Dienstag, 5. Mai 2015

Pfannkuchenröllchen

Guten Morgen Sonnenschein! Simones Blog S-Küche wird zwei Jahre alt und sie feiert mit einem Frühstücks-Blogevent. Bei Simone lese ich immer gerne mit, nicht nur ihre Frühstücksideen sind ein Augen- und Gaumenschmaus!

Außerdem ist Simone total sympathisch und auch wenn ich gerade zeitlich etwas unter Druck stehe: Mein Frühstück vom vergangenen Sonntag bringt Sonne auf den Tisch, daher mache ich da gerne mit.

Pfannkuchenröllchen, gefüllt mit Quark und Konfitüre

Ich hatte nämlich vom Vorabend noch Pfannkuchenteig übrig, also lag es nahe, damit etwas zu zaubern.

Da ich außerdem richtigen Heißhunger auf Quark hatte und das Ganze etwas süß sein sollte, lag es nahe, alles zu kombinieren.

Zubereitung gefüllte Pfannkuchenröllchen

Als Kind habe ich mir gerne auf den letzten Pfannkuchen Marmelade gestrichen und ihn zusammen gerollt in den Mund gestopft. Diese Variante ist ein klein wenig nobler, indem man den Pfannkuchen ordentlich aufschneidet und auf einem Teller andrapiert. Die Löwenzahnblüten und das Gelb der Kaffeetasse bringen nochmal extra Sonne auf den Teller. Am Sonntag hat's nämlich genieselt. ;-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfannkuchenröllchen, gefüllt mit Quark und Konfitüre
Kategorien: Süßspeise, Pfannkuchen, Frühstück
Menge: 1 bis 2 Portionen

Zutaten
1Pfannkuchen; frisch ausgebacken
-- oder vom Vortag, nochmal kurz angewärmt*
125-150GrammQuark
1-2Essl.Holunderblütensirup
1Essl.Rote Konfitüre, z.B. Jostabeere, Johannis-, Erd-,
-- Himbeere o.ä.

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 02.05.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Quark mit Holunderblütensirup glatt rühren. Pfannkuchen auf einen Teller geben und mit dem Holunderblütenquark besteichen. Mit Hilfe eines Löffels Tupfer der roten Konfitüre darüber geben. Den Pfannkuchen einrollen und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Diese Röllchen auf einen oder zwei Teller verteilen.

Nach Geschmack mit dem Rest Quark, etwas Konfitüre und ein paar essbaren Blüten dekorieren.
Durch den kalten Quark kühlen die Röllchen ab und sind lauwarm bis kühl. Schmecken aber trotzdem lecker. :-)

* Pfannkuchen kann man ganz einfach selber herstellen, Rezepte dafür finden sich hier im Blog (http://barbaras-spielwiese.blogspot.de/ search?q=pfannkuchen). Ich hatte ihn in einer beschichteten Pfanne mit etwas Rapskernöl ausgebacken.
=====

Mein Beitrag für Simones Guten Morgen Sonnenschein Event.

Guten Morgen Sonnenschein - Das Frühstücksevent vom 10.04. bis 10.05.

Gratulation, liebe Simone und weiter viel Spaß beim Bloggen!

Kommentare:

  1. Eine schöne Idee, liebe Barbara. Das werde ich mir mal merken und sollte ich mal Pfannkuchen übrig haben, wird es ausprobiert. ;)

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pfannkuchen bleiben nur so selten übrig... ;-)

      Löschen
  2. Hach, ich freu mich, dass du mitmachst liebe Barbara. Vielen Dank für deine lieben Worte, ich finde es sehr schade, dass wie so weit auseinander wohnen.
    Die Pfankuchen würde ich auch ohne die Resteverwertung gern essen und sie mir extra für dieses Frühstück zubereiten. Liebe Grüße in den Süden! Simone

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin