Dienstag, 31. Dezember 2019

Feldsalat mit Sahne-Dressing

Zum Jahresende gibt es noch auf die Schnelle ein Grundrezept für eine sahnige Salatsauce, die gut zu Feldsalat aber auch zu anderen grünen Blattsalaten passt.

Ich kippe meist je nach Lust und Laune und Gefühl die Zutaten in eine Schüssel und fertig. Da ich gefragt wurde, habe ich das Rezept jetzt aufgeschrieben.

Feldsalat mit Sahne-Dressing

Es ist eigentlich gar nicht so viel anders als das Grundrezept für Vinaigrette, nur dass die Sauce mit Sahne gestreckt wird. Wer es etwas leichter möchte, nimmt Joghurt (ähnlich wie hier).

Etwas Pfiff und winterliche Schärfe bekommt das Dressing durch den Hauch Meerrettich, den ich zurzeit gerne mag.

Zubereitung Feldsalat mit Sahne-Dressing

Mit scharfen Messern kann man Schalotten übrigens super in kleine Würfel schneiden, ohne weinen zu müssen. ;-)

Damit wünsche ich allen meinen Lesern einen guten Rutsch in ein hoffentlich glückliches, gesundes und genussvolles Neues Jahr!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Feldsalat mit Sahne-Dressing
Kategorien: Salat, Kalt, Feldsalat, Grundrezept, Winter
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

H SAHNE-DRESSING
1Schalotte
1-2Teel.Dijon-Senf
1Teel.Meerrettich; frisch gerieben oder aus dem Glas
Salz, Pfeffer
2Essl.Weißweinessig
1Teel.Kürbiskernöl
1Teel.Walnussöl; wer hat und mag
1Essl.Rapskernöl
2-3Essl.Olivenöl
2-3Essl.Sahne
H FELDSALAT
100-150GrammFeldsalat; ca.

Quelle

Standardrezept
Erfasst *RK* 31.12.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Schalotte schälen und fein schneiden. In die Salatschüssel geben. Senf, Meerrettich, Salz, Pfeffer und Essig dazu geben und verrühren. Die Öle dazu geben und gut umrühren. Am Schluss gießt man die Sahne darüber und verrührt alles zu einer homogenen Salatsauce.

Den Feldsalat waschen; das geht gut im Spülbecken. Gut spülen und kurz warten, bis sich der enthaltene Sand absetzt. Trocken schütteln (ich verwende dazu eine Salatschleuder) und in die Salatschüssel zum Dressing geben.

Alles gut vermischen und möglichst bald servieren.
=====

Kommentare:

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.