Montag, 12. Juli 2010

Eiskaffee

Bei diesem heiß-schwülen Wetter braucht man ab und zu eine Abkühlung. So gab es heute Nachmittag (als die Konzentration bei der Arbeit doch deutlich nachließ...) mal wieder einen Eiskaffee.

Dafür packe ich einfach Vanilleeis (gekauft oder selbst gemacht) und kalten Kaffee in Gläser und gebe etwas Sahne drauf - fertig.

Einfach zuzubereiten und wunderbar erfrischend!

Ich mag Eiskaffee sehr gerne, der Geschmack ist immer wieder genauso angenehm wie der Schmelz auf der Zunge. Die Kombination von Kaffee und Eis mit etwas Sahne finde ich irgendwie harmonisch. Durch das Koffein und die angenehme Kälte bekommt man wieder Energie und Konzentration - zumindest für ein Weilchen. :-)

Statt Kaffee schmeckt auch Orangensaft, das nennt sich dann Blonder Engel und ist hier schon einmal abgebildet.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Eiskaffee
Kategorien:Getränke, Kalt, Eis, Kaffee, Sommer
Menge:2 Personen

Zutaten

1/2Ltr.Starker Kaffee; abgekühlt
4-6KugelnVanilleeis
50-75GrammGeschlagene Sahne
HALS DEKORATION
EtwasKakaopulver
-- oder
1Essl.Schokolierte Kaffeebohnen

Quelle

erprobtes Standardrezept
Erfasst *RK* 12.07.2010 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Vanilleeis in hohe Gläser verteilen. Mit dem kalten Kaffee aufgießen und mit Sahne bedecken.

Wer mag, kann Kakaopulver oder schokolierte Kaffeebohnen als Dekoration darüber geben.

Mit einem langen Löffel oder einem Strohhalm-Löffel servieren.

=====

Kommentare:

  1. Blonder Engel? Noch nie getrunken, muss ich unbedingt ausprobieren! Vielen Dank für die Inspiration!
    LG Isabelle

    AntwortenLöschen
  2. Eiskaffee ist genau das richtige bei den Temperaturen.

    Orangensaft mit Vanilleeis kenn ich als sanfter Engel. Ist aber genauso lecker

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, das brauche ich auch bei der Hitze, sonst bleibt mein Kreislauf weg. Ich gebe auf ein großes Glas kalten Kaffee noch 1 TL Vanillezucker dazu, dann großzügig Vanilleeis und lasse dafür die Sahne weg. Oder es wird einfach mind. 5° kälter - dann schwitzen meine Kleinen wenigstens nicht mehr, sobald sie 1 T-Shirt anbekommen.

    AntwortenLöschen
  4. @ Isabelle: Ist echt lecker und fruchtig-erfrischend.

    @ Nyla: Stimmt, sanfter Engel trifft es irgendwie besser. Blond wohl weil es gelb ist... Hm, es gibt wohl beide Namen.

    @ Sus: Bei Bananeneis bin ich auch vorsichtig, vor allem in Kombination mit Eisschokolade.

    @ Rike: Manchmal packe ich Vanillezucker in die Sahne, aber da ich gekauftes Eis hatte, war das schon süß genug, da tat's dann die ungesüßte Sahne.
    Bei uns kühlt es gerade ab...

    AntwortenLöschen
  5. @ kulinaria katastrophalia: Ha, so viel Griechisch kann ich lesen! :-)

    Ja, den mochte ich in Griechenland auch total gerne, hab's aber nie geschafft, den daheim nachzumachen - liegt wahrscheinlich am mangelnden griechischen Mokka oder Kaffee oder so - oder vielleicht war ich zu zaghaft mit dem Reingießen von Zuckermengen...

    AntwortenLöschen
  6. Ein Brauner Engel ist wie ein Schutzengel eine Versicherung gegen Hitzschläge.

    AntwortenLöschen
  7. Der griechische Frappé funktioniert auch nur mit original griechischem Instantkaffee. Mit der deutschen Version geht's nicht, da bleibt der Schaum nicht stehen. Wenn wir mal in griechischen Gefilden Urlaub machen, nehmen wir uns immer einen kleinen Vorrat mit.

    Liebe Grüße, Sus (Danke für die Erinnerung ... da muß doch noch eine Dose irgendwo sein...)

    AntwortenLöschen
  8. Dein Gras ist noch grün!!!
    Hier nur noch Steppe....wir haben den Rasen aufgegeben :-(

    Ich will auch Eiskaffee!!

    AntwortenLöschen
  9. Ich war am Sonntag zum Eiskaffee geladen, der floss weg, wg der Hitze. Deiner hier ist schön standhaft. Den blonden Engel kannte ich auch nicht, danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  10. Ja, den hätte ich jetzt gerne, bitte einmal zu mir, danke!

    Danke auch für Deinen Kommentar bei mir! Ich vermute auch fast, dass Kalle Blomquist im Original vermutlich Kanelbullar gegessen hat, wobei das dann ja mit Zimtschnecken statt Rosinenschnecken übersetzt hätte werden müssen - aber egal, Deine Rosinenschnecken waren köstlich! Die Kanelbullar hebe ich mir dann für Herbst/Winter auf, da mag ich den Zimtgeschmack lieber :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  11. @ lamiacucina: Den braucht's zurzeit auch...

    @ Sus: Ah, alles klar - den habe ich natürlich nicht. Der original griechische Frappé war nämlich immer sehr lecker.

    @ sammelhamster: Es gibt auch verdorrte Stellen, einige sogar. An den wenigsten Stellen wächst Gras, und die diversen anderen grünen Pflanzen scheinen Dürre besser zu verkraften.

    Heute gab's schon wieder Eiskaffee. Du musst doch mal vorbeikommen! :-)

    @ Freundin des guten Geschmacks: Der Kaffee muss einigermaßen kalt sein, und dann ist es wichtig, dass man nicht mit Eis spart. :-)

    @ Juliane: Mir ist Eiskaffee gerade auch lieber als irgendwelche Schnecken. :-)

    AntwortenLöschen
  12. @Barbara
    Instantkaffee heißt das Geheimnis

    AntwortenLöschen
  13. Habe ich vor kurzem auch gemacht, aber irgendwie vergessen zu fotografieren. Toll bei dieser Hitze!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin