Dienstag, 22. September 2015

Brennnessel auf Toast mit weichem Ei

Ich bin ja ein Fan von Wildkräutern, die einfach so wachsen, aromatisch schmecken und auch sehr gesund sein sollen. So hege ich an mehreren Stellen im Garten Brennnesseln und verwende sie gerne in der Küche.

Sucht einfach mal danach, da finden sich neben Suppe auch Malfatti, Risotto, Teigtaschen, Sauce, Quiche, Smoothie, usw. Wenn man sie zwischendurch schneidet, hat man den ganzen Sommer über junge Triebe, die man gut essen kann.

Brennnesseltoast mit weichem Ei

Hier ein ganz einfacher schneller Imbiss mit frischen angebratenen Brennnesseln und einem weichen Ei.

Eignet sich ideal als schnelles Mittagessen, ohne dass man danach zu müde wird.

Zubereitung Brennnesseltoast mit weichem Ei

Brennnesseln wachsen übrigens auch super im Hochbeet, wie hier zwischen ein paar Fliedersetzlingen.

Sie sind wichtig für Schmetterlinge und andere Tiere, also Naturpflege pur. Also, lasst welche im Garten und esst, was Euch zu viel ist.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Brennnesseltoast mit weichem Ei
Kategorien: Vorspeise, Warm, Wildkräuter, Ei
Menge: 2 Personen als Imbiss

Zutaten

EtwasÖl
1Knoblauchzehe; geschält und gehackt
1Schüssel Brennnesseln
Salz, Pfeffer, Muskat, Chili
1SchussSahne
2ScheibenToastbrot oder Brot
2Eier, in 4-5 Minuten wachsweich gekocht
Fleur de Sel

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 13.09.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Eier in kochendem Wasser wachsweich kochen.

Toast oder Brotscheiben im Toaster toasten.

Brennnesseln nach Bedarf waschen und ausschütteln. Eine Pfanne erhitzen, etwas Öl den gehackten Knoblauch zugeben. Kurz schwenken, den Knoblauch ganz wenig Farbe annehmen lassen. Die Brennnesseln zugeben und erhitzen. Etwas warten, evtl. kurz einen Deckel aufsetzen; die Brennnesseln sollten zusammenfallen, ähnlich wie Spinat. Nach Geschmack würzen. Wer mag, gibt einen Schuss Sahne hinzu.

Jeweils eine Scheibe Toastbrot auf einen Teller geben, die Hälfte der Brennnesselmasse darauf geben und mit einem geschälten Ei bedecken. Das Ei mit Hilfe eines Löffels halbieren. Etwas Fleur de Sel darauf streuen und servieren.

Tipp: Statt weichem Ei schmeckt auch pochiertes Ei dazu.
=====

Kommentare:

  1. Ich sollte mich also doch mal trauen! Ich habe hier ein Rezept für ein Brennessel-Brot und schiebe es schon die ganze Zeit vor mir her...

    Ich pack es an! Danke für den Stupser :)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr interessant. Ob ich mich mal an Brennnesseln wage? Das Ei auf dem Brot würde mir jetzt munden :o)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich esse Brennnesseln seit Jahren sehr gerne und vertrage sie auch gut. Probier's doch einfach mal aus! :-)

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin