Montag, 4. Juni 2007

Schnelles Wok-Gemüse

Hier eine Anregung für ein schnelles Mittagessen - ein Grundrezept, das ich immer wieder neu variiere. Man nimmt frisches gemischtes Gemüse und brät es mit etwas Erdnussöl und grob gehacktem Knoblauch und Ingwer in einem Wok oder einer geräumigen Pfanne unter Rühren an. Die Zutaten, die am längsten brauchen, zuerst, dann nach und nach die anderen. Ich schneide immer, während ich eigentlich gleichzeitig rühren sollte - man kann den Wok also auch mal ein paar Sekunden alleine lassen. ;-)

Am Schluss Sojasauce dazu, wer mag auch Chili oder Sambal Oelek. Dazu passt Reis oder Hirse (unten ins Schüsselchen, darauf das Gemüse), aber mir reicht oft Gemüse. Zu dem Gemüse kann man natürlich auch etwas feingeschnittenes Fleisch, Geflügel oder Fisch geben, nicht zu viel, sondern ein bißchen, wer mag.

Hier mein Rezept von heute - Ingwer war leider alle, deshalb nahm ich Curry-Paste als Geschmacksvariation, das paßte auch sehr gut.



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Schnelles Wok-Gemüse mit Flusskrebsen
Kategorien:Gemüse, Frisch, Krustentier, Schnell, Asien
Menge:2 Personen

Zutaten

Erdnußöl
1Kartoffel, gewürfelt
1groß.Knoblauchzehe
1Karotte, in Stücke geschnitten
1/2Zucchini, in Stücke geschnitten
2Spitzpaprika, gelb und grün, in Stücke
-- geschnitten
EinigeStangen Spargel, blanchiert
5Radieschen, in Scheiben geschnitten
1Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten
70GrammFlusskrebse
1/2Teel.Rote Currypaste - oder etwas frischen Ingwer und
-- Chili, gehackt
1-2Essl.Helle Sojasauce

Quelle


eigenes Rezept
Erfasst *RK* 04.06.2007 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Wok erhitzen, Öl hineingeben. Kartoffeln unter Rühren im Wok anbraten. Nach kurzer Zeit Knoblauch, Karotte, Zucchini und Paprika dazugeben und weiter unter Rühren braten. Mit Currypaste (oder Ingwer und Chili) würzen. Spargel und Radieschen dazugeben und weiter braten, bis alles fast gar ist. Dann die Frühlingszwiebel und Flusskrebse dazu, durchmischen und mit Sojasauce abschmecken.

=====

1 Kommentar:

  1. Sieht toll aus.
    Das ist sicherlich auch sehr gesund!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin