Montag, 28. April 2008

Spargel in Pfannkuchen mit schneller Hollandaise

Ein schönes, frühlingshaftes und irgendwie klassisches Sonntagsessen sind frische Spargel in Pfannkuchen mit Schinken und einer Sauce Hollandaise.

Am Samstag Abend haben wir noch ein paar schlanke, aber schmackhafte Spargel ergattert. Das war eine gute Gelegenheit, Tim Mälzers Sauce Hollandaise zu testen, die Ilka kürzlich ausprobiert hatte.

Das Rezept hat funktioniert. Crème fraîche o.ä. war nicht im Haus, also habe ich Schmand genommen, das ging gut. Einen Hauch Zucker habe ich der Sauce auch noch verpasst. Die Hollandaise wird mit dem Stabmixer und nicht im Wasserbad gerührt, sie enthält Eigelb, Zitronensaft und geschmolzene Butter, ist daher lauwarm. Uns hat sie sehr gut geschmeckt.

Unsere Pfannkuchen wurden mit frischem Schnittlauch aufgepeppt. Sehr lecker!


















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Pfannkuchen mit Spargeln, Schinken und einer schnellen Sauce Hollandaise
Kategorien:Pfannkuchen, Spargel, Sauce, Frühling
Menge:2 Personen

Zutaten

HSCHNITTLAUCH-PFANNKUCHEN
4Eier
350mlMilch
200GrammMehl Type 405
100GrammWeizen oder 6-Korn-Mischung, frisch feingemahlen
1Teel.Backpulver
1/2-1Teel.Salz
2-3Teel.Zucker
50-250mlSprudelwasser oder Bier, nach Bedarf
1BundSchnittlauch
1PriseChilipulver
EtwasPfeffer
Butterschmalz zum Ausbacken
HSPARGEL
500GrammWeiße Spargel

EtwasWasser
1PriseSalz
1PriseZucker
1StichButter
HSCHNELLE SAUCE HOLLANDAISE
2Eigelb
2Teel.Zitronensaft, frisch gepresst
2Teel.Crème fraîche, Sahnejoghurt,
-- Doppelrahmfrischkäse oder Schmand
115GrammButter
Salz und Pfeffer
1Prise
Zucker
Evtl. Chilipulver
HZUM ANRICHTEN

Schinken, nach Geschmack
1-2Essl.Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Quelle


Pfannkuchen Stefans Rezept
Schnelle Hollandaise nach Tim Mälzer, gefunden bei Ilka
vom Blog RezkonvSuite
Erfasst *RK* 27.04.2008 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Für die Pfannkuchen die flüssigen Zutaten, d.h. Eier und Milch in eine Schüssel geben. Mit dem Schneebesen kräftig von Hand oder mit dem Schneebesen der Küchenmaschine verrühren, dann Mehl, feingemahlenes Getreide, Backpulver, Salz und Zucker zufügen und alles gut rühren, bis ein homogener Teig entsteht.

Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen. Nach Bedarf Sprudel oder Bier darunter rühren, bis die Konsistenz so ist, wie man sich das vorstellt - je nachdem, ob man dickere oder dünnere Pfannkuchen lieber mag. Schnittlauch in Röllchen schneiden und mit den Gewürzen (kann man auch weglassen) unter den Teig heben.

In einer beschichteten Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen, Pfannkuchenteig hineingeben, verteilen und warten, bis der Teig durch ist, wenden und zweite Seite backen. Auf einem Teller gestapelt im warmen Backofen sammeln.

Die Spargel schälen und in wenig Wasser mit Salz, Zucker und Butter gewürztem Wasser 10-15 Minuten (je nach Dicke) köcheln lassen.

Für die schnelle Sauce Hollandaise Eigelb, Zitronensaft und etwas Salz in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab glatt mixen. Butter schmelzen lassen. Langsam bei laufendem Pürierstab in die Eigelb-Zitronensaftcreme laufen lassen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer und evtl. Chilipulver würzen. Zum Schluss die Crème fraîche o.ä. unterrühren.

Zum Anrichten einen Pfannkuchen auf den Teller geben, Schinken nach Geschmack darauf, dann Spargel, Sauce Hollandaise und Schnittlauchröllchen. Zusammenrollen und mit Sauce Hollandaise übergießen und mit Schnittlauchröllchen dekorieren.

