Dienstag, 12. Juli 2016

Liebstöckel-Sirup

Dieses Jahr habe ich ja Liebstöckel für mich entdeckt! Neben dem Pesto (als Brotkranz und zu Hafergrütze und Radieschen) und den süßen Stängeln gibt es noch weitere Zubereitungsmöglichkeiten. Einfach herzustellen und schön aromatisch ist Sirup aus Liebstöckel.

Suchbild: Hier ist eine Flasche mit Sirup versteckt! ;-)

Liebstöckel-Sirup

Man setzt dafür einfach Zuckersirup an und lässt Liebstöckel (Blätter und Stiele) eine Weile darin baden, damit sie ihr Aroma an den Sirup abgeben können.

Nach diesem Grundrezept lassen sich aus Kräutern, Wildkräutern oder Blüten verschiedene Sirups herstellen. Dieser hier schmeckt mir besonders gut, Liebstöckel ist mein absolutes Highlight dieses Jahr!

Zubereitung Liebstöckel-Sirup

Der Liebstöckel-Sirup lässt sich einfach so trinken, aufgegossen mit stillem oder sprudeligen Wasser. Man kann aber auch Drinks damit mixen. Davon mehr die nächsten Tage... :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Liebstöckel-Sirup
Kategorien: Getränke, Sirup, Limonade, Ingwer
Menge: 1 Kleine Flasche ca. 250-300 ml

Zutaten

150GrammZucker
150mlWasser
3HandvollLiebstöckel-Blätter und etwas vom Stiel

Quelle

improvisiert nach einigen Ideen im Netz,
u.a. http://www.lottieanddoof.com/2015/05/lovage/
Erfasst *RK* 28.05.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Liebstöckel grob hacken. Zucker und Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen, kurz köcheln lassen. Den Liebstöckel dazu geben und auf der ausgeschalteten Herdplatte noch etwas köcheln lassen. Einige Stunden ziehen lassen.

Abgießen und in eine Flasche füllen.

Wer mag, kann gleich eine größere Menge herstellen und den Sirup einkochen: Dazu Flaschen auf einer Edelstahlfläche (am besten in der Spüle) mit kochendem Wasser füllen, etwas stehen lassen, um sie zu sterilisieren. Wasser ausgießen. Den Sirup durch ein Sieb geben, nochmal aufkochen und mit Hilfe eines Trichters in die Flaschen füllen und verschließen.

Der Sirup schmeckt wunderbar aromatisch-erfrischend, z.B. mit sprudelndem Wasser oder mit Prosecco o.ä. aufgegossen.
=====

Kommentare:

  1. Ich würze ja schon länger Schwarztee mit Liebstöckelsamen, aber auf die Idee, aus den Blättern Sirup zu kochen, wäre ich nie gekommen. Wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstöckelsamen in Scharztee! Das war mir bei Dir bisher entgangen, das ist ja eine tolle Idee!

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin