Samstag, 4. Mai 2019

Rhabarber-Erdbeer-Quark-Stieleis

Meine Maushand hat eben gezuckt, als ich Frühling als Kategorie für diesen Post ausgewählt habe. Draußen schneit es fröhlich vor sich hin und ich war kurz versucht, Winter auszuwählen...

Ich mag ja saisonale Rezepte, daher gibt es Kategorien für die Jahreszeiten und im Archiv findet man unter den jeweiligen Monaten passende Rezepte. Aber seit einiger Zeit spielt das Klima verrückt und der Schnee im Garten heute ist natürlich ein perfekter Spielwiesehintergrund für Eis!

Rhabarber-Erdbeer-Quark-Stieleis

Quark und Rhabarber harmonieren super und dieses Eis habe ich am 1. Mai spontan zubereitet. Ich mag selbstgemachtes Stieleis - bei Eis-Appetit hat man immer eine Portion im Vorrat.

Gekauftes Eis vertrage ich leider sehr schlecht, da es meistens High Fructose Corn Syrup enthält - diesen Maissirup, der hierzulande oft als Fructose-Glucose-Sirup in der Zutatenliste auftaucht. Seit 1,5 Jahren ist diese umstrittene Billigsüße in der EU zugelassen und seitdem verstärkt in Lebensmitteln zu finden. Was dahinter steckt und warum viele Menschen ihn nicht vertragen, habe ich hier schon einmal zusammengefasst.

Zubereitung Rhabarber-Erdbeer-Quark-Stieleis

Ob mein selbstgemachtes Eis, das neben den namengebenden Zutaten auch Zucker und diese dicke mit Zucker gesüßte Kondensmilch (ich hatte kürzlich eine Dose geöffnet und irgendwann muss die auch weg!) so viel gesünder ist, kann ich Laie nicht beantworten. Mein Eis schmeckt mir dadurch, dass es nicht so übersüß ist, viel besser als das gekaufte Eis.

Rhabarber-Erdbeer-Quark-Stieleis

Mit frisch geerntetem Rhabarber aus dem eigenen Hochbeet komme ich natürlich auch an Zutaten, die es in Eis nicht überall gibt. Also eine klassische Spielwiesen-Eiskreation: Improvisiert, saisonal, regional, lecker! :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rhabarber-Erdbeer-Quark-Stieleis
Kategorien: Süßspeise, Eis, Frühling
Menge: 6 Eisformen ca., je nach Größe*


Zutaten

H RHABARBER-ERDBEER-MASSE
1StangeRhabarber
1-2Essl.Zucker
1SchussRhabarbersirup, Rum oder Wasser
1HandvollErdbeeren
Zitronenmelisse, wer mag
H QUARKMASSE
150GrammMagerquark
100GrammGeschlagene Sahne; ca.
2Essl.Gesüßte dicke Kondensmilch (Milchmädchen o.ä.)

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 04.05.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Den Rhabarber der Länge nach halbieren, dann in Stücke schneiden. Mit dem Zucker und Sirup, Rum oder Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Erdbeeren halbieren oder vierteln. Wenn die Rhabarberstücke gar sind, die Erdbeerstücke zufügen. Wer mag, schneidet noch etwas Zitronenmelisse klein und gibt diese auch dazu. Die Masse mit dem Pürierstab durchmixen.

Die Zutaten für die Quarkmasse gut verrühren. Die beiden Massen abschmecken: Sie sollten etwas süßer sein als gewünscht, da man beim gefrorenen Eis die Süße nicht mehr so stark schmeckt.

Die Stieleisformen bereit stellen. Abwechselnd die beiden Massen hinein geben. Die Formen verschließen und für einige Stunden einfrieren.

* Die Mengen sind geschätzt; Reste der beiden Massen schmecken super mit ein paar weiteren Erdbeeren als Dessert.
=====

Ich habe gleich etwas mehr gemacht und nur einen Teil als Eis eingefroren. Die Massen an sich sind total lecker und eignen sich auch als Kompott mit Quark.

Zubereitung Rhabarber-Erdbeer-Quark-Stieleis

Ein paar Erdbeerstücke dazu, ein Blättchen Melisse - das gab's vor ein paar Tagen am Mai-Feiertag, als draußen nicht Winter sondern Frühling war. :-)

Kommentare:

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.