Sonntag, 20. August 2017

Erfrischende Schmand-Eiscreme

Der diesjährige Sommer ist wieder so typisch durchwachsen: Ab und zu scheint die Sonne, dann regnet es wieder, es gibt Unwetter, Wind, Gewitter, Nebel, aber dann auch wieder schöne Abschnitte. Manchmal plane ich, raus zu gehen, ein wenig zu radeln oder zu schwimmen, aber dann gießt es wieder wie aus Kübeln! 

Schmand-Eiscreme; Schmand-Vanille-Eiscreme

Da freue ich mich am Garten und genieße, wenn die Sonne zwischendurch mal scheint, dort gerne ein selbstgemachtes Eis.

Kürzlich hatte ich noch Schmand übrig und kam auf die Idee, das zu gefrieren. Sahne braucht man dafür keine, aber eine Eiercreme gibt zusätzlich Konsistenz und Geschmack.

Zubereitung Schmand-Eiscreme

Eine etwas angetrocknete Vanilleschote passte gut dazu, ich kann mir aber auch andere Varianten vorstellen. Welche, steht unten als Tipp im Rezept.

Dadurch, dass frisches Eigelb drin ist, sollte man das Eis auch nicht lange aufbewahren. Die Gefahr besteht aber eigentlich nicht, das Eis schmeckt nämlich super und war auch schnell wieder weg...


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schmand-Eiscreme
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 1 Rezept für Eismaschine mit 700 ml Fassungsvermögen


Zutaten

1Vanilleschote
250-300mlVollmilch
2Eigelb
75GrammZucker
200GrammSchmand
1/2Zitrone; den Saft

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 06.08.2017 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Milch in einen Topf geben. Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen, das Mark herauskratzen und Schote mit dem Mark zu der Milch in den Topf geben. Unter Rühren erwärmen und bei ausgeschaltetem Herd ziehen lassen.

Eigelb mit Zucker in einer Rührschüssel cremig rühren. Die Vanilleschote entfernen, die noch warme Vanillemilch langsam unter die Eiercreme rühren. Die Küchenmaschine einige Minuten rühren lassen, bis die Masse wunderschön cremig ist. Zitronensaft dazu geben und nochmal ein paar Minuten rühren.

In die Eismaschine geben und unter Rühren gefrieren lassen.

Wenn man Rest hat und diese einfriert, kann man das Schmand-Eis wieder cremig bekommen, indem man es vor dem Servieren 20-30 Minuten in den Kühlschrank zum Antauen gibt.

Tipps: Die Vanille kann man auch weglassen oder durch 1 Messerspitze geriebene Tonkabohne ersetzen. Auch den Zitronensaft kann man weglassen oder durch Limettensaft ersetzen. Außerdem schmeckt das Eis auch mit einem Beeren-Swirl: Dazu Beeren pürieren, evtl. mit Puderzucker oder Sirup süßen und ganz leicht unter die gefrorene aber noch nicht ganz feste Masse ziehen; dabei nicht unterrühren, nur leicht marmorieren.
=====


Kommentare:

  1. Leider gibt es in der Schweiz keinen Schmand zu kaufen, aber bei der nächsten Tour nach Deutschland werde ich wieder mal ein, zwei Becher für den Vorrat besorgen. Das Rezept ist auf alle Fälle gemerkt.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Milcherzeugnisse sind echt eine Wissenschaft für sich, überall gibt's unterschiedliche und ich bin mir auch nie sicher, was man als Ersatz für Schmand nehmen kann. Eine Art saure fette Sahne, stichfest ist er.

      Ich mache das dann wie Du, bei der nächsten Tour ins Ausland kaufe ich ein! Schmand hält sich zum Glück recht lange.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Eiscreme geht immer! Und auf Schmandbasis mag ich sie am liebsten - so hat man schon von Grund auf eine tolle Cremigkeit gegeben. Tolles Rezept meine Liebe!

    Grüße aus dem Lebkuchennest
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella, freut mich, dass Dir das cremige Eis gefällt! :-)
      LG Barbara

      Löschen
  3. Selbstgemachtes Eiscrem ist ein Traum und geht immer. Egal wie das Wetter ist.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin