Samstag, 5. Mai 2007

Kiwi-Muffins

Diese Kiwi-Muffins hatte ich kürzlich schon mal in der rk-rezepte-mailingliste gepostet. Interessant finde ich die Zimtkomponente in Kombination mit den Kiwis. Die Muffins gelingen problemlos, sind schnell zu machen und schmecken absolut lecker!

Sie eignen sich auch gut zum Einfrieren, hier ist das aufgetaute Ergebnis:






















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Kiwi-Muffins
Kategorien:Backen, Muffin, Kiwi
Menge:12 Muffins

Zutaten

100GrammZucker
1Pack.Vanillezucker
250GrammMehl
2Teel.Weinsteinbackpulver (Reformhaus)
1Teel.Zimt
50GrammVollmilchkuvertüre
2Eier
4Essl.Olivenöl
200mlButtermilch
3Kiwis

Quelle


Mein schöner Garten
ausprobiert, sehr einfach, schnell und lecker!
Erfasst *RK* 26.04.2004 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

1. Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver, Zimt und klein gehackte Kuvertüre vermischen.

2. Eier mit Öl und Buttermilch gut verrühren.

3. Eimasse mit einem Teigspatel unter das Mehlgemisch heben.

4. Kiwis schälen, vierteln und in 1 cm dicke Stücke schneiden. Kiwistücke vorsichtig mit dem Teig vermischen.

5. Muffinformen einölen (oder Papierbackförmchen verwenden), Teigmasse hineinfüllen. Muffins im vorgeheizten Ofen 25 Min. bei 180 °C backen.

6. Aus der Form auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

=====

1 Kommentar:

  1. Backen mit Kiwis, auf die Idee wäre ich ja nie gekommen... Jetzt weiß ich endlich, was ich mit den "vergessenen" Exemplaren aus dem Obstkorb anstellen kann.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin