Dienstag, 11. Dezember 2007

Nachgemacht: Gewürztee

Bei Hüttenhilfe hat Mexico-Mio kürzlich einen Nepalesischen Gewürztee gekocht.

Eine schöne Kombination aus Wasser, Milch, Gewürzen und kräftigem Schwarzen Tee. Klingt sehr gut und schmeckt auch so.




















Bei dem Wetter ein optimales Getränk fürs Frühstück oder am Nachmittag.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nepalesischer Gewürztee
Kategorien: Getränke, Warm, Tee, Nepal, Winter
Menge: 1 Tasse

Zutaten

1/2GlasMilch
1/2GlasWasser
2Kardamom
2Nelken
Ingwer
1Essl.Tee (Ceylon oder Assam)
1PriseZimt
Brauner Zucker

Quelle

Hüttenhilfe
Mexico-Mio 12.11.2007
Erfasst *RK* 10.12.2007 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Wasser und Milch zum Kochen bringen. Gewürze dazu geben und 4 Minuten kochen lassen. Tee dazugeben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen.

Gewürztee mit Zimt bestreuen und nach Geschmack mit braunem Zucker süßen.

Anmerkung Barbara: Ich gebe manchmal beim Kochen noch eine Zimtstange dazu.

=====

Kommentare:

  1. Das klingt schön weihnachtlich! Eine heisse Schokolade mit Weihnachtsgewürzen habe ich schon gemacht, aber der Tee klingt auch sehr, sehr verlockend!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, Barbara!

    Für leckere warme Getränkeideen bin ich immer dankbar - ich mag nämlich Glühwein nicht so besonders.

    Deine Fotos sind übrigens auch klasse! Aber hast Du jetzt ein Studio oder woher kommt plötzlich die Flut an Innenaufnahmen? ;-)

    Schöne Grüße
    Scholli

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl ich sonst ein Tee mit Zitrone-Trinker bin, mag ich Tee und Milch in der Kombination mit Gewürzen gerne. Ich muss heute noch meine herbstragenden Himbeeren im Garten runter schneiden - danach wäre sicher eine Tasse angebracht!

    AntwortenLöschen
  4. Gewürze mit Tee -- immer wieder gerne. Aber Tee mit Milch... ist dann Geschmackssache ;-)

    kulinaria katastrophalia

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. Es klingt für eine Teetrinkerin sehr verlockend.

    Yomugasuki

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, mit diesem Getränk werde sogar ich zum Teetrinker!!!

    Ist ja auch viel Milch drin, sonst mag ich nämlich keinen Tee....

    AntwortenLöschen
  7. @ Heiße Schokolade mit Gewürzen ist auch eine gute Idee! :-)

    @ Scholli: Glühwein mache ich selber, den gekauften mag ich auch nicht. Das Foto habe ich auf der Abdeckplatte der Spülmaschine gemacht, eigentlich auch eine perfekte Spielwiese... ;-) Aber mir sind die Freiluft-Fotos auch lieber! Zurzeit ist es nur so nass draußen, dass das selbst mir keinen Spaß macht!

    @ Petra: An die Himbeeren gehe ich erst nächstes Frühjahr, das verkraften die ganz gut.

    @ kulinaria katastrophalia: Tee mit Milch trinke ich ehrlich gesagt sonst nur in England - da gehört es irgendwie dazu, mit Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade... Diese Gewürztee-Geschichte hat für mich irgendwie gar nichts mit Tee zu tun, das ist eher ein Gewürzgetränk, in dem halt Teeblätter mit drin sind.

    @ Yomugasuki: Ich hoffe, dass es Dir auch schmeckt. Wie gesagt, irgendwie ist es kein typischer Tee - aber ich finde das Rezept super! :-)

    AntwortenLöschen
  8. @ Bolli: Es gibt ja sooo viele unterschiedliche Tees, vielleicht ist da auch einer für Dich dabei. Bei dem Gewürztee spürt man vom Tee fast nichts.

    AntwortenLöschen
  9. Dass man wenig vom Tee spürt, habe ich gehofft. Ich mag normalerweise nur Hagebutten- und Früchtetee und vielleicht noch Kräutertees.
    Hoffentlich finde ich am Wochenende eine Arbeit wie Cascabel, dann schmeckt es noch besser. :-)

    Scholli2000

    AntwortenLöschen
  10. @ Scholli: Meine Himbeeren hätten es schon nötig - wenn Du Arbeit suchst, in meinem Garten wäre genug... ;-) Ein Foto von ein paar Metern Himbeerhecke findest Du hier hier.

    AntwortenLöschen
  11. Äh tja, "von ein paar Metern", sagst du? Heißt das, Du hast noch MEHR? Huch, es ist ja auf einmal so spät! Ich muss ganz dringend weg! Außerdem hab ich Rücken. Bis demnächst! ;-)

    AntwortenLöschen
  12. @ Scholli: ;-)

    Ich habe ein paar weitere Meter an den Zaun am Rand des Grundstücks gepflanzt, so dass Passanten zum Ernten drankommen - das ist ganz goldig zu beobachten, wie die meisten "heimlich" welche naschen, dabei ist das ja der Sinn der Aktion. Aber hast schon recht, ausschneiden muss ich sie dann doch selber.

    AntwortenLöschen
  13. Das finde ich super! Ich bin auch immer für ethisch nicht ganz korrekte Psycho-Experimente zu haben. :-)

    Installier doch mal ne Webcam! ;-)

    Übrigens habe ich den Tee inzwischen ausprobiert und er war dafür, dass viel Tee drin war, wirklich lecker und für mich eine gute Alternative zu Kakao, den ich nicht besonders gut vertrage.

    Leider bin ich kein Teetyp, trotzdem habe ich den Gewürztee sicher nicht zum letzten Mal gemacht.

    Frohes neues Jahr!!
    Scholli

    AntwortenLöschen
  14. @ Scholli: "ethisch nicht ganz korrekte Psycho-Experimente" klingt ja gut! ;-)
    Freut mich, dass Dir der Tee auch geschmeckt hat.
    Auch Dir ein glückliches Neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  15. Klar klingt das gut. War ja auch Deine Idee. :-)

    Hab den Tee inzwischen schon zum zweiten Mal gemacht. Super zum Einmuckeln auf der Couch! ... ähem ... das ... äh ... hat mir ne Frau erzählt.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin