Dienstag, 26. Mai 2015

Mai-Treffen in Würzburg

Ziemlich regelmäßig einmal im Monat treffen sich fränkische und andere Foodblogger zentral in Deutschland, in Würzburg. Ich finde es schön, dass sich mit der Zeit ein Stammtisch von foodbloggenden Genussessern etabliert hat.

Meist schaffe ich es ja zeitlich nicht, außerdem ist Würzburg auch eine Strecke entfernt von mir und da ich mit dem Auto unterwegs bin, darf ich dann ja auch nichts trinken... Ab und zu gibt es auch richtig große Treffen vieler Foodblogger, da war ich 2013 und letztes Jahr dabei und habe in Würzburg übernachtet. Die Stadt lohnt ja immer einen Besuch.

Bloggertreffen Würzburg - die legendären TrombiniSammelhamster Noémi lädt mich unermüdlich auf die Veranstaltungen ein. Meist sage ich erst "vielleicht" und dann doch ab, weil es zeitlich nicht passt. So auch vor einer Woche, als mir klar war, dass Freitag der 22. Mai zu stressig würde, um noch nach Würzburg zu kutschieren.

Manchmal überholt einen ja das Leben und ungeplant war ich beruflich doch noch wo anders und kam auf der Heimfahrt mitten in den Pfingstreiseverkehr. So dauerte alles länger und irgendwann fiel mir auf, dass ich abends an Würzburg vorbeifahren würde. Das bot sich super an für eine Pause, ich war nämlich groggy.

Also habe ich kurz geschaut, wo der Genussesser-Stammtisch stattfand, zentral im La Rustica direkt neben einem Parkhaus. Ins Navi eingegeben, geparkt, mit dem Smartphone das Restaurant gesucht, eingetreten, den Tisch mit bekannten Gesichtern gesucht und gefunden, mich einfach vor den Tisch hingestellt und "hallo" gesagt. - Solche Überraschungen liebe ich! :-)

Da saßen von links nach rechts Ralf, Petra, Evi, Claudia, Noémi und Werner und ein leerer Stuhl war quasi noch für mich da. Die Vorspeise (ich habe die Fotos der anderen gesehen, da habe ich ja echt was verpasst!!!) war schon durch, und als erstes kam oben abgelichteter Korb mit den legendären Trombini auf den Tisch.

Bloggertreffen Würzburg - FischplatteDann gab's eine große Platte mit diversen Meerestieren. Besonders gut haben mir der nur leicht gegarte Thunfisch und der Steinbutt geschmeckt. Gemüse war auch noch ein wenig da und ich habe so ziemlich alle Reste aufgegessen. ;-)

Als Überraschung gab's vom Cheffe noch einen Nachtischteller für jeden (für ausgewählte auch nur pure Panna cotta) und er leerte eine Flasche Schokolikör seiner Mama. Davon habe ich auch gekostet. Sonst, wie man auf den Fotos sieht (es war beengt, meine Getränke standen ausnahmsweise links vom Teller), musste ich wach bleiben und alkoholfrei.

Bloggertreffen Würzburg - Dessert

Wir haben trotz großer Geräuschkulisse viel geplaudert, es hat richtig Spaß gemacht. Fotografiert habe ich wenig, es gibt nur diese drei Fotos, alle mit dem Smartphone geschossen. Schönere Fotos und mehr lesen könnt Ihr bei Noémi, WernerPetra und Ralf.

Und für diejenigen, denen wir Lust auf Foodblogger-Stammtisch gemacht haben; schaut doch einfach mal vorbei! Besser mit Anmeldung, damit die Organisatoren planen können. Es ist immer informativ, anregend, lecker und lustig.

Kommentare:

  1. Wenn es solche Überraschungen sind, liebe ich sie auch :-D
    Und ich habe mich ganz arg gefreut, dich wiederzusehen!
    Und nicht nur, weil wir uns diesmal mal nicht, wie sonst üblich, total überfuttert haben an den leckeren Speisen, bei denen man einfach keine Reste lassen kann ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne mich hättet Ihr die Hauptspeise ja nie geschafft. ;-)

      Im Ernst, es war total schön mit Euch. Schade, dass es nicht öfter klappt.

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin