Mittwoch, 30. November 2011

Cranberry-Bananen-Shake

Der Cranberry-Shake kürzlich war ja lecker - dieser hier mit Banane drin ist eine Variante, die etwas voller, süßlicher schmeckt.

Die Banane neutralisiert die Säure der Cranberries ganz gut. Sonst hatte ich wieder Joghurt drin und etwas Sojamilch, aber man ist da sehr flexibel.

Dazu gab's Erdnuss-Cookies, wie am Sonntag gebloggt. Leckeres, schnelles erstes Frühstück an einem nebligen Herbsttag. :-)

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Cranberry-Bananen-Shake
Kategorien:Getränke, Milchmix, Cranberry, Banane, Frühstück
Menge:2 Gläser

Zutaten

100GrammCranberries; ca
1Reife Banane
100GrammJoghurt; ca
Sojamilch, Hafermilch oder Kuhmilch
HZUSÄTZLICH, WER MAG
Braunhirse, Weizenkeime und/oder geschrotete
-- Leinsamen

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 25.11.2011 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Cranberries in eine Rührschüssel geben, die Banane in grobe Stücke teilen und dazu geben. Etwas Milch hinzufügen und alles gut durchmixen, so dass die Früchte gut püriert sind. Joghurt und den Rest der Milch dazu geben und nochmal kurz unterheben bzw. -mixen.

Wer mag, kann noch Braunhirse, Weizenkeime und/oder geschrotete Leinsamen dazu mixen.

In Gläser verteilen und genießen.

=====

Kommentare:

  1. Da werde ich schon allein vom lesen fit. Wird mal ausprobiert, dann kann es auch in echt bei mir wirken. LG claudia o.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Barbara,

    ich nehme mal an, du hast frische Cranberries verwendet. Meinst du, der Shake geht auch mit getrockneten Cranberries? Oder sollte ich die lieber irgendwie in Muffins oder Keksen verbacken?
    Noch kurz wegen meiner Schokoladen-Baise-Stäbchen:
    Liebe Barbara,
    ja, wenn ich das wüsste, woher das Rezept stammt, hätte ich sofort beim Backen nachgefragt. Es ist eins der Rezepte, das ich vor Urzeiten von irgendwoher in meine handschriftliche Rezeptesammlung eingetragen hatte. Vielleicht habe ich auch selbst einen Rechtschreibfehler gemacht? In Zukunft schreibe ich mir immer den "Autor" auf, das weiß ich sicher.
    Danke Dir für deinen Kommentar! Auf Wiedersehen in meinem Blog :-)

    Liebe Grüße von Barbara ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker! Ist ja auch die richtige Zeit für frische Cranberries :)
    hm ... vielleicht könnte man sogar noch ein paar weihnachtliche Gewürze reinmachen, mal den Mixer anschmeissen :))

    AntwortenLöschen
  4. @ Claudia: :-)

    @ Barafra: Ja, das waren frische Cranberries, mit getrockneten kriegt man keinen Saft raus - höchstens man würde die Beeren am Vorabend mit kochendem Wasser überbrühen und über Nacht ziehen lassen... Eher verbacken oder ins Müsli oder so knabbern. :-)

    Ach ja, handgeschriebene Rezepte, ich weiß, was Du meinst! ;-)

    @ sammelhamster: Ich auch! :-)

    @ torwen: Gute Idee mit den weihnachtlichen Gewürzen im Shake, das stelle ich mir gut vor!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin