Freitag, 20. März 2009

Nachgebacken: Sammelhamsters Gemüsekuchen

Gestern Abend kam ich nach einem anstrengenden Tag dazu, kurz einen Blick in die Blogs zu werfen. Während ich so gelesen habe, was Ihr alles tolles gekocht, gebacken und verbloggt habt, bin ich bei einem Beitrag von Noémi hängen geblieben: Paprika-Gemüsekuchen!

Nach dem Grundrezept für ihren Gemüsekuchen hatte ich doch vor Ewigkeiten mal gefragt, seitdem pinnte es an unserer Kühlschranktür. Irgendwie hatte ich es ganz vergessen...

In der Speisekammer schlummerten noch fünf Paprikaschoten, die langsam mal verarbeitet werden sollten - perfekt! :-)

Neben Paprika haben wir noch Karotte, Sellerie, Chinakohl, Zwiebel und Knoblauch verwendet.

Der Gemüsekuchen ist schnell und einfach herzustellen.

Während er im Backofen vor sich hin brutzelt, kann man die Küche aufräumen, ein Dessert zubereiten, den Wein zum Essen testtrinken und gemütlich den Tisch decken. Ein herzlicher Dank geht an Sammelhamster Noémi für dieses tolle Rezept!

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Sammelhamsters Gemüsekuchen
Kategorien:Backen, Pikant, Gemüse
Menge:4 Personen (2-6 je nach Hunger)

Zutaten

450GrammGemüse nach Wunsch; kleingeschnitten
200GrammDinkelmehl oder Weizenmehl*
2Teel.Backpulver oder Natron
2Eier
250GrammSaure Sahne (Sauerrahm)
200GrammGeriebener Käse
HGEWÜRZE
Nach Belieben, z.B.
Salz, Pfeffer, Muskat
Oder indisch angehaucht mit Kardamom,
-- Kreuzkümmel, Curry, Piment
HZUM ÜBERBACKEN
50GrammKäse; gerieben
2Handvoll
Sonnenblumenkerne
HVARIANTE SARDELLEN-ZWIEBELKUCHEN NOÉMI
Sardellen
Zwiebel
Kapern
Schinkenwürfel
Sauerrahm-Senf-Käse-Füllung
HVARIANTE PAPRIKAKUCHEN NOÉMI
Paprika
Chicorée
Zwiebeln
Knoblauch
Schinkenwürfel
Emmentaler; gerieben
Salz, Pfeffer, Muskat
Hirtenkäse; gerieben, zum Gratinieren
HVARIANTE PAPRIKA-GEMÜSEKUCHEN BARBARA
3Farbige Paprikaschoten
1Karotte
1StückKnollensellerie
EtwasChinakohl
3Knoblauchzehen
1Zwiebel
Emmentaler
EtwasWalnuss-Salami; in kleine Würfel geschnitten
Salz, Pfeffer, Muskat, Chili
Emmentaler und Camembert zum Überbacken

Quelle

SAMMELHAMSTER - genussaffines Sammelblog
Erfasst *RK* 20.03.2009 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Gemüse klein schneiden, mit Mehl und Natron mischen. Eier mit Saurer Sahne, Käse und den Gewürzen verquirlen und darunter rühren. In eine gefettete Quicheform geben. Mit Käse und evtl. Sonnenblumenkernen bedecken.

Im 180 Grad heißen Backofen für 40 Minuten backen.

Anmerkungen Barbara: Sehr einfach herzustellen, schmeckt sehr lecker! Lässt sich am Folgetag auch kalt essen, oder gut nochmals aufwärmen.

* Ich habe 150 g Weizenmehl und 50 g frisch gemahlene 6-Korn- Getreidemischung verwendet.

=====


Der Kuchen schmeckt super als vegetarisches Gericht. Wir hatten etwas kleingewürfelte Salami drin, das gab eine nette Geschmackskomponente. Ich lasse trotzdem mal die Kategorie Vegetarisch, weil ich weiß, dass einige danach suchen und dieser Gemüsekuchen ohne dieses Add-on ein perfektes vegetarisches Gericht ist.

Kommentare:

  1. Der Gemüsekuchen sieht sehr lecker aus. War mir auch schon bei Sammelhamster aufgefallen, aber hier mit fertigem Rezept incl. Varianten ist der Service natürlich super.
    Danke

    AntwortenLöschen
  2. Die Variante mit Salami kommt mir sehr entgegen,-)

    AntwortenLöschen
  3. Der schaut ja suuuper aus! Das wird unser Montagsessen. Wieviele Portionen waren das denn?
    liebe Grüsse und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  4. @ Sivie: Gerne. Ich hab' mir auch gedacht, dass es sich lohnt, auch die Varianten zu erfassen, wobei hier bestimmt der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind.

    @ Guy: Uns hat die Kleinigkeit Salami darin auch gut geschmeckt. Wegen mir wäre es aber auch ohne gegangen.

    @ Heidi: Wir haben gestern und heute davon gegessen, heute mit Tomatensalat dazu. Ich denke, für 4 gute Esser reicht das Rezept. Wenn es Salat dazu gibt, auch für 6. Ich ändere gleich das Rezept entsprechend.

    AntwortenLöschen
  5. Schön bunt und gesund. Schaut sehr lecker aus! Tolle Idee die Varianten für jeden Esstyp gleich mitzuposten, da bekommen auch die Zutatenproblematiker etwas ab. Danke schön!

    AntwortenLöschen
  6. wo Rezepte gesammelt werden, lohnt es sich reinzuschauen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh, wie schön das bei dir aussieht und dann gleich noch mit ordentlichem Rezept, das hat was :-))

    Freut mich wenn es euch geschmeckt hat!

    P.S. Wir schaffen die Quicheform immer zu zweit, allerdings ohne Salat :-P

    AntwortenLöschen
  8. @ Buntköchin: Willkommen hier. Gerne. Bunt und gesund - die Kombination mag ich immer. :-)

    @ lamiacucina: Freut mich, wenn Du immer mal wieder hier vorbeischaust. Ich brauche diese gewisse Ordnung mit den Rezepten, es sind einfach zu viele interessante und ich kann mir nicht alles merken, daher die Datenbank.

    @ sammelhamster: Es hat uns wirklich super geschmeckt, das gibt's bald mal wieder.
    Ihr zwei seid ja auch hungrig von Sport, Baustellenarbeit, usw. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Testtrinken ist eine gute Ausrede für die Wartezeit :D

    AntwortenLöschen
  10. @ kulinaria katastrophalia: Hihi, das muss natürlich sein, wäre ja schlimm, wenn der Wein schlecht wäre und man das erst beim Essen feststellen würde... ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Hups, was für eine tolle Idee, das Mehl gleich unter das Gemüse zu rühren - das muss getestet werden.

    AntwortenLöschen
  12. lecker...lecker, echt gemein, ich hab gerade keine Paprikaschoten im Hause.....da wäre ja noch ranzukommen.

    Ich sehe, Du hast da auch diese weisse Form, manchmal wa sunpraktisch beim rausschneiden, oder?
    Hast Du denn etwas gewartet? Mit dem Anschneiden.....

    AntwortenLöschen
  13. @ Jutta: Ja, unkomplizierter geht's kaum. :-)

    @ Katia: Ich hatte die Form eingefettet und nur kurz gewartet, ein bisschen gebröselt hat es. ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schönes und einfaches Rezept, das bestimmt unglaublich gut schmeckt.

    Ist notiert!

    AntwortenLöschen
  15. Meine Variante findest du hier: http://schoendingesonnenblume.blogspot.com/2012/01/gemusekuchen.html

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin