Donnerstag, 30. Dezember 2010

Mein Lieblingsmesser

Wie letztes Jahr und die Jahre zuvor fragt Zorra auch diesmal wieder nach unserem Lieblings-Küchenhelfer des Jahres.

Letztes Jahr hatte es kurzfristig meine Küchenwaage auf Platz 1 geschafft, da sie kurz zuvor kaputt ging. Irgendwie erholte sie sich und ging ein paar Tage später wieder. Seitdem tut sie wieder ohne Murren ihren Dienst. :-)

Es gibt einige Küchenhelfer, die ich mag - und einige, die nach und nach aussortiert werden. Es sammelt sich doch mehr an als man braucht, wobei ich da schon relativ rigoros bin und vieles einfach auch nicht kaufe (bzw. schnell wieder weg gebe). Was ich über das Zuviel in westlichen Küchen denke, hatte ich letztes Jahr schon geschrieben - ich finde, es geht mit viel weniger.

Mein Lieblings-Küchenhelfer hat zwei Beine und mag nicht mit Foto auf den Blog. Trotzdem muss es an dieser Stelle mal gesagt sein, dass es mir Spaß macht, zu zweit zu kochen. Man hat dabei Zeit und Muße, sich miteinander zu unterhalten und die eine oder andere gute Idee oder Ansicht kommt dabei hoch. Gemeinsames Essen hinterher vertieft das Ganze. Gemeinsames Kochen ist wichtig für eine Beziehung, finde ich.

Was weitere Küchenhelfer angeht, habe ich den einen oder anderen schon im Blog abgebildet. Das geht von Zitruspressen, meinem Wellholz, dem Tortenbodenschneider, Wasserkocher, Küchenmaschine, ESGE-Stab (Zorras Zubehör dafür fehlt mir, sieht aber gut aus), Bunsenbrenner, Saftmaschine, Moulinette, Eismaschine über die Waage bis hin zu guten Töpfen oder meinen Mörsern.

Am häufigsten benutze ich trotz allem Messer. Hier ist ein Foto meines Lieblingsmessers:

Es ist nicht allzu groß, so dass ich es mit meiner Hand gut greifen kann, aber doch groß genug, um perfekt damit zu schneiden. Egal was.

Ich habe es vor Jahren beim Hersteller in Solingen gekauft. Wie alles, nehme ich es ziemlich her und es bekommt von mir nicht wirklich so etwas wie Pflege - bei mir müssen Dinge ohne viel Wartung funktionieren. Von der Form hat es was von chinesischen Hackmessern, aber die Qualität ist besser.

Kommentare:

  1. Das ist doch kein chinesisches Hackmesser?

    Das sieht eher nach einem klassischen Santoku aus - und das ist japanisch ;-).

    Ich habe ein chinesisches Koch(!)messer und werde das auch mal bloggen müssen :)

    AntwortenLöschen
  2. @ balu: Nein, es ist definitiv kein chinesisches Hackbeil bzw. -messer, davon hatte ich einige. In China habe ich gerne damit gekocht, ging schon irgendwie. Sind inzwischen aber alle entsorgt. ;-)

    Trotzdem hat's was von der Form her, weil es eben nicht so schlank wie deutsche Messer ist. Die japanischen kommen auch so ungefähr hin von der Form. Aber die original japanischen haben den Nachteil, dass man sie pflegen muss.

    AntwortenLöschen
  3. @Barbara, mein zweihändiger Küchenhelfer ist auch fotoscheu. ;-) Was das Zauberstabzubehör angeht, es sieht nicht nur gut aus, es ist wirklich praktisch, vor allem die Gewürzmühle kann ich empfehlen.

    Mein Lieblingsmesser sieht aus wie deins und liegt mir auch richtig gut in der Hand. Vielleicht wird's mein Küchenhelfer 2011.

    AntwortenLöschen
  4. in Kleeblatt lag am Wegesrand, war ganz allein, als ich es fand. Ich hob es auf und ging ein Stück, ich schenk es Dir, es bringt Dir Glück. Alles Gute zum neuen Jahr!

    AntwortenLöschen
  5. Für deinen schönen Blog, hast du soeben einen Award gewonnen. Einen kleinen, aber tollen:
    http://engelskueche.blogspot.com/2011/01/gewonnen.html

    AntwortenLöschen
  6. meine messer standen auch in der engeren wahl. habe mich dann doch für den dampfgarer entschieden...

    AntwortenLöschen
  7. In der Eile des Gefechts habe ich die Überschrift als Lieblings-Esser gelesen und nicht als Lieblingsmesser...ein Lieblingsmesser haber ich nicht, aber einen Liebelings-Esser, der Titel geht eindeutig an meine Schwester...

    AntwortenLöschen
  8. @ Zorra: Dein Messer ist mir gestern wieder aufgefallen beim Video zu den Ricotta-Gnocchi. Das ist echt wie meins. :-)

    @ Cami: Danke, Dir auch!

    @ Ina: Oops, das freut mich, danke!

    @ Uwe: Einen Dampfgarer wollten wir auch schon ewig mal kaufen... Vielleicht dieses Jahr.

    @ Schlachtplatte: Hihi, Lieblings-Esser. ;-)
    Da hab' ich auch einen: Den Lieblingshelfer. :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin