Dienstag, 22. November 2016

Steak auf Kartoffel-Gorgonzola-Stampf mit karamellisierten Birnen

Ich mag ja ab und zu ein richtiges Stück Fleisch, möglichst blutig, gerne auch roh, aber auch ein wenig über die Pfanne gerutscht. Das ist so phasenweise, dieser Appetit auf Blut. Interessanterweise war mir in Transsilvanien nicht danach, aber ich schweife ab...

Jedenfalls lag ein gutes Steak im Kühlschrank und ich hatte frischen Spinat gekauft. Nashibirnen sind auch noch eine Menge da, also habe ich überlegt, was ich damit anstelle. Steak und Spinat sind langweilig, da fehlt eine cremige Komponente, also gab's einen mit einem Rest Gorgonzola aromatisierten Kartoffelstampf dazu.

Rinderfiletsteak auf Kartoffel-Gorgonzola-Stampf mit karamellisierten Birnen und Spinat

Ich hatte das Gericht erst für mich alleine zubereitet, in einer Mittagspause, bei der ich vom Kopf her etwas abschalten wollte. Da hilft Kochen, mir zumindest.

Ein paar Fotos von der Zubereitung habe ich zwischendurch geschossen, so kann ich mich besser an meine Vorgehensweise erinnern und vergesse beim Aufschreiben des Rezepts nicht allzu viel an Zutaten und Anleitung.

Zubereitung Rinderfiletsteak auf Kartoffel-Gorgonzola-Stampf mit karamellisierten Birnen und Spinat

Da man mehrere Komponenten hat, muss ein Hobbykoch wie ich sich schon konzentrieren. Also fast wie Golfspielen, ideal, um abzuschalten!

Für mich allein sah das Essen so aus wie auf dem folgenden Foto. Als mir einfiel, dass Walnüsse gut passen würden, war mir bereits die Zeit davon gelaufen, um noch schnell welche zu knacken. Ewig kann ich meine Mittagspause ja auch nicht ausdehnen.

Rinderfiletsteak auf Kartoffel-Gorgonzola-Stampf mit karamellisierten Birnen und Spinat

Als ich das Gericht ein paar Tage später wiederholte, war der Mitgenießer so nett, eine Handvoll Nüsse zu knacken, so dass die Birnenspalten und die Walnüsse zusammen karamellisiert werden konnten. Das gibt nochmal extra Crunch und passt ganz gut. Auf dem Teller des Mitgenießers mit eher medium gebratenem Steak und weniger Grünzeug sah das dann so aus:

Rinderfiletsteak auf Kartoffel-Gorgonzola-Stampf mit karamellisierten Birnen und Spinat

Und hier das Rezept:


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderfiletsteak auf Kartoffel-Gorgonzola-Stampf mit karamellisierten Birnen und Spinat
Kategorien: Fleisch, Rind, Kartoffel, Herbst
Menge: 1 Person


Zutaten

H KARTOFFEL-GORGONZOLA-STAMPF
2-3Kartoffeln
EtwasKümmel
Wasser
2Essl.Gorgonzola; ca.
Salz, Pfeffer, Muskat
50mlSahne oder Schmand; ca.
H STEAK UND BIRNE
1Rinderfiletsteak; ca. 120-150 Gramm
EtwasÖl zum Braten
1/2Nashibirne oder Birne
2-3Essl.Walnusskerne; wer mag
1Teel.Zucker
H SPINAT
200-250GrammBlattspinat
1Knoblauchzehe
1Schalotte; wer mag
Salz, Pfeffer, Chili
1SchussZitronensaft; wer mag

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 18.11.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Das Steak ca. 1 Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Den Backofen auf 75°C erhitzen und einen Teller vorwärmen.

Kleinen Topf mit Wasser erhitzen. Kartoffeln schälen, klein würfeln und zusammen mit dem Kümmel in den Topf geben. Ca. 15-20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Wasser abgießen oder, falls wenig Wasser übrig ist, kurz ohne Deckel verdampfen lassen. Gorgonzola in Stücke schneiden und unter die Kartoffeln rühren. Würzen, Sahne zugeben. Die Masse mit einem Stampfer oder einem Löffel zerdrücken. Abschmecken.

Während die Kartoffeln köcheln, kann man parallel das Steak zubereiten. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, das Steak von beiden Seiten bei hoher Hitze anbraten lassen, dann die Hitze runterdrehen und je nach persönlichem Geschmack länger oder kürzer garen. Birne in Scheiben schneiden, Walnüsse hacken, beides zu dem Steak in die Pfanne geben und anbrutzeln lassen. Das Steak von der Pfanne auf den Teller im Backofen verfrachten. Zucker in die Pfanne geben und karamellisieren lassen, Birnenspalten und Walnüsse unterrühren. Beides in ein kleines Schüsselchen oder ebenfalls auf den Teller und in den Backofen stellen.

Knoblauch und Schalotte schälen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Spinat waschen und verlesen. Öl in der Pfanne erhitzen, Knoblauch- und Schalottenwürfel kurz anbraten, dann den Spinat dazu geben und zusammenfallen lassen. Würzen.

Alles zusammen auf dem vorgewärmten Teller anrichten. Wer mag, kann noch etwas Gorgonzola über das Fleisch oder den Stampf bröseln.
=====

Kommentare:

  1. Du bist eine sehr gewandte Fleischbräterin! Das schaut absolut perfekt aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fleisch kann ich eigentlich gar nicht... Halbroh geht, aber um den Zeitpunkt zu erwischen, wann das Fleisch so ist, wie mein Mitgenießer es mag, muss ich es immer durchschneiden... ;-)

      Löschen
  2. Everything looks delicious! Warm greetings from Montreal, Canada. :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin