Freitag, 17. Dezember 2021

Winter Cocktail

Wie versprochen gibt es heute nochmal einen Drink mit dem Pimento Dram, den ich vor ein paar Wochen angesetzt hatte. 

Ich finde es immer wieder klasse, dass einige Leser:innen mitmachen, den Likör zubereitet haben und jetzt gespannt auf die Rezepte damit warten. Danke Euch, so macht das Ausprobieren und Bloggen umso mehr Spaß. :-)

Winter Cocktail

Beim Stöbern nach Rezepten mit Pimento Dram kam ich auf einen sog. Winter Cocktail im Difford's Guide. Das Rezept beruft sich auf ein Bar Buch von 1935 und enthält neben Pimento Dram auch Ingwerlikör, Zuckersirup und Angostura Bitter.

Mit den Zutaten habe ich etwas gespielt. Ich hatte etwas weniger Limettensaft und wollte keinen Zuckersirup verwenden, da mir viele Rezepte für gemixte Drinks zu süß sind.

Den Zuckersirup habe ich daher einfach weggelassen und etwas mehr vom Ingwerlikör genommen. Den Ingwerlikör habe ich übrigens auch selber angesetzt - wenn jemand Interesse hat, kann ich das Rezept später mal posten. Als Alternative kann ich mir auch Ingwersirup vorstellen; der ist etwas süßer, dann braucht keiner mehr extra Zuckersirup.

Anstelle des bekannten Angostura Bitters habe ich Bogart's Bitters verwendet, den ich mir zusammen mit ein paar weiteren Zutaten für meine Hausbar im letzten Corona-Winter bestellt hatte. 

Zubereitung Winter Cocktail

Die Story dahinter gefällt mir; Boker's oder Bogart's Bitters ist nämlich ein Bitters, der schon 1862 im Cocktail-Buch des berühmten Bartenders Jerry Thomas erwähnt wurde; es ist das älteste bekannte Cocktail-Buch und der älteste bekannte Cocktail Bitters. 

Im Jahr 2006 haben zwei Münchner eine Firma namens The Bitter Truth gegründet. Sie haben eine der letzten Flaschen von ca. 1900 ergattert und entschieden sich, diese zu öffnen und den Bitters zu reproduzieren. Gut beschrieben wird das im Drinkology-Blog. Mit dem Bogart's Bitters ist es nun möglich, einige der historischen Cocktail-Rezepte ziemlich originalgetreu nachzumixen.

Was sind Cocktail Bitters? 

Gewürze, Kräuter und manchmal auch Gemüse werden wochen- oder monatelang in Alkohol eingelegt (mazeriert) und danach filtriert, so dass ein Schnaps entsteht, der pur viel zu intensiv wäre, tropfenweise aber sein Aroma preis gibt. "Würzzutat für gemixte oder gerührte Drinks" ist vielleicht eine gute Definition.

Cocktail Bitters bringen einen Touch mehr Substanz und Komplexität in Drinks und viele Hobby-Barkeeper (wie ich) brauchen ein paar Jahre, bis sie dahinter kommen, dass man mit Bitters super spielen kann. So sind also zu meinem Fläschchen Angostura Bitter, dessen Vorgänger seit den 1990ern bei mir wohnte, ein paar weitere Bitters eingezogen. Ein normaler Martini mit Olivenbitter beispielsweise ist eine ganz neue Erfahrung, viel komplexer im Geschmack! 

Professionelle Barkeeper wissen das schon lange; im New York vor der Prohibition gab es Bars mit 100 verschiedenen Bitters, danach gerieten sie in Vergessenheit. Die letzten Jahre fiel mir manchmal auf, dass in besonders komplexe, gut ausbalancierte Cocktails noch ein paar Tropfen einer kleinen Flasche wanderten, die auf der Barkarte nicht aufgeführt waren. Das Geheimnis dieser bombastischen Drink sind Cocktail Bitters, damit hebt man den Geschmack eines Drinks in eine neue Dimension.

Winter Cocktail

Dieser Winter Cocktail gewinnt mit dem selbst angesetzten Pimento Dram und der Komplexität des Bitters eine schöne Fülle und schmeckt einfach wunderbar gewürzig, zitrussig, nur leicht süß, einen Hauch ingwer-scharf - perfekt winterlich ausbalanciert.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Winter Cocktail
Kategorien: Getränke, Cocktail, Rum, Winter
Menge: 1 Cocktailglas oder Martiniglas (das größere nehmen)

Zutaten

50-60ml Dunkler Rum (am besten ein alter Rum)
20ml Limettensaft; frisch gepresst
20-25ml Ingwerlikör
5ml Pimento Dram
1/2Teel. Bogart's Bitters, Angostura Bitter, o.ä.
3-4  Eiswürfel
H DEKORATION; WER MAG
1-2Scheiben Ingwer; kandiert oder frisch
1Scheibe Limetten

Quelle

 verschiedene Quellen, u.a. Difford's Guide, dort nach
 Crockettt, Albert Stevens: Old Waldorf Astoria Bar Book
 von 1935; ziemlich abgeändert
 Erfasst *RK* 20.11.2021 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Alle Zutaten shaken und in ein Cocktailglas abseihen.

Mit etwas (kandiertem) Ingwer und - wer mag - einer Limettenscheibe dekorieren und sofort servieren.

=====

3 Kommentare:

  1. Darf ich bei Dir in die Lehre gehen? Vieles klingt für mich völlig unbekannt, Pimenton Dram, Bogarts Bitter. Aber neugierig macht dieser Winter-Cocktail unbedingt.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Im Moment wird hier auch getestet was das Zeug hält. Von daher haben wir schon einige Ideen ausprobiert. Allerdings geht´s hier meist mit Wein und Säften los. Hochprozentiges eher nicht. Mal sehen das kommt aber auch noch ...*gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Über die Suche nach winterlichem Cocktail bin ich hier gelandet und sofort begeistert. Der wird nachgebaut.
    Bitters kenne ich nur Angostura und Orange. Toller Tipp!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.