Dienstag, 15. Mai 2007

Ziegenkäse-Happen

Ich habe lange überlegt, mit welcher mediterranen Leckerei ich beim Blog-Event Antipasti, Tapas, Mezze teilnehmen möchte. Der Untertitel lautet ja "Kleine Happen rund um's Mittelmeer", also ist man geographisch halbwegs flexibel: Es müssen keine spanischen Tapas, italienischen Antipasti oder orientalischen Mezze sein, auch griechische, kroatische oder französische Kleinigkeiten sind erwünscht und erweitern die Palette der Möglichkeiten noch einmal!

Da wir sehr gerne in Südfrankreich sind und ich Ziegenkäse so mag, habe ich ein französisch inspiriertes Gericht gewählt, das allerdings durch das Marinieren des Chèvre in Gin nicht wirklich klassisch, dafür aber etwas ganz besonderes ist.

Das
Baguette dafür habe ich heute gebacken, diesmal mit Rosmarinnadeln im Teig, die ein besonderes Aroma geben. Die Ziegenkäse-Crostini bekommen durch den Gin einen Hauch von Wacholder und werden durch die Salsa schön frisch ergänzt. Eine wunderbare Kombination!




















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Ziegenkäse-Gin-Crostini mit Fruchtsalsa
Kategorien:Vorspeise, Warm, Brot, Ziegenkäse, Frankreich
Menge:2 bis 4 Personen

Zutaten

8ScheibenFranzösischer Ziegenkäse (Chèvre)
1-2Essl.Gin
2Essl.Walnußöl
2Essl.Olivenöl
4ScheibenBaguette
1Knoblauchzehe, halbiert
2Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
3-4Walnüsse, grob gehackt
1Essl.Frische Petersilie, gehackt
-- oder eine Mischung meditteraner Kräuter

Salz und schwarzer Pfeffer
HZUM SERVIEREN ALS DEKORATION
Tomaten
Gemischte Salatblätter
HFÜR DIE SALSA
5Tomaten, geschält, entkernt und gehackt
2Orangen, filetiert und in Stücke geschnitten
1Essl.Frisches Basilikum, gehackt
2Essl.Olivenöl
1PriseHellbrauner Zucker
1Basilikumzweig zum Garnieren

Quelle


nach monte von DUMONT "Kochen mit Schuß"
Erfasst *RK* 14.05.2007 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

1. Die Ziegenkäsescheiben in eine flache Schüssel legen und mit Gin, Walnuß- und Olivenöl begießen. An einem kühlen Ort 1 Stunde marinieren lassen.

2. In einer Schüssel die Zutaten für die Salsa vermischen. Abschmecken und mit dem Basilikumzweig garnieren.

3. Die Brotscheiben auf einer Seite rösten, dann wenden und die andere Seite mit den Knoblauchstücken einreiben. Mit der Marinade bepinseln, mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen und mit Käsescheiben belegen.

4. Die restliche Marinade darüber gießen, mit Pfeffer bestreuen und die Crostini unter einem heißen Grill backen, bis der Käse gebräunt ist. Mit Walnüssen und Petersilie bestreuen, anschließend mit Tomaten, Salatblättern und Salsa servieren.

=====

1 Kommentar:

  1. Oh, das ist ja was ganz Feines - da würde ich sicher nicht nein sagen.
    Danke für's Mitmachen!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin