Mittwoch, 15. September 2021

Heidelbeerkuchen mit weißer Schokolade

Diesmal hüpft das Logo bei Zorras aktuellem Blog-Event (es findet sich weiter unten im Beitrag und zur Laufzeit des Events auch an der rechten Seitenleiste) und weist stolz darauf hin, dass wir einen Geburtstags-Blog-Event feiern. Am 17. September wird der kochtopf 17 Jahre alt. Gratulation!

Es gibt immer einen Grund zu feiern und zu backen: Reasons to Celebrate ist das aktuelle Thema und wir backen Kuchen und Torten für die virtuelle Geburtstagsparty vom kochtopf. Ich nutze gerne Geburtstage als Anlass (oder Ausrede...) zum Backen von aufwändigen Torten. Aber eigentlich bin ich der Meinung, dass jeder Tag, an dem wir leben, gefeiert werden sollte.

Heidelbeerkuchen mit weißer Schokolade; White Chocolate Cake with Blueberries


Jeden Tag Kuchen oder Torte essen möchte ich dann doch nicht... Aber jede paar Wochen mal ein Kuchen und ein paar Mal pro Jahr eine Torte dürfen gerne sein. Hier auf dem Blog findet Ihr beide zusammengefasst unter der Kategorie Kuchen und Torten

Für das Event hätte ich gerne eine richtig aufwändige Torte gebacken, aber das klappte zeitlich einfach nicht. Daher gibt's bei mir einen Kuchen.

Das Rezept für den White Chocolate Cake with Blueberries hatte ich mir schon länger rausgesucht, weil ich die Kombination der aromatischen Beeren mit weißer Schokolade gut finde.

Zubereitung Heidelbeerkuchen mit weißer Schokolade


Ein einfacher Kuchen, der auf einem Kuchen- und Tortenbuffet zum 17. Geburtstag der Haupttorte nicht die Show stielt, trotzdem gut schmeckt. Oder ein Kuchen, um einfach einen ganz normalen Tag, an dem wir es uns gut gehen lassen wollen, zu feiern! 

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Heidelbeerkuchen mit weißer Schokolade
Kategorien: Backen, Kuchen, All-in-Teig, Heidelbeere
Menge: 1 Springform 24 oder 26 cm Durchmesser

Zutaten

200Gramm Butter
200Gramm Weiße Schokolade; gehackt
75-80Gramm Zucker
1Essl. Vanillezucker
3  Eier
400Gramm Mehl (Dinkelmehl Type 630, Weizenmehl Type 405
   -- oder Type 505 oder gemischt)
1Teel. Backpulver
300Gramm TK-Heidelbeeren (TK = tiefgekühlt)
H ZUM DEKORIEREN
   Puderzucker
H IDEEN FÜRS NÄCHSTE MAL
1Handvoll Crunch, z.B. Nüsse, geröstet, karamellisiert,
   -- gehackt

Quelle

 Buch von Claes Karlsson: The Big Book of Desserts and
 Pastries; leicht verändert
 Erfasst *RK* 29.08.2021 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Kuchenform mit wenig Butter oder Backtrennspray einfetten. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze, 180°C Umluft oder Gas Stufe 3 vorheizen.

Einen Topf mit Wasser erhitzen. Butter und grob gehackte weiße Schokolade in eine Schüssel geben und im Wasserbad unter Rühren schmelzen.

Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Rührschüssel geben, kurz verrühren. Die Butter-Schokolade-Masse dazu geben und alles gut verrühren. Einen Esslöffel Mehl unter die Heidelbeeren heben, so dass alle ein wenig bedeckt sind. Den Rest des Mehls mit Backpulver mischen, in die Schüssel sieben und alles gründlich vermischen. Die gefrorenen Heidelbeeren vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen und in der Mitte des Backofens ca. 20-25 Minuten backen.

Die Form aus dem Backofen holen, abkühlen lassen, Kuchen aus der Form nehmen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Der Kuchen lässt sich (ohne Puderzucker) gut einfrieren.

Idee fürs nächste Mal: Mir fehlte etwas Crunch; als Variante würde ich eine Handvoll karamellisierte Nüsse (Hasel- oder Walnuss) hacken und zusammen mit den Heidelbeeren in den Teig geben.

=====

Zu einem (virtuellen) Geburtstag gehören eine Menge Kuchen, Torten und Kleingebäck. Ich bin heute mit diesem einfachen Kuchen dabei, der super zu einer Tasse Kaffee passt.

Geburtstags-Blog-Event CLXXVIII - «Reasons to Celebrate» in Kooperation mit Kenwood (Einsendeschluss 15. September 2021)

Und hier wie besprochen das hüpfende Banner von Zorra mit dem Link zum Event.

4 Kommentare:

  1. Liebe Barbara, der Kuchen ist genau für mich. Du weisst ja, ich mag es lieber einfach und rustikal. Volltreffer, also!

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die Kombination von weißer Schokolade und Früchten auch sehr gut

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    wir essen sehr gerne einfache Kuchen mit Obsteinlage, die gehen bei uns immer und sind schnell gebacken. Deine Kombination klingt ausgesprochen lecker, damit lässt sich bestimmt gut den Tag feiern.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara, Heidelbeeren und weiße Schoki im Kuchen finde ich besonders lecker. Da würde ich jetzt gerne ein Stück verkosten.
    Liebe Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.