Freitag, 27. Juni 2014

Tomaten-Sellerie-Suppe

Auch im Sommer gibt es mal kühlere Tage und wenn es dann schnell gehen soll, ist eine Suppe eine gute Idee fürs Mittagessen.

So auch vor ein paar Tagen, als ich noch eine riesig große Fleischtomate in der Speisekammer fand. Ich hatte Appetit auf rot und habe die Tomate mit ein paar weiteren Zutaten in den Vitamix geworfen. Als Gewürz habe ich Harissa verwendet, das ja schon eine Menge Gewürze enthält und sich daher super für die schnelle Küche eignet.

Schnelle Tomatensuppe mit Sellerie und Harissa

Ich hatte noch aufgetaute Gemüsebrühe von dieser Aktion im Kühlschrank, die passte perfekt.

Während des Mixens kam ich auf die Idee, dass ein Schuss Sherry gut passen könnte, also kam der spontan dazu, was sicher kein Fehler war.

Zubereitung schnelle Tomatensuppe

Die Suppe hat mir sehr gut geschmeckt.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnelle Tomatensuppe mit Sellerie und Harissa
Kategorien: Suppe, Creme, Tomate, Schnell
Menge: 1 bis 2 Teller

Zutaten
H SUPPE
1groß.Fleischtomate
2StangenSellerie
1Knoblauchzehe
1-2Teel.Frische Kräuter
200mlGemüsebrühe
2-3cmHarissa
3-5cmTomatenmark
Salz
1SchussSherry
H ZUM SERVIEREN
1ScheibeBrot
Olivenöl
1-2Essl.Saure Sahne, Schmand o.ä; wer mag
Ein paarFrische Kräuter

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 25.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Strunk der Tomate entfernen, dann in große Stücke schneiden. Sellerie mitsamt dem Grün waschen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen. Alle Zutaten für die Suppe zusammen in einen Mixer geben und lange mixen. Ich habe dafür das Suppen-Programm des Vitamix verwendet und abgeschaltet, sobald ich das Gefühl hatte, dass es warm genug ist. Alternativ mit einem Stabmixer gut pürieren und die Suppe zum Erwärmen in einen Topf geben. Abschmecken.

Brot in Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten, öfter mal wenden, so dass die Würfel von allen Seiten etwas Farbe und Knusprigkeit bekommen.

Zum Servieren die Suppe in Teller verteilen, ein paar Brotwürfel hineingeben und Kräuter darauf streuen. Wer mag, kann einen Klecks saure Sahne dazu geben.
=====

Heute ist #tierfreitag, da geht die Suppe hin. Details dazu finden sich hier und das Pinterest-Board hier.
tierfreitag

Kommentare:

  1. Klingt lecker - hätte ich jetzt auch Lust drauf!

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  2. theoretisch perfekt, liebe barbara, praktisch ist da noch die saure sahne, die nicht wirklich als "tierfrei" durchgeht ;-) vielleicht magst du die als optional angeben?

    AntwortenLöschen
  3. @Sus: :-)

    @Katha: Aber klar, Katha, logisch - das hatte ich ganz übersehen, die war echt nicht tierfrei... Ich hab's abgeändert. Man braucht sie ja auch nicht wirklich, schmeckt auch ohne.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin