Montag, 30. August 2010

Gefüllte Auberginen

Hatte ich schon geschrieben, dass ich Auberginen in allen möglichen Variationen sehr gerne mag?! ;-)

Auberginen eignen sich auch super zum Füllen, dabei kann man wunderbar in alle möglichen Geschmacksrichtungen hin improvisieren. Ich mag gefüllte Auberginen am liebsten nach einem Rezept, das ich schon seit 15 Jahren verwende und das ich im Laufe der Zeit immer mal wieder variiert habe.

Dafür werden die Auberginen mit einer Mischung aus Reis, Tomaten, Kräutern und Käse gefüllt, mit geriebenem Käse und Butterflöckchen überstreut und in einem Bett aus Tomatenkernchen, Tomatenwürfeln, Sahne und Gewürzen im Backofen gegart.

Die Aubergine zergeht auf der Zunge, die Füllung ist ein Traum und obendrauf ist das Ganze durch den gratinierten Käse so richtig knusprig.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Gefüllte Auberginen (Reis-Tomaten-Kräuter-Käse-Füllung)
Kategorien:Gemüse, Gefüllt, Aubergine, Backofen
Menge:2 Personen

Zutaten

40GrammNaturreis
Wasser oder Brühe
1groß.Aubergine
1Zitrone; den Saft
3-4Tomaten
1Zwiebel
2Knoblauchzehen
EtwasOlivenöl
1SchussSherry oder Rotwein; wer mag
1Essl.Frische Kräuter; gehackt (z.B. Rosmarin, Salbei,
-- Petersilie, Oregano, Melisse, u.ä.)
75-100GrammKäse; gerieben (z.B. Emmentaler, Parmesan,
-- Mozzarella oder gemischt)
Salz, Pfeffer, Chili
100-150mlSahne
2-3Teel.Butter

Quelle

im Laufe der Jahre sehr abgewandelt nach einem Rezept
von Diana Droßel 1995
Erfasst *RK* 28.08.2010 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Den Reis mit Wasser oder Brühe aufkochen und gar quellen lassen. Das dauert ca. 30 bis 40 Minuten. Die Auberginen waschen, abtrocknen, den Stiel entfernen und halbieren. Salzen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Abtropfen.

Das Auberginenfruchtfleisch herausschneiden, so dass ein ca. 1 cm dicker Rand stehen bleibt. Das geht gut mit einem Messer und mit einem Löffel. Das Fruchtfleisch klein hacken. Auberginenhälften und
-würfel mit Zitronensaft beträufeln.

Die Tomaten halbieren und entkernen. Das Tomateninnere aufbewahren. Die Tomaten in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in etwas Olivenöl kurz andünsten. Dann die Auberginenwürfel dazugeben und weiter dünsten. Wer mag, kann einen Schuss Sherry dazu geben. Den Großteil der Tomatenwürfel, den Reis, den Großteil der Kräuter sowie die Hälfte des Käses darunterheben. Würzen. Die Masse in die Auberginenhälften füllen.

Eine längliche feuerfeste Form leicht mit Olivenöl einfetten. Das Tomateninnere und den Rest der Tomatenwürfel mit Sahne und etwas Salz, Pfeffer und Chili hineingeben. Die gefüllten Auberginenhälften hineinsetzen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Kleine Butterflöckchen darauf verteilen.

Im Backofen bei 180-190°C Umluft (oder 200-220°C Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene von unten) ca. 40-45 Minuten backen. Falls die Auberginen je zu dunkel werden sollten, nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken.

Die gefüllten Auberginen schmecken pur zu einem Glas Rotwein, mit etwas angebratenem Gemüse (z.B. Zucchinistreifen mit Knoblauch) oder auch zusammen mit einem grünen Salat.

Tipp: Das Rezept lässt sich gut variieren. Statt Reis kann man auch eine Mischung aus Reis und roten Linsen (die nur ca. 15 Minuten kochen müssen, also später dazu geben) machen oder andere Gemüsewürfel (z.B. Zucchini) in die Füllung geben.

=====


Dazu brauche ich eigentlich nichts, diesmal gab's noch ein bisschen Zucchini (von hier nochmal ein Dank dafür an die Nachbarn!) als grünen Farbtupfer dazu.

Superlecker!!!





Da Zorra diesmal zu ihrem 6. Blog-Geburtstag (Gratulation!) einen Event zum Thema In Hülle und Fülle veranstaltet, dürfen meine liebsten gefüllten Gemüse daran teilnehmen.

Blog-Event LX - In Hülle und Fülle (Einsendeschluss 15. September 2010)
Diesmal gibt es auch wieder eine Verlosung mit einem absolut begeisternden Hauptgewinn.

Kommentare:

  1. Moin, wir lieber auch Auberginen in alle Variationen. Ich wünsche viel Glück beim Event und eine schöne Woche.L.G.Cami

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch so ein Auberginen-Fan. Leider habe ich im Garten auch damit dieses Jahr kein Glück. :-( Aber zum Glück kann man hier auch gute kaufen und ich kann dein Rezept bald mal nachkochen. Danke für die Teilnahme am Event.

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag auch so gerne Auberginen, sogar als süße Variante mit Schokolade hab ichs schon gegessen.

    AntwortenLöschen
  4. Gefüllte Auberginen mag ich auch sehr gerne! Werde es demnächst wohl nachkochen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Auberginen in jeder Form. So gefüllt werde ich sie sicher auch probieren.

    AntwortenLöschen
  6. LOL hast du das Foto selber gemacht und das Essen dafür extra draußen im Garten in den Rasen gestellt!? sehr lustig...

    AntwortenLöschen
  7. @ Cami: Es gibt viele Auberginenfans! :-)

    @ Zorra: Ich hatte auch schon ein paar Mal versucht, Auberginen anzubauen - aber ohne Erfolg. Hier ist es einfach zu kalt.

    @ Freundin des guten Geschmacks: Süß mit Schokolade - wow!

    @ Anikó: Probier's mal aus, das Rezept mögen wir total gerne.

    @ Peter: Diese großen Auberginen sind ja zum Glück auch überall zu bekommen. Mit den kleinen asiatischen tu ich mich schwerer.

    @ Luise: Na, schau' mal weiter, da gibt's mehr in der Art. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, das tät mir auch gefallen, sieht gut aus.

    AntwortenLöschen
  9. Einmal zum Mitnehmen, bitte!
    Auberginen haben seit diesem Jahr die Zucchini als "Liebstes Sommergemüse" endgültig überholt und ich freue mich immer über neue Rezepte, besonders gut gefällt mir die Füllung mit Reis, schön mal nicht mit Hackfleisch zu füllen - wo ich das sowieso nicht so gerne esse. Danke für die schöne Inspiration!

    Liebe Grüße,

    Lilly aus der Mini-Küche

    AntwortenLöschen
  10. Sieht wirklich sehr lecker aus, werde ich bald mal nachkochen!

    AntwortenLöschen
  11. @ Mestolo: Ich glaube auch, dass das Rezept was für Euch wäre. :-)

    @ Mini-Küche: Mit Hackfleisch mag ich das auch nicht so.

    @ Sylvia: Willkommen hier. Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt.

    AntwortenLöschen
  12. Mmmmh, die sehen aber sehr lecker aus. Nur hier in den Staaten, kennt man sie nur als eggplant. Liebe Gruesse nach Deutschland.

    AntwortenLöschen
  13. Nicely done, thank you for sharing this menu my dear. Also i love the way you take a shot on your food. Thumbs UP!

    AntwortenLöschen
  14. Hy Barbara, habe mich in der Türkei auch wieder in gefüllte Auberginen rückverliebt. Werde das Rezept bei Zeiten ausprobieren.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin