Mittwoch, 3. Oktober 2007

Schoko-Walnuss-Muffins

Heute kam Besuch zum Walnüsse-Aufsammeln. Da wollte ich gleich die Gelegenheit nutzen und demonstrieren, was man mit Walnüssen leckeres zaubern kann...

Ich hatte wenig Zeit und da Kinder dabei waren, boten sich Muffins an. Die schokoladigen Walnuss-Muffins sind - wie der Name schon sagt - schön schokoladig und schmecken sehr lecker.


















Hier ist das Rezept, diesmal mit einem besonderen Gruß an Andrea. :-)

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Schokoladige Walnuss-Muffins
Kategorien:Backen, Muffin, Schokolade, Walnuss
Menge:12 Muffins

Zutaten

150Butter
130GrammZartbitter-Kuvertüre
75GrammBrauner Zucker
50GrammWeißer Zucker
1Vanilleschote, das Mark
3Eier
90GrammMehl
1Teel.Weinstein-Backpulver
1Essl.Kakaopulver
100GrammWalnüsse, gehackt
HVARIANTE
Chilipulver nach Geschmack

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 03.10.2007 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Das Muffinblech mit Papierförmchen füllen (oder einfetten).

Die Butter mit der Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. In eine große Schüssel umfüllen und den Zucker und das Vanillemark mit einem Schneebesen darunter rühren. Die Eier dazugeben und unterrühren.

Mehl, Backpulver und Kakaopulver (und evtl. Chilipulver) mischen, evtl. sieben und vorsichtig unterrühren. Die Walnüsse unterheben.

Die Masse mit einem Schöpflöffel in die Muffinförmchen geben und bei Umluft 160 Grad ca. 30 Minuten backen. 10 Minuten stehen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Anmerkungen:

Als Mehl habe ich 30 g frisch gemahlenen Weizen und 60 g Mehl Type 550 genommen. Es geht aber auch mit "normalem" Mehl Type 405.

Wer es süßer mag, kann die Menge des weißen Zuckers auf bis zu 80 Gramm erhöhen.

=====

Nachtrag 15.10.2007: Mit diesen Muffins nehme ich am Blog-Event Walnuss teil.

Kommentare:

  1. Das sieht ja nach einer höchst ergiebigen Ernte aus! Teilst du wohl auch brav mit den Eichkätzchen? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Burschen sieht man ständig - sie bunkern, was sie nur können und die Nachbarn beschweren sich langsam, weil überall kleine Walnußbäume wachsen... ;-)

    Über unsere fleißigen Eichhörnchen hatte ich im Juni mal berichtet:

    http://barbaras-spielwiese.blogspot.com/2007/06/fleiige-eichhrnchen.html

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, die Walnussbaumbabys - die haben mich dereinst mit ihrer hartnäckigen Bodenhaftung manchmal zur Verzweiflung getrieben. Aber wer könnte so was Niedlichem wie Eichkätzchen böse sein deswegen? :-)

    AntwortenLöschen
  4. hhhhhhhmmm!!

    Lecker!!! Weinsteinbackpulver kann ich doch sicherlich durch "normales" ersezten, oder? Gibt es nicht in Frankreich.

    AntwortenLöschen
  5. @ Bolli: Man kann auf jeden Fall auch normales Backpulver nehmen.

    Wahrscheinlich geht auch Natron und bei dem Rezept hier könnte ich mir auch vorstellen, es komplett weg zu lassen, bei Muffins geht das manchmal.

    AntwortenLöschen
  6. @ Hedonistin: Ja, die sind wirklich süß. :-)

    Vor allem, wenn sie eine Nuss zwischen die Vorderpfötchen geklemmt haben und damit immer noch solche Kletterkünste vollbringen. Echt putzig. (nur: schön fotografieren lassen sie sich schwer...)

    AntwortenLöschen
  7. Diese Muffins kommen auf meine To-do-list, sie sind ganz nach meinem Geschmack. Von meinen Eltern habe ich Walnüsse aus dem eigenen Garten bekommen und die wollte ich eigentlich für die Weihnachtsbäckerei aufheben, wird mir wahrscheinlich nicht gelingen, wenn ich das Foto so anschaue...

    AntwortenLöschen
  8. Sehen super aus! Mal sehen, ob ich meinem Allergiker dafür was anderes backen kann und der Rest der Familie darf diese toll klingenden Muffins essen...
    Danke fürs Rezept und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. wenn hier jemand bunkert, dann sind das gewiss nicht nur die Eichhörnchen ! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Barbara, gerade habe ich deinen Blog entdeckt ! schön,denn es gefällt mir hier und die walnussrezepte kommen auch gerade richtig, da ich bei einer freundin neulich 12 kg ! walnüsse sammeln durfte. dann hab ich jetzt schon mal ein paar ideen für die verwendung... viele grüsse aus nürnberg ! anja

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin