Sonntag, 27. Januar 2008

Amaretti-Muffins

Heute habe ich Muffins gebacken, die so amaretti-amaretto-mäßig lecker und absolut fluffig-locker waren, dass ich gleich 4 Stück davon verdrückt habe... ;-)



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Amaretti-Muffins
Kategorien:Backen, Muffin, Mandel, Joghurt, Italien
Menge:12 Muffins

Zutaten

200GrammMehl
2geh. TLBackpulver
50GrammAmaretti-Kekse
100-150GrammZucker*
200GrammSahnejoghurt (mit ca. 10% Fett)
80GrammGeschmolzene Butter
2Eier
4Essl.Amaretto-Likör
1/2Zitrone; den Saft
HAUSSERDEM
12-24Amaretti-Kekse (je nach Größe)

Quelle

Für Sie special Nr. 263:
Die 100 besten Kuchen- & Torten-Rezepte
Erfasst *RK* 27.01.2008 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Muffinform mit 12 Papierförmchen auslegen.

Mehl und Backpulver mischen. Amaretti-Kekse grob zerbröseln und zugeben.

Zucker, Joghurt und Butter in einer anderen Schüssel verrühren. Eier, Likör und Saft unterrühren. Die Mehlmischung kurz unterrühren.

Teig in die Muffinmulden verteilen. Auf der zweiten Schiene von unten 25-30 Minuten backen.

Aus dem Backofen herausnehmen, Muffins in der Form 5 Minuten abkühlen lassen. Herauslösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Je 1-2 Amaretti daraufsetzen.

*Im Original 150 g Zucker.

Pro Stück ca. 250 kcal, 4 g Eiweiß, 9 g Fett, 33 g Kohlenhydrate.

=====


Beim Original-Rezept steht dabei, dass ein Tässchen Espresso gut dazu passt. - Ja!

Diese Muffins sind wirklich wunderschön locker und gehören jetzt mit zu meinen Lieblings-Muffins.


Außerdem mag ich noch gerne diese Muffins:

Kommentare:

  1. Wow, 4 Stück! Denk an das schöne Kleid! ;-) Wie die aussehen hätte ich auch nicht widerstehen können.

    AntwortenLöschen
  2. @ Zorra: 1000 kcal... ;-)
    Konsequenz war noch nie meine Stärke!

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen lecker aus! Rezept gespeichert. Muß aber erst noch den süßen 5-Minutenteig abarbeiten...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Deine Empfehlung ist mir Befehl: die werden nachgebacken!

    AntwortenLöschen
  5. Die Muffins hören sich wirklich lecker an. Das Rezept ist gespeichert.

    AntwortenLöschen
  6. Schon wieder sowas Leckeres! Sind die Amaretti weich? Ich bin nämlich ganz verrückt nach den Dingern... und wenn die dann noch mit Muffins kombiniert werden, steht es mit meiner Konsequenz ungefähr so wie mit Deiner ;-))

    AntwortenLöschen
  7. @ Jutta: In Amaretti ist bestimmt so ein Suchtstoff drin... ;-)
    Ich habe harte Amaretti genommen, die lassen sich gut zerbröseln. Mit den weichen könnte es genauso gehen, warum eigentlich nicht?! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Glück - ich mag weder Amaretto noch Amaretti. :-)

    (Aber dafür musste ich bei der Tunfischcreme ganz schnell wegklicken. Wird aber nix helfen. Dummerweise hab ich bei sowas ein fast fotografisches Gedächtnis. :-) )

    AntwortenLöschen
  9. auf den Fotos sind nur noch 3 Muffins abgebildet, von ursprünglich 12. Das sagt alles.

    AntwortenLöschen
  10. Das Rezept ist bereits gespeichert. Eine prima Idee!
    LG

    AntwortenLöschen
  11. @ lamiacucina: Das ist auch mein Problem bei all dem anderen, was ich backe und koche - meist bleibt gar nichts übrig, was man fotografieren könnte... ;-)
    @ Ulli: Einfach zu machen und immer wieder lecker. Viel Spaß damit! :-)

    AntwortenLöschen
  12. Du hast ja noch ein paar andre Muffins im Angebot, ich nehme die dann, mit Amaretto kann man moich jagen, seit einer Klassenfahrt vor Jahrhunderten....

    AntwortenLöschen
  13. @ Bolli: Amaretto ist ja auch eine klebrige Angelegenheit, das kann ich mir bildlich vorstellen! ;-)

    AntwortenLöschen
  14. muss ich unbedingt probieren. Ich liebe Muffins in allen Variationen. Grade die Walnuss-Karamell entdeckt, die kommen auch ins to-do Verzeichnis :-)

    AntwortenLöschen
  15. ich sag nur eins: rezept gespeichert. :-)

    AntwortenLöschen
  16. Amarettikekse sind jetzt nicht unbedingt meines, aber ich habe wieder lust bekommen muffins zu backen. Meine letzten sind einfach zu lange her

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin