Samstag, 12. November 2022

Quitten-Orangen-Aufstrich mit Vanille

Mit der reichen Quittenernte dieses Jahr bin ich nicht allein. Auch andere Foodblogger probieren Rezepte mit Quitten aus. So auch Bettina, von der ich im letzten Jahr einiges gelesen habe. Sie wohnt auch in Bayern, allerdings einiges südlich von mir. Gut gefällt mir, dass man auf ihrem Blog homemade & baked alltagstaugliche Rezepte findet, die sich einfach nachkochen lassen.

Als sie von ihrer Tante Quitten bekam, hat sie u.a. diese herbstliche Konfitüre gekocht, die mich auf den ersten Blick angelacht hat!

Quitten-Orangen-Aufstrich mit Vanille


Ich habe das Rezept angeschaut und etwas später nachgekocht, ohne mich an die Details zu erinnern und zum Probieren auch nur mit der halben Menge. Das war ein Fehler! 

Das Ergebnis schmecker dermaßen lecker, dass man auch gleich eine größere Portion kochen kann.

Zubereitung Quitten-Orangen-Aufstrich mit Vanille
Ich habe hier ein paar Fotos der Zubereitungsschritte zusammengestellt. Quitten entflaume ich inzwischen nicht mehr mit dem Geschirrhandtuch, wie das in den meisten Rezepten steht, sondern mit einer Gemüsebürste. Das geht schneller und besser.

Ich habe die weichgekochten Quittenschnitze und die Vanille mit dem Vitamix püriert. Inzwischen lasse ich bei solchen Aktionen die Vanilleschote drin. Sie wird so fein püriert und es schmeckt noch mehr nach Vanille als das Mark alleine. 

Zubereitung Quitten-Orangen-Aufstrich mit Vanille


Die Masse wird mit Gelierzucker nochmal aufgekocht und wandert dann in Gläser. Fertig. Superlecker! 

Auf Foodblogs findet man die besten Rezepte. Danke für den Tipp, Bettina. :-)

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Quitten-Orangen-Aufstrich mit Vanille
Kategorien: Aufstrich, Konfitüre, Einkochen, Quitte, Orange
Menge: 2 bis 3 Gläser, je nach Größe

Zutaten

1groß. Orange; 150 ml Saft ca. plus Orangenschale
1/2-1  Vanilleschote
350Gramm Quitten; entkernt gewürfelt
50ml Quittensaft; heiß entsaftet, ca.
250Gramm Gelierzucker 2:1

Quelle

 nach https://www.homemade-baked.de/2022/10/blog-post.html, etwas abgewandelt
 Erfasst *RK* 01.11.2022 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Von der Orange die Schale mithilfe eines Zestenreißers oder einer Reibe entfernen, beiseite stellen. Orange halbieren und auspressen, den Saft in einen Topf geben. Die (halbe) Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark entfernen und beides zum Orangensaft geben. Die Quitten waschen und den Flaum mit einer Gemüsebürste abreiben. Kerngehäuse und Stiel bzw. Blüte der Quitten entfernen, nach Belieben schälen. In Würfel oder Stücke schneiden, diese in den Topf geben.

Den Inhalt aufkochen und so lange kochen lassen, bis die Quittenstücke weichgekocht sind. Orangenschale und Quittensaft zugeben und alles zusammen im Standmixer (oder mit dem Pürierstab) möglichst fein pürieren. Je nach Power des Mixers und persönlicher Vorliebe zuvor die Vanilleschote entfernen oder mit durchmixen.

Marmeladengläser samt Deckel in die Edelstahlspüle stellen und mit kochendem Wasser füllen.

Die Quitten-Orangen-Vanille-Masse wiegen, mit Quittensaft (ich hatte noch welchen übrig) und / oder Orangensaft auf 500 Gramm auffüllen und wieder in den Topf geben. Den Gelierzucker dazugeben, umrühren und aufkochen. Ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen.

Das heiße Wasser aus den Marmeladengläsern kippen und die kochendheiße Konfitüre einfüllen. Die Gläser sofort mit den Deckeln verschließen und auskühlen lassen.

=====

7 Kommentare:

  1. Hallo Barbara, Vanille soll ja auch gute Laune bringen und die kriege ich, wenn ich diese Marmelade sehe. Wunderbar!
    Liebe Grüße von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      genau, Vanille sorgt für gute Laune. Also habe ich gleich etwas mehr genommen. :-)
      Ich war diesen Sommer auf Mauritius und habe dort ein paar frische Schoten gekauft.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Liebe Barbara, Quitten mit Orange und Vanille, das muss ich mir merken. Klingt absolut lecker.
    Liebe Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,
      das ist wirklich eine tolle Kombination; die lohnt es nachzukochen!
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Liebe Barbara, wie schön, dass dich mein Rezept gleich so angesprochen und zum Nachkochen animiert hat. Da bekomme ich auch gleich wieder Lust davon zu naschen!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      das Rezept hat mir wirklich super gefallen! :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara,
    danke für das tolle Rezept, ich habe immer viele Quitten im Garten und frue mich über jedes Rezept. Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.