Samstag, 2. Juni 2007

Petras Radieschen

Petra hatte gestern eine super aussehende, wieder professionell fotografierte Leckerei in ihrem Blog: Der Radieschen-Cocktail hat es mir angetan.

Ich habe ihn etwas abgewandelt und, da es schnell gehen sollte, auch nicht so schick als Cocktail verpackt, sondern als Salat in einer Schüssel zusammengerührt und so schnell auf kleine Glasschüsselchen verteilt und aufgemampft, daß es kaum zum Fotografieren gereicht hat...

Meine Radieschen-Kleinigkeit bestand aus Radieschen, Frühlingszwiebeln, tschechischer Saurer Sahne (Smetana), 1 TL Mayonnaise (okay, ich geb's zu, es mußte schnell gehen, aus dem Glas...), 1 TL Honig-Dijonsenf, 1 Schuß Knoblauchöl, etwas Pfeffer, Salz und Chilipulver. Eine sehr leckere und schön frische Kleinigkeit. Danke für die Anregung, Petra! :-)

Kommentare:

  1. Sieht auch so sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ich stelle noch eine Deko-Idee zur Verfügung: die Radieschen-Maus, siehe
    http://hubschrauber.wordpress.com/2008/12/18/maus-auf-brot-hors-doeuvre/

    Viel Spaß beim Dekorieren, Rosemarie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.