=====

Kommentare:

bolli hat gesagt…

wo sind die Katzen?

Lecker, ich liebe eh Pfannkuchen, Spargel ja nun weniger, aber, probiert hätte ich dann doch!!!!

Bärlauch ist noch nicht angekommen...

Nysa hat gesagt…

super.. auf pfannkuchen mit spargel war ich noch nicht gekommen. das wirds diese saison noch geben :-) du hast bolli bärlauch geschickt??? find ich toll :-)

Dandu hat gesagt…

Habe ich das jetzt richtig verstanden, Schmand ist Ricottakäse?? Sorry, aber im österreichischen Reich gelten diese Ausdrücke nicht.

lamiacucina hat gesagt…

die Schnell-Hollandaise find ich ja gut. Eine Art Mayonnaise mit der Zauberstabmethode. Werd ich auch mal ausprobieren.

Barbara hat gesagt…

@ bolli: Die Katzen waren schwer vom Schinken abzuhalten... ;-)
Vielleicht hat der Pariser Postbote den Bärlauch gerochen und frech einkassiert?

@ nysa: Ich glaube, Pfannkuchen mit Spargel, Schinken und Hollandaise ist so ein Klassiker. Ich bin quasi damit aufgewachsen.

@ dandu: Ricotta ist eher Quark, Schmand eher saure Sahne. Ich zitiere: "Saure Sahne, Schmand und Crème fraîche unterscheiden sich lediglich in ihrem Fettgehalt. Es handelt sich jeweils um durch Bakterien gesäuerte süße Sahne. Saure Sahne enthält mindestens 10 Prozent Fett, Schmand mindestens 20 Prozent und Crème fraîche mindestens 32 Prozent." Quelle.
Hier ist es ja egal, aber sonst könntest Du saure Sahne mit Crème fraîche mischen?!

@ lamiacucina: Eine klassische Hollandaise ist natürlich etwas anderes, halt aufwändiger. Mir hat diese Schnell-Methode sehr gut gefallen.

entegutallesgut hat gesagt…

Das sieht wahrlich köstlich aus.
Kompliment zu deiner frischen Präsentation deiner Speisen! Gute Idee, den Teller in die Wiese zu stellen, so haben wir immer schönes Wetter als Blogleser. Ich stell mir direkt vor, wie du den hungrigen Seelen noch schnell den Teller vom Tisch wegziehst und damit in den Garten rennst.

Petra hat gesagt…

Ich liebe Spargel! Leider ist der bei uns auf dem Markt noch ziemlich teuer....
Dein Rezept werde ich bei gelegenheit aber ausprobieren!!

bolli hat gesagt…

keine Sorge, was der Bauer nicht kennt, isst er nicht....
Der psotman kommt so gegen 11; werde gleich erstmal nachschauen, befürchte aber, dass ich da eher auf rechnungen und Steuersachen falle.....

Axel hat gesagt…

Hi Babs,
das ist auch unsere liebste Art, Spargel zu essen. Wobei die Soße auch schon mal aus dem Päckchen kommen darf, wenn's mal noch schneller gehen muss ;-)
Liele Grüße, Axel

Petra hat gesagt…

Ich will auch Spargel! Neulich war er mir noch entschieden zu teuer und jetzt habe ich noch keinen anständigen gesehen. Aber kommt Zeit kommt Spargel!
Liebe Grüße

Barbara hat gesagt…

@ entegutallesgut: Freut mich, dass Dir die Wiesenfotos gefallen. Bei Regen oder wenn es dunkel ist, fotografiere ich ja auch drin, aber draußen finde ich es viel schöner.
Ja, mein hungriger Mitesser hat mehr Verständnis, seitdem er bei der fress:publica08 gesehen hat, dass es noch mehr Leute gibt, die ihr Essen fotografieren.
Bei mir hält sich das in Grenzen, das mache ich nur, wenn ich Lust habe und der Hunger nicht zu groß ist.

@ petra: Heimischen Spargel gibt es noch kaum, der hier war spanischer vom Supermarkt, aber gute Qualität.

@ axel: Hi, schneller als diese Sauce ist das Päckchen nicht, probiert es mal.
Bei uns ist das auch ein Klassiker, habe ich schon gemocht, als meine Mutter das früher gemacht hat. Ihre Hollandaise war auch etwas aufwändiger...

@ petra: Kommt Zeit kommt Spargel! :-)

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin