Dienstag, 27. Mai 2008

Lachs mit Broccoli und Gorgonzola

Hier ist wieder eines unserer improvisierten Gerichte:

Ein Blick in Kühlschrank und Speisekammer förderten Broccoli und Gorgonzola zutage. Mit Pasta ist das einer unserer Standards, das war mir aber zu langweilig.

Zartweizen mag ich sehr gerne, kürzlich hatte ich eine neue Packung davon gekauft. Ein Blick in die Tiefkühltruhe brachte dann die Abrundung: Lachs. Eigentlich kein Klassiker mit Gorgonzola, aber ich probiere ja immer gerne etwas neues aus... ;-)

Also habe ich den Lachs kräftig angebraten, so dass er eine leichte Kruste bekam. Damit war er kräftig genug, gegen die knoblauch-angehauchte Gorgonzola-Sauce zu bestehen. Das Ergebnis war wirklich ausgesprochen lecker!





















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Lachs auf Zartweizen mit Broccoli-Gorgonzola-Sauce
Kategorien:Fisch, Lachs, Getreide, Gemüse
Menge:2 Personen

Zutaten

2TK-Lachsfilets
140GrammZartweizen (Ebly)
Salzwasser
1Broccoli
EtwasWasser
1-2Knoblauchzehen
1Essl.Olivenöl
150GrammGorgonzola; ca.
100-150mlSahne (evtl. mit Milch strecken)
Salz, Pfeffer
1Rote Chilischote

Quelle

eigenes Rezept

Erfasst *RK* 26.05.2008 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Lachsfilets an- oder auftauen lassen.

Zartweizen nach Packungsanweisung 10 Minuten in Salzwasser kochen.

Währenddessen Broccoli in Röschen und Stücke schneiden, mit wenig Wasser oder Gemüsebrühe aufkochen. Wer mag, danach mit Eiswasser abschrecken oder einfach nur das Wasser abgießen. Evtl. das Wasser mit in die Sauce geben.

Knoblauch hacken, mit Olivenöl anbraten, Gorgonzola und Sahne dazu geben und alles zu einer Sauce köcheln bzw. schmelzen lassen. Würzen und mit dem Broccoli vermischen. Die Chilischote klein schneiden und dazu geben.

Die Lachsfilets in einer beschichteten Pfanne ohne Fett braten.

Zartweizen abgießen, auf Teller verteilen. Broccoli-Gorgonzola-Sauce darüber geben. Den Lachs darauf legen, etwas Sauce darüber geben und genießen.

=====

Kommentare:

  1. Fein, bei euch gibts mittags immer so leckere Gerichte!
    Guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  2. @ sammelhamster: Das war abends, deshalb auch die Innenaufnahme... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Der Griff in die Tiefkühle bei Euch lohnt sich aber auch! Lachs!!!

    Sieht echt lecker aus, hat der Mitesser gekocht?.....

    AntwortenLöschen
  4. @ Katia: Nein, ich hatte gekocht. Allerdings schon vor einer Woche...

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, lecker! Und dazu noch schöne Farben

    AntwortenLöschen
  6. Ah, Rezept aus dem Vorrat - ich wollt grad mahnen, dass das Stehen am Herd eine lädierte Bandscheibe kaum friedlicher stimmt ... Gute Besserung und lass dich verwöhnen!

    AntwortenLöschen
  7. Eine Zartweizenvariante mit Lachs. Aber warum ohne Öl anbraten, das macht den Lachs doch erst so richtig lecker ;-)

    AntwortenLöschen
  8. @ mipi: Ich mag Essen am liebsten schön bunt... :-)

    @ hedonistin: Danke! :-)
    In der Küche Wuseln funktioniert sogar ganz gut. Still liegen ist nichts für mich.

    @ kulinaria katastrophalia: Irgendwie war mir es in diesem Falle nicht nach Öl, das hat diesmal gut gepasst.
    Sonst spare ich beim Anbraten von Fisch (und allem anderen) nicht gerade an Öl...

    AntwortenLöschen
  9. Du findest öfters Lachsstücke im TK. Frierst Du ihn gleich in Portionenstücken ein ?

    AntwortenLöschen
  10. die Brokkoli-Gorgonzola Sauce hat es mir ja angetan! Mit etwas Koblauch und Chili... lecker!!!

    AntwortenLöschen
  11. @ lamiacucina: Ehrlich gesagt, das waren nur die 2 Stücke, vor einigen Wochen schnell im Supermarkt bereits tiefgekühlt gekauft.

    @ sandra: Broccoli-Gorgonzola-Sauce mit Chili und mit oder ohne Knoblauch gibt es bei uns sehr häufig zu Pasta.

    AntwortenLöschen
  12. gorgonzola nur gekocht :-) und dann schmeckts er mir unwahrscheinlich lecker.. hört sich super gut an das rezept :-)

    AntwortenLöschen
  13. Ja ich dachte mir schon dass das Bild nicht auf der Wiese fotografiert wurde. Kann ich in diesem Falle davon ausgehen dass Wiesenbilder meist Tagesgerichte sind?

    AntwortenLöschen
  14. @ nysa: Gorgonzola ist wirklich sehr lecker, als Sauce mag ich ihn gerne, aber ehrlich gesagt auch so.

    @ dandu: Genau! Abends und bei schlechtem Wetter gibt es meist Innenaufnahmen. Bei schönem Wetter oder wenn ich Zeit habe, wird draußen fotografiert. :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin