Donnerstag, 27. Oktober 2011

Maracuja-Creme

Wir waren ja vor einem knappen Jahr in Brasilien - und ab und zu sehne ich mich nach der Wärme, den fröhlichen Menschen, den interessanten Städten und natürlich nach den traumhaften Stränden am genauso traumhaften Meer.

Dann schaue ich mir ein paar Fotos an oder träume davon, die Fahrt nochmal zu machen.

Irgendwann fahre ich wieder nach Brasilien. - So lange behelfe ich mir mit Caipi oder dieser Passionsfruchtcreme:

Brasilianische Maracuja-Creme (Passionsfruchtcreme)Kürzlich bekam ich nämlich einige Passionsfrüchte und wollte sie nicht nur einfach so auslöffeln oder zu Pavlova verarbeiten, sondern etwas anderes damit machen.

Diese Creme besteht aus lauter leckeren Zutaten und ist schön cremig, dabei etwas flüssig, nicht so dick wie eine Mousse oder manch andere Cremes. Das tropische Aroma der Passionsfrüchte kommt sanft durch - genial! :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Brasilianische Maracuja-Creme (Passionsfruchtcreme)
Kategorien: Süßspeise, Kalt, Maracuja, Brasilien
Menge: 2 Personen
Zutaten
2Passionsfrüchte
1SchussOrangensaft
4Essl.Gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen o.ä.)
100GrammSahne; geschlagen

Quelle

diverse Quellen
Erfasst *RK* 27.09.2011 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Passionsfrüchte etwas drücken, dann halbieren und mit Hilfe einer Zitruspresse und eines Löffels so viel Saft rauspressen, wie möglich ist. Den Saft durch ein Sieb geben, mit Orangensaft mischen und in eine Schüssel geben.

Gezuckerte Kondensmilch unterrühren und vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben.

Die Creme einige Stunden in den Kühlschrank stellen und kalt servieren.

Wer mag, kann etwas vom Fruchtfleisch und den Kernchen zurück behalten und damit die Creme dekorieren.
=====

Zubereitung Brasilianische Maracuja-Creme (PassionsfruchtcremeHier noch ein Foto der Zutaten und der Zubereitung. Das Auspressen der Früchte ist etwas schwierig - ich habe ein wenig Orangensaft dazu gegeben, damit ging es einfacher.

Wer die Creme fester mag, könnte mit etwas Gelatine arbeiten. Ich mochte sie so.

Ein wenig Fruchtfleisch und Kernchen habe ich beiseite gestellt, um nachher etwas Dekoration auf der Creme zu haben.

Kommentare:

  1. die creme klingt lecker! im sueden unserer provinz sind die passionsfruechte jetzt auch reif. wir machen viel saft. deshalb hier der trick: im mixer mit wasser oder o-saft(1:1) inclusive der kerne kurz pulsen, dann durch ein sieb. ruckzuck und gute ausbeute. gruss aus den bergen von karine

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht ja gut aus ... Maracuja´s sind sooo lecker.

    Deine Creme kann ich mir sehr gut zu einer Trifle vorstellen .

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Cooles Rezept, kommt ganz ohne Gelatine aus!
    Hast du die Creme in Brasilien gegessen? Auch bei Vollpension auf so einem Dampfer muss man ja mal die lokale Küche testen *hehe*

    Das Auspressen der Passionsfrüchete sieht wie eine schleimige Angelegenheit aus :) der Tip von Karine ist sicherlich mal testenswert!
    Aber von welcher Reise kommt die russische Kondensmilch? *LOL*

    AntwortenLöschen
  4. Wenn mein Dessert für morgen nicht schon in Stein gemeisselt wäre, würde ich Deine Creme machen. Sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Hello! I followed footsteps and found your very nice blog. Great receips and beautiful presentation! Thank you for the comments on 'my' country, by the way. I'll be back! Paula, Sao Paulo, Brazil www.executivadepanela.com

    AntwortenLöschen
  6. @ Karine: Danke für den Tipp. Einen Mixer habe ich nicht; und mit dem Zauberstab habe ich mich nicht getraut, weil ich Angst hatte, die Kerne zu zermahlen. Ich probiere das mal aus. :-)

    @ Verboten gut: Ich mag die auch so sehr! Ja, die Creme geht sicher auch in Kombination, das wird ein schön tropisches Trifle oder gar Maracuja-Tiramisu oder so was.

    @ torwen: Die lokale Küche hatte ich zwar getestet, das aber vor Ort dann leider doch nicht. Die russische Kondensmilch aus Russland wäre schon 20 Jahre alt (und da Konserve wahrscheinlich noch gut, aber sicher schon aufgemampft) - die gibt's inzwischen in D überall zu kaufen, wir haben massig russische Läden, sehr interessant! :-)

    @ pimpimella: :-)

    @ Executive de Panela: Welcome or Bem Vindo! You live in a great country. :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin