Freitag, 3. Juli 2015

Mediterraner Nudelsalat

Sommerliche Resteverwertung!

Von einem Pastagericht vom Vortag waren noch Nudeln übrig, eine Mischung aus Vollkorn und normal. Da ich auch noch wunderbar aromatische Kirschtomaten und einen Rest Mozzarella hatte (die waren von Caprese übrig) und zudem eine Gurke und Paprika gekauft hatte, kam ich auf die Idee, alles zusammen zu werfen.

Mediterraner NudelsalatMit ein paar mediterranen Kräutern und Knoblauch aus dem Garten gibt das einen super erfrischenden Salat, der bei dem Wetter ideal ist. Zitrone und etwas Minze geben zusätzlichen Pepp.

Die Zubereitung ist einfach. Schnippeln und unterheben. :-)

Zubereitung Mediterraner Nudelsalat

Hier meine Vorgehensweise:


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mediterraner Nudelsalat
Kategorien: Salat, Kalt, Sommer, Teigware, Tomate
Menge: 2 Personen

Zutaten
H NUDELSALAT
2HandvollKalte Nudeln vom Vortag (ich hatte Bavette und
-- Vollkornspaghetti)
1/3Salatgurke
1/2Gelbe Paprikaschote
10-12Kirschtomaten; ca.
4Mini-Mozzarellakugeln (ich hatte Büffel)
-- oder 1/2 Mozzarella
1HandvollMediterrane Kräuter; z.B. Oregano, Basilikum,
-- Thymian
4-5Frühlingszwiebeln; das Grüne
1-2BlätterMinze
H VINAIGRETTE
1Schalotte
1Knoblauchzehe
1/2Zitrone; Saft und etwas von der Schale
1Teel.Weißweinessig
1Teel.Senf
1-2Teel.Holunderblütensirup (oder 1 Prise Zucker)
Salz, Pfeffer
3-4Essl.Olivenöl
1-2Essl.Walnussöl

Quelle

Erfasst *RK* 02.07.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Nudeln in mundgerechte Stücke schneiden. Gurke waschen und in Würfel schneiden, Paprika und Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Mozzarella würfeln. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Kräuter hacken, Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden, beides darüber geben.

Schalotte und Knoblauch schälen und würfeln bzw. hacken. In eine separate kleine Schüssel geben. Zitrone auspressen, zusammen mit ein wenig der Zitronenzeste zufügen. Essig, Senf, Holunderblütensirup, Salz und Pfeffer unterrühren. Das geht gut mit einem Schneebesen oder einer Gabel. Das Öl darunter schlagen.

Die Vinaigrette auf den Salat gießen und unterheben. Servieren.
=====

Wie man sieht, hatte der von der Sonne müde Kater wenig Interesse am Salat.

Auch gut, so blieb mehr für mich! Er hat sich dann später eine Maus gefangen...

Letzte Woche wurden ja Salate gerettet. Bei Anikó gab's auch einen mediterranen Nudelsalat, ganz anders als meiner, bei Feinschmeckerle auch. Beide so, dass ich die auch mal machen würde. Wie man sieht, man kann da super variieren, mit Resten, mit frisch gekauftem und mit dem, was der Garten hergibt. :-)

Kommentare:

  1. Reste ergeben meistens die besten Neuschöpfungen :-)
    Anders als dein Katerle hätte ich deshalb nicht abgelehnt, liebe Barbara ♡
    Ganz liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mit Resten meist ziemlich phantasielos - oft gibt's echt aufgewärmte Pasta - das ist nicht so lecker... Da war der Salat echt mal gut. :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin