Dienstag, 7. Mai 2019

Rhabarberkonfitüre mit Zitronenmelisse

Derzeit gibt's wieder massenweise leckeren Rhabarber. Ein paar Rezepte mit Rhabarber sind schon auf dem Blog, aber man kann noch mehr mit dem Gemüse, das wir oft als Obst nutzen, anfangen.

Am Samstag gab's ein Rezept für ein selbstgemachtes Rhabarber-Stieleis, und heute teile ich ein Rezept für eine Rhabarbermarmelade, die ich schon seit Ewigkeiten so mache. Sie enthält neben Rhabarber noch etwas frische Zitronenmelisse und bekommt dadurch ein schönes Aroma.

Rhabarber-Zitronenmelisse-Konfitüre

Je später man die Melisse dazu gibt, desto grüner bleibt sie. Optisch sind Kräuter in der Konfitüre nicht allzu schön, aber ich finde, das macht nichts. Die Zubereitung geht schnell und einfach:

Man schneidet den Rhabarber, kocht ihn mit Gelierzucker und gibt am Schluss die Zitronenmelisse, in möglichst feine Streifen geschnitten, dazu.

Zubereitung Rhabarber-Zitronenmelisse-Konfitüre

Ich mag keine abgelagerten Gläser mit Marmelade oder Konfitüre, daher mache ich meist nur ein oder zwei Gläser. Die sind dann schnell aufgegessen oder verschenkt.

Rhabarber-Zitronenmelisse-Konfitüre

Zitronenmelisse im Garten neigt zum Wuchern. Ich mag sie gerne und nutze sie nicht nur als Deko, sondern backe auch Kuchen damit  oder mache Sorbet.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rhabarber-Zitronenmelisse-Konfitüre
Kategorien: Aufstrich, Konfitüre, Einmachen, Rhabarber
Menge: 2 Gläser

Zutaten

350GrammRhabarber (ca. 2 Stangen)
175GrammGelierzucker 2:1
1HandvollZitronenmelisse
1SchussBrauner Rum; wer mag

Quelle

aus der Erinnerung
Erfasst *RK* 03.05.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Rhabarberstangen säubern, evtl. längs halbieren und in Stücke schneiden. In einen Topf geben. Den Gelierzucker dazu geben, umrühren. Den Topf auf die Herdplatte stellen und unter Rühren zum Kochen bringen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei zwischendurch immer wieder gut umrühren.

Währenddessen leere Marmeladengläser mit kochendem Wasser füllen, kurz stehen lassen und ausgießen. Die Zitronenmelisse in Streifen schneiden.

Evtl. eine Gelierprobe machen. Dazu ein wenig auf einen Teller geben, es müsste darauf bereits etwas dicklich werden und nicht mehr flüssig sein. Sonst noch ein paar Minuten länger kochen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Zitronenmelissestreifen unter den Rhabarber rühren. Die heiße Konfitüre in die Gläser gießen und mit den Deckeln verschließen. Wer mag, kann sie für 3 Minuten umgedreht auf den Deckel stellen. Auskühlen lassen.

Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und möglichst schnell verbrauchen.
=====

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.