Freitag, 13. Juni 2014

Ananas-Minz-Eis

Bei dem traumhaften Wetter ist Eis perfekt geeignet, um sich zwischendurch zu erfrischen.

Super lecker war dieses Ananas-Pfefferminz-Joghurt-Rum-Eis, das uns fantastisch geschmeckt hat.

Ananas-Minz-Eis mit Rum und Joghurt

Ich hatte einzelne Kugeln eingefroren, ähnlich wie bei dem Erdbeereis hier, so dass wir einige Tage immer etwas naschen konnten, ohne dass ich großen Stress damit hatte.

Beim Zubereiten hatte ich erst Angst, weil Ananas ja eigentlich in Verbindung mit Milchprodukten bitter wird (schuld daran ist das in Ananas enthaltene Enzym Bromelain, wenn ich richtig informiert bin), das war hier nicht der Fall. Vielleicht liegt es an der geringen Menge des Joghurts oder daran, dass die Masse sofort eingefroren wird, warum auch immer. Manchmal lohnt es also, Rezepten in Büchern (Quelle steht unten) zu vertrauen. :-)

Zubereitung Ananas-Minz-Eis mit Rum und Joghurt

Sehr zu empfehlen!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Ananas-Minz-Eis mit Rum und Joghurt
Kategorien: Süßspeise, Eis, Ananas
Menge: 1 Rezept für knapp 700 Milliliter Eis

Zutaten

250-275GrammAnanasfruchtfleisch; von einer frischen Ananas
150GrammZucker; ca.
1-2Essl.Agavendicksaft
1Zitronenschnitz
1Essl.Frische Pfefferminzblätter
1Essl.Rum*
125GrammJoghurt 
1Eiweiß (Größe M oder L)
1PriseSalz

Quelle

abgewandelt nach Elsa Petersen-Schepelern:
Eis, kühle Rezepte für heiße Tage. monte von Dumont
Erfasst *RK* 25.05.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Ananas schälen, die Augen entfernen. In grobe Stücke schneiden und mitsamt dem holzigen Kern in den Vitamix (Alternative s.u.) werfen. Zucker, Agavendicksaft, Minzeblätter, Rum und Zitronenschnitz mit Schale dazugeben. Alles erst auf niedriger Stufe, dann schneller pürieren lassen. Ich habe erst mit dem Püree-Programm angefangen und den Stößel verwendet, das Ganze wurde aber bald so flüssig, dass es ihn nicht gebraucht hätte, denke ich. Die Masse wurde wunderbar cremig mit einem leicht grünlichen Farbton durch die Minze. Kalt stellen.

Alternativ das Holzige der Ananas weglassen, statt des Zitronenschnitzes etwas Zitronensaft und etwas abgeriebene Zitronenschale verwenden und alles zusammen mit einem Pürierstab gut vermixen, so dass eine halbwegs homogene Masse entsteht. Wer mag, gibt diese durch ein Sieb, so dass gröbere Teile und Fasern entfernt werden.

Das Eiweiß zusammen mit der Prise Salz in einer sauberen Schüssel steif schlagen. Den Joghurt glatt rühren. Die Ananas-Minz-Sauce mit dem Joghurt mischen und dann vorsichtig den Eischnee unterheben.
Die Masse in die Eismaschine geben und gefrieren lassen.

Alternativ in einer Schüssel einfrieren, ca. jede 30 Minuten herausholen, gut durchrühren und wieder einfrieren, bis die Masse cremig und gefroren ist.

Tipp: Wer keinen Alkohol möchte, kann den Rum auch weg lassen. Das gefrorene Eis ist dann einen Hauch fester.
=====

Das Rezept wird wunderbar cremig, wenn man fetten griechischen Joghurt verwendet, den ich eh total gerne mag. Mein zweiter Beitrag für Zorras Event.

Blog-Event XCIX - Rezepte mit Joghurt griechischer Art plus 10 Elinas Probierpakete für Blogger und Leser zu gewinnen (Einsedeschluss 15. Juni 2014)

Ich muss aber zugeben, dass die Version mit 4,5%igem Schafjoghurt auch gut schmeckte. ;-)

Kommentare:

  1. Oh was für ein herrliches Rezept, da ist alles drinnen was ich bei besonders gerne mag ;)

    Was würde Ich drum geben jetzt so ein Bällchen wegschlecken zu dürfen ;)

    LG ins We
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich so gut an, dass ich das gleich nacharbeite. Danke für dieses Rezept.
    Toettchen

    AntwortenLöschen
  3. @Kerstin: Ich mag auch alle Zutaten - und als Kombination ist das ganze nochmal so lecker. Leider sind schon alle Bällchen weg... :-)

    @Toettchen: Freut mich, dass es Dir so gut gefällt. Hoffentlich schmeckt es!

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Ananas und Minze, bis anhin habe ich das nur so pur mit Zucker genossen. Die Eisidee werde ich also nachmachen.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin