Dienstag, 13. Juli 2010

Ägyptische Spielwiesen

Wir waren ein paar Tage weg. Als wir buchten, hatte es hier 12 Grad und mir war wirklich nach Sonne und Wärme. Als wir schließlich flogen, war es in Deutschland heißer als in Ägypten - auch gut. ;-)

Ich brauchte dringend eine Auszeit. Seit längerem wollten wir immer schon mal nach Ägypten und nach einem Tipp einer Freundin haben wir ein schönes Hotel mit Hausriff gefunden - mir war wichtig, dass man direkt vom Strand aus schnorcheln konnte. Traumhaft!!!

Der Kurzurlaub war wirklich entspannend und hat mir sehr wohl getan.

Ich habe angefangen, in meinem Reiseblog ein paar Infos dazu hochzuladen, es dauert allerdings noch, bis ich so nach und nach Zeit dafür finde. Schnorcheln und Ausspannen waren meine Hauptaktivitäten. Und essen natürlich! ;-)

Hier ein paar Bilder vom Frühstück.

Besonders lecker fand ich den ägyptischen Hibiskusdrink und die gewürzten Frischkäse, einmal orange-scharf und einmal mit Kräutern.

Wir haben auch einen Kochkurs im Hotel besucht. Naja, das Wort ist vielleicht etwas hochtrabend, aber es war angenehm und es tat gut, nicht immer nur alles serviert zu bekommen, sondern auch mal selbst mit anpacken zu dürfen. Außerdem bekamen wir einen guten Eindruck von der professionellen Hotelküche.

Die Datteln waren gerade reif. Frische Datteln sind einfach himmlisch, ich konnte kaum genug davon kriegen.

Was auch noch herausragend war, war das Brot und die Brötchen. Ich hatte erst auf einen deutschen Bäcker getippt, bei der Besichtigung der Bäckerei und Konditorei traf ich aber nur Ägypter. Angenehme Größe und Konsistenz der Brötchen, super Brote, verschiedenste Fladenbrote.

Auch schön: An meinem Geburtstag gab's als Überraschung des Hotels eine Torte. :-)

Sonst bot das Nachtisch-Buffet eine große Auswahl an Desserts: Verschiedenste arabische Süßspeisen und Gebäckstücke (ziemlich süß, wie sie halt so sind, aber gut!) und Cremes (die Mokka-Mousse war göttlich), frisches Obst, verschiedene Kuchen und Torten. Und Om Ali.

Hier noch eine Collage aus mehreren Abendessen: Unterschiedliche Themen, wie das halt so üblich ist, bei internationaler Hotelküche mit Buffet...

Links (wie immer: Draufklicken öffnet das Foto in größer) ein orientalischer Abend mit vielen verschiedenen Pürees im Fladenbrot. Besonders gerne mag ich immer Baba Ghanoush und Tabouleh, beides war richtig gut. Das typische Bier gibt's auch in Dosen. Rechts ein Dessert-Teller.

Weitere Impressionen finden sich in meinem Reise-Blog.

Kommentare:

  1. Das hört sich ja sehr gut an. Schön, dass du dich gut erholt hast und nun wieder da bist.

    AntwortenLöschen
  2. Da möchte ich mal gratulieren, wozu auch immer! Hauptsache, Du hast es genossen.

    AntwortenLöschen
  3. Ganz herzlichen Glückwunsch und einen lieben Gruß nachträglich zum Geburtstag!

    AntwortenLöschen
  4. Alles sieht sehr schön aus. Grüsse...

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön, auch der Bericht vom Kochkurs auf Deinem Reisblog

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben 2 mal seit 26 Jahren Urlaub im Hotel gemacht. Wir können uns da nicht entspannen. Wir stehen eher auf Abenteuer-Urlaub. Ägypten steht bei mir(!) ganz oben auf der Liste.

    AntwortenLöschen
  7. Allein wegen der Geburtstagstorte hat sich das ja schon gelohnt :-D

    AntwortenLöschen
  8. @ Sivie: Es war nötig. :-)

    @ Freundin des guten Geschmacks: Unrunder Geburtstag, danke! :-)

    @ Nathalie: Danke! :-)

    @ nesrin: Freut mich, dass es Dir gefällt.

    @ Mestolo: Der Kochkurs war wirklich klasse, irgendwie entspannt und informativ - zwar weniger kulinarisch, mehr einfach so. :-)

    @ Täglich Freude am Kochen: Ich habe das ganze Jahr über Abenteuer, da brauche ich zwischendurch echt mal Faulenzen. Früher war ich auch eher der Abenteuer-Typ, bin's zwischendurch immer noch mal - aber zurzeit fehlt mir die Energie dafür.

    @ sammelhamster: Genau!!! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara,

    ich dachte immer in Ägypten gibts nix gutes zu essen. Da habe ich schon so viele Horrorgeschichten gehört. Aber das Essen sieht so lecker aus, das Hotel so schön und die Datteln, hach so gut bekommst du die bei uns nicht. Ich freu mich, daß du mich verlinkt hast.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Impressionen! Danke fürs Mitnehmen. Und nachträglich liebe Ge- burtstagsgrüße

    AntwortenLöschen
  11. @ Anne: Ich glaube, das kommt aufs Hotel an... Ansonsten bin ich mir sicher, dass man außerhalb der Hotels auch gutes Essen kriegt, diesmal war das Ziel ein anderes, aber was ich so gesehen und gehört habe, gibt es eine Menge Imbisse, Gaststätten, usw. mit lokaler Küche, die sich oft auf etwas besonderes spezialisieren. Muss ich irgendwann mal hin und ausprobieren. :-)

    @ Ursula: Danke! :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin