Dienstag, 17. April 2012

Nachgekocht: Karotten orientalisch

Bei Sus gab's vor ein paar Tagen ein richtig appetitlich aussehendes orientalisches Karottengemüse, das sie zu T-Bone-Steaks vom Lamm serviert hatte. Das Gemüse gefiel mir aufgrund der Farbe und der Gewürze.

Also: Nachgemacht! :-)

Bei mir war's ein leichter Mittagsimbiss ohne weitere Zutaten an einem typischen kalten Aprilwettertag. Zum Foto kam sogar kurz die Sonne raus.

Fazit: Sehr lecker, aromatisch, frisch durch die Limette, würzig-scharf durch die Gewürze, und Karotte geht sowieso immer. Auch pur, ohne Fleisch.

Kann ich zum Nachkochen empfehlen!

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Orientalisches Karottengemüse nach Sus
Kategorien:Gemüse, Karotte, Asien
Menge:1 Person als leichtes Hauptgericht, 2 als Beilage

Zutaten

HGEWÜRZMISCHUNG
1/3Teel.Kreuzkümmel
1PriseGetrockneter Chili; geschrotet
EinigePfefferkörner; geschrotet
1/3Teel.Schwarzer Sesam
HGEMÜSE
1Schalotte
1/2Teel.Frischer Ingwer; fein gehackt
2-3groß.Karotten
1Lauchzwiebel
EtwasÖl
70-80mlWasser oder Gemüsebrühe
1PriseSalz
1/2Limette; Saft und geriebene Schale

Quelle


nach Sus, Corumblog

http://corum.twoday.net/stories/

lammtbonesteaksmariniertmitorientalischemkarottengemuese/

Erfasst *RK* 13.04.2012 von

Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Zutaten für die Gewürzmischung im Mörser mahlen und beiseite stellen.

Gemüse putzen. Schalotte schälen und in 8 Stücke, Karotten in feine Scheiben und Lauchzwiebel in Ringe schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten- und Ingwerstücke darin anschwitzen. Die Gewürzmischung dazugeben, umrühren und etwas brutzeln lassen. Die Karottenstücke und die weiße Hälfte der Lauchzwiebelringe dazu geben, kurz mitschwitzen lassen. Mit Wasser oder Brühe aufgießen, Limettenschale dazu und alles mit einem Deckel abdecken. Je nach persönlichem Geschmack ca. 4-5 Minuten bei leichter Hitze garen lassen.

Am Ende der Garzeit den Limettensaft, Salz und die restlichen Lauchzwiebeln dazugeben und nochmal abschmecken.
=====

Kommentare:

Cooketteria hat gesagt…

Stimmt, Karotten gehen immer. Meine To-Do-Liste wird länger und länger..*soifz* ;-)

Ganz liebe Grüsse

pimpimella hat gesagt…

Mmh, fein!

Sybille hat gesagt…

Möhren sind so ein tolles Gemüse..egal ob pur oder mit vielen Gewürzen. Das würde ich jetzt gerne essen! LG

Heike hat gesagt…

Bei mir gehen Karotten selten...so eine Suppe mit Kokomilch..ja..aber so als Gemüse..nee nee..ab und an im Sommer als Salat mit Zitronensaft und Schwarzkümmel..lGHEike

Svenja hat gesagt…

Das hört sich lecker an :) Karotten gehen bei mir auch immer...

Liebe Grüße,
Svenja

Barbara hat gesagt…

@ Cooketteria: Immer diese To-Do-Listen. ;-)

@ pimpimella: Ja, das war echt empfehlenswert lecker, daher habe ich es gleich wieder verbloggt. :-)

@ Sybille: Ich mag Karotten, Möhren, Gelberüben oder wie auch immer man sie nennen mag, auch total gerne und knabbere sie oft auch einfach so.

@ Heike: Echt? Na, zum Glück sind die Geschmäcker unterschiedlich. Aber Salat mit Zitronensaft und Schwarzkümmel klingt auch lecker! Karotten gehen echt gut mit kräftigen Gewürzen.

@ Svenja: Auch eine Karottenliebhaberin. :-)

torwen hat gesagt…

Klingt sehr lecker! Die jungen Karotten die jetzt auf den Markt kommen passen bestimmt ganz hervorragend zu Limette. Da werden am Wochenende gleich mal ein paar Bündel mitgenommen :)

torwen hat gesagt…

Nachgekocht! Allerdings gibts keine Bilder weil Sohnemann den Kamera-chip in seinem Laptop hat und nun an der Uni ist :(
Waren sehr lecker, obwohl sie nach Ansicht meines Göttergatten mal wieder viiiiel zu scharf waren. Ich fands klasse und sie sind so einfach und schnell zu machen, dass es bestimmt nicht das letzte Mal war. Danke für die Rezept Idee :)

torwen hat gesagt…

Ach sorry, jetzt muss ich nochmal. Du hast einen Freud'schen Verschreiber drin. Nigella ist schwarzer Kümmel, nicht superleckerer schwarzer Sesam :))

Barbara hat gesagt…

@ torwen: Super, dass sie Dir (auch ohne Fotobeweis) auch geschmeckt haben. Ich fand die Schärfe gut, aber die kann man natürlich anpassen. :-)

Und danke für die Info mit Nigella, ich hatte da copy+paste gemacht und schwarzen Sesam genommen, hab's abgeändert.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin