Freitag, 19. November 2021

Palmetto Cocktail

Freitag 17 Uhr - wer mag einen Drink?! :-)

Ich finde es ja immer spannend, wie man beim Cocktail-Shaken variieren kann. Diesen Palmetto Cocktail kannte ich noch nicht. Mein Mitgenießer schlug blind das dicke Cocktailbuch auf und meinte "irgendwas von dieser Seite". Das gab mir zum Glück Spielraum, da ich ja nicht alle Zutaten im Haus habe.

Palmetto Cocktail

Vom Pall Mall bis zum Parisian Blonde Cocktail fanden sich auf der Seite einige Drinks, die mit P beginnen. Als erstes fiel mir der Palmetto Cocktail ins Auge. Dabei kommen Erinnerungen hoch an diese besondere Palmettopalme, die in den amerikanischen Südstaaten am Atlantik und in der Karibik wächst.

Wir haben mal auf einem Golfplatz namens Palmetto Dunes gespielt, da konnte man diese auffällige Palmenart gut erkennen.

Palmetto Dunes Hilton Head - Reiseerinnerungen

Ein Foto, wie ich dort spiele, findet sich übrigens auf meinem Reiseblog. In den USA habe ich nicht nur auf wunderschönen Plätzen Golf gespielt, sondern auch einige gute Bars kennen gelernt, auch in kleineren Orten oder im Vorraum von Restaurants.

Laut Buch besteht das Rezept aus 2 Dashes Orange Bitters und 1:1 Italian Vermouth und St. Croix Rum. Ob weißer oder roter Wermut gemeint ist, kann man nur erahnen. Wenn man im Internet etwas stöbert, findet man helle und rote Palmetto Cocktails; es scheint also jeder so zu machen, wie er mag. Ich habe mich, als ich diesen Drink gemixt habe (das ist schon ein Weilchen her), für weißen entschieden. Rum von den amerikanischen Jungferninseln hatte ich auch nicht (die Marke gibt's nicht mehr), aber welcher aus Puerto Rico, was ja nicht weit entfernt liegt, schmeckte auch. Der Drink ist ganz einfach und schmeckt sehr abgerundet, ich mag ihn gerne.

Von der gegenüberliegenden Buchseite habe ich den Paradise Cocktail bereits auf dem Blog, allerdings in einer Version mit Blutorange.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Palmetto Cocktail
Kategorien: Getränke, Cocktail, Aperitif
Menge: 1 Cocktail- oder Martiniglas

Zutaten

   Eiswürfel
2Schuss Orange Bitter
40ml Weißer Wermut
40ml Weißer Rum

Quelle

 nach The Savoy Cocktail Book, etwas abgewandelt
 Erfasst *RK* 26.02.2021 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Eiswürfel in einen Shaker füllen und die anderen Zutaten dazu geben. Den Shaker fest verschließen und gut schütteln.

In die Cocktailschale oder das Martiniglas abgießen und sofort servieren.

Tipp: Das Rezept lässt sich wunderbar variieren. Klassisch ist roter Wermut. Auch ein 12 Jahre alter Rum ist eine gute Idee. Statt Orange Bitter kann man es mit einem anderen Bitter probieren. Auch eine Orangenschale darüber gespritzt und im Glas sind eine gute Variation.

=====

2 Kommentare:

  1. Was mich daran erinnert, dass ich diesen Winter endlich einmal selber einen Orangenbitter ansetzen sollte. Dieses Projekt schiebe ich auch schon viel zu lange vor mir her.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.