucker unterrühren und unter Rühren einige Minuten köcheln. Die Kiwi schälen, würfeln und zusammen mit dem Zitronensaft in den Zuckersirup rühren. Etwas weiter köcheln lassen, dann kurz durchmixen und abkühlen.

Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben und gut durchmixen. In die Margarita-Gläser verteilen. Mit Kiwischeiben dekorieren.
=====

Kommentare:

  1. Frozen Margarita ist sooo lecker. Das Rezept nehme ich mir gerne mit. Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Und man ist damit so wunderbar flexibel, je nach Jahreszeit kann man mit dem Obst variieren. Quasi alkoholisches Eis... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, sieht herrlich aus! Die abendliche Ausgehvariante eines Smoothies - nur her damit! Der Liebste ist wahrscheinlich der größte Kiwifan auf dem Planeten. Muss er mal für mich machen.
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das hoffe ich doch. Als Kiwifan ist das vielleicht Euer neuer Lieblingsdrink?! ;-)

      Löschen
  4. Mhhh, sehr fein. Hast du einen Lieblingstequila dafür?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da müsste ich jetzt runtergehen zur Bar, um zu sehen, wie der heißt... Ich war schon lange nicht mehr in Mexiko und habe von dort keinen mehr, d.h. zurzeit habe ich einen goldenen und einen weißen, beide von irgendwoher organisiert (online bestelle ich selten). Bei solchen herausstechenden Zutaten wie Kiwis würde wahrscheinlich der feine Geschmack eines richtig guten (und teuren) Tequilas untergehen...

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin