Donnerstag, 23. Juli 2009

Heidelbeer-Quark

Vor ein paar Tagen waren wir im Wald, um Heidelbeeren zu pflücken. Die ersten sind schon reif und schmecken wirklich sehr gut.

Sie halten sich übrigens im Gegensatz zu anderen Beeren ein paar Tage frisch.

Ich finde, Heidelbeeren (hier in der Region heißen sie Schwarzbeeren) schmecken sehr gut zu Quark. Dafür braucht es eigentlich kein Rezept, hier ist es trotzdem. ;-)



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Heidelbeer-Quark
Kategorien:Süßspeise, Kalt, Heidelbeere, Schnell, Juli
Menge:2 Personen als Dessert

Zutaten

2Handvoll Heidelbeeren (Blaubeeren)
300Gramm Magerquark
3-5Essl. Sahne oder Milch
1Essl. Ahornsirup*

Quelle

Erfasst *RK* 20.07.2009 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Heidelbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen.

Sahne erhitzen, Quark unterrühren, das geht am besten mit einem Schneebesen. Durch die warme Sahne (ersatzweise geht auch Milch) wird der Quark cremiger. Man kann alternative auch einfach alles kalt zusammenrühren...

Den Großteil der Beeren und den Ahornsirup dazugeben und etwas pürieren. Den Heidelbeerquark in Gläser umfüllen und mit den restlichen Heidelbeeren dekorieren.

* Statt Ahornsirup eignet sich auch Honig, Agavendicksaft o.ä.

=====


Wer Rezepte mit Heidelbeeren sucht: Heidelbeeren mit Joghurt und Ahornsirup gab's am Sonntag auf Iuno’s Blog, Panna Cotta an Heidelbeeren-Sauce kredenzt uns Johannes und seit langem möchte ich mal Risotto ai mirtilli von Robert und den Topfen-Heidelbeer-Strudel von Heidi ausprobieren.

Kommentare:

  1. Wie witzig... so ein ähnliches Respekt habe ich auch vor kurzem gepostet. aber mit himbeeren. passen auch gut zu quark. ;-) liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. @ estrellacanela: Deinen Blog kannte ich noch gar nicht - toll!

    Danke fürs Kommentieren hier. Von Deiner Heidelmeermohntarte hätte ich jetzt gerne ein Stück...

    AntwortenLöschen
  3. Die Blüten auf der Wiese passend ausgesucht !

    AntwortenLöschen
  4. Selbstgepflückte Heidelbeeren ein Traum. Ich habe gestern relativ günstig Kulturheidelbeeren erstanden und freue mich schon auf die Verarbeitung und das Essen.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  5. @ lamiacucina: Das versuche ich meist, aber es klappt nicht immer... :-)

    @ Petra: Ich liebe die auch, gleich im Wald frisch in den Mund und über die blaugefärbte Zunge lachen. ;-)
    Viele Grüße und schönes Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe die Beerensaison. Zu lecker.

    AntwortenLöschen
  7. @ Sivie: Für mich könnte es auch das ganze Jahr über Beeren geben. Naja, ich friere immer welche ein, dann hat man auch im Winter welche. Himbeeren eignen sich gut.

    AntwortenLöschen
  8. Einmal ohne Sahne ;-) Wobei das Erwärmen der Sahne und dadurch verursachte Cremigkeit neu war.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin