Mittwoch, 13. Februar 2008

Herzige Mille-feuilles

Hier kommt mein Beitrag zu Zorras Valentinstags-Event im Kochtopf. Gewünscht wurden essbare Herzen.

Ehrlich gesagt bin ich - genauso wie der andere Testesser der Spielwiese-Kreationen - kein großer Fan von terminlich oder gesellschaftlich verordnete Liebenswürdigkeiten. Bei uns gibt es immer mal etwas besonderes oder aufwändiges, auch mal etwas herziges, aber nicht unbedingt an Geburts- oder Feiertagen.

Egal, eigentlich ist die Herzform eine gute Idee, ein Dessert einmal anders zu gestalten. Und oft braucht man dafür Anregungen von außen, wie diesen Event. :-)

Also habe ich gestern Blätterteig gebacken (beschwert, dann geht er nicht so auf), Herzen ausgeschnitten, mit Puderzucker karamellisiert und mit einer Creme aus Himbeeren, Pudding (der Rest von den Skoleboller) und Sahne zu einem Mille-feuille geschichtet.


Ein leckeres herziges Dessert, das auch optisch etwas hermacht!



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Herzig-himbeerige Mille-feuilles aus Krokantblätterteig
Kategorien:Süßspeise, Kalt, Blätterteig, Himbeere, Valentinstag
Menge:2 Personen

Zutaten

100-150GrammBlätterteig (TK)
EtwasPuderzucker
HFÜR DIE CREME
100GrammSahne
1-2Essl.Lavendelzucker
EtwasVanillepudding (Menge nach Geschmack)
150GrammHimbeeren; ca.
HZUM DEKORIEREN
EinigeHimbeeren
Pfefferminz- oder Melisseblätter; evtl.
Lavendel; evtl.

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 12.02.2008 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Den Blätterteig (TK auftauen lassen) dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ein zweites Backblech o.ä. zum Beschweren darauf legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 10 bis 15 Minuten backen.

Etwas abkühlen lassen, dann mit einem Ausstecher oder einem Messer Herzen ausstechen oder ausschneiden. Pro Person ca. 3 Herzen. Diese Herzen dick mit Puderzucker bestreuen und unter dem Grill im Backofen karamellisieren lassen. Dabei bleiben, das geht sehr schnell! Wer mag, kann die Herzen umdrehen und die Unterseite auch mit Puderzucker bestreuen und karamellisieren lassen.

Nach Bedarf einen Pudding herstellen, ich hatte einen Rest vom Vortag. Die Sahne mit dem Lavendelzucker (Lavendelblüten im Sommer zusammen mit Zucker in ein Glas schichten und durchziehen lassen) steif schlagen. Vanillepudding und Himbeeren unterrühren.

Zum Anrichten ein Blätterteigherz auf den Teller geben, etwas Creme darüber, dann wieder ein Herz und etwas Creme und das letzte Herz. Auf das letzte Herz mit der Creme ein kleines Herz dekorieren, dieses mit Himbeeren belegen.

Zum Dekorieren des Tellers etwas Creme und Himbeeren an den Rand des Tellers geben. Wer hat, noch ein Minze- oder Melisseblatt und etwas Lavendel dazu, oder ein kleineres Blätterteigherz.

=====

Kommentare:

  1. das schaut ja herzig aus ;-)

    schmeckt bestimmt lecker, vor allem auf der grünen wiese in der sonne!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht hübsch aus, aber das jemand nicht möchte, dass der Blätterteig nicht aufgeht finde ich schon witzig. ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin zwar auch kein Valentinstag-Jünger - aber dein Herz würde ich nicht verschmähen!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mit Valentinstag auch nicht viel am Hut, aber, dieses herz lasse ich durchgehen!!!!

    Und, hâtte gerne was davon....

    AntwortenLöschen
  5. @ sammelhamster: Die Sonne ist wirklich sehr angenehm, auf dem Foto mit den Himbeeren sieht es schon richtig sommerlich aus. :-)
    @ Sivie: ;-) Die Konsistenz ist ganz interessant, wenn für diesen Krokantblätterteig der Teig dünn bleibt und dann mit Puderzucker übergrillt wird - mit aufgegangenem Blätterteig wäre das eine total andere Sache, und würde auch zerbröseln...
    @ Petra: Der Testesser gestern hat mein Herz auch nicht verschmäht. ;-)
    @ Bolli: Beide Portionen wurden leider schon gestern weggefuttert...

    AntwortenLöschen
  6. Ein richtiges "Herzbrecher-Dessert"! ;-)
    Danke für deine Teilnahme am V-Day-Event.

    AntwortenLöschen
  7. super-idee :-) würd mich auch über so eine nachspeise freuen!! schönen v-tag!

    AntwortenLöschen
  8. Mein Mann und ich haben jeden Tag Valentinstag - und jeden zweiten Tag könnte ich dieses Herz essen, so gut sieht das aus.

    AntwortenLöschen
  9. @ Marlise: Danke, hoffe, Du hattest einen schönen Valentinstag! Ich war jobmäßig unterwegs und habe außer im Autoradio nichts davon mitbekommen.
    @ Jutta: Genau, das haben wir auch! :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin