Dienstag, 24. Juni 2014

Gebratene Hirse mit Paprika

Heute gibt's mal wieder schnelle, einfache Küche. Gerade im Sommer hat man ja nicht immer Lust und Zeit, ewig in der Küche zu stehen. Trotzdem sollte es etwas sein, das satt macht und gemüsig-frisch schmeckt.

Ideal finde ich Hirse, die ja auch sehr gut fürs Hirn sein soll. Kann also nicht schaden. ;-)

Gebratene Hirse mit Paprika

Hirse ist eins meiner Lieblings-Getreide, weil ich finde, dass man eine Menge damit machen kann. Hirse schmeckt süß und herzhaft.

Diesmal war der Clou eine Gewürzmischung, die ich beim Blick in meine Gewürzschublade spontan improvisiert habe. Orientalisch angehaucht. Nehmt von der Menge her so viel wie Ihr denkt, was Euch schmeckt.

Zubereitung Gebratene Hirse mit Paprika

Ein super Sommergericht!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratene Hirse mit Paprika
Kategorien: Getreide, Hirse, Paprika, Gewürze
Menge: 2 Personen

Zutaten

H GEKOCHTE HIRSE
1 1/2TassenHirse
3TassenWasser
H PAPRIKA
2Essl.Olivenöl
1-2Knoblauchzehen
1Gelbe Paprika
1Orange Paprika
1Essl.Petersilie; gehackt
H GEWÜRZE - HIER KANN MAN VARIIEREN
Salz, Pfeffer
Chili
Fenchel
Muskat
Kreuzkümmel
Bockshornklee
Schwarzer Sesam
H ALS GRÜNER FARBTUPFER
1Essl.Bärlauch-Pesto

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 05.05.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Hirse und Wasser zusammen in einen Topf geben, aufkochen lassen und die Flamme herunterschalten, so dass die Hirse langsam quellen kann und gar wird.

Währenddessen Paprika waschen, rüsten und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Paprika darin garen, so dass das Gemüse einigermaßen durch ist, aber noch Biss behält.

Mit der Hirse mischen. Die Gewürze zusammen mörsern und zu der Hirse- Paprika-Mischung geben. Petersilie unterheben.

Auf Teller verteilen und mit jeweils einem Klecks Bärlauch-Pesto verziert servieren.
=====

Kommentare:

  1. so ein bisschen wie couscous, gell? Das passt in der Tat immer

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi, da habe ich doch glatt gelesen: Gebratene Hirsche mit Paprika ... und dachte mir, ach nein, Barbara, das mag ich leider nicht. Dann: grübel, grübel, nein - das kann nicht sein. Ach soooooooooo, HIRSE, alles klar :-) , lecker, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  3. @Foodzeit Blogger: Es hat was von Couscous, ja. Aber Hirse ist viel gesünder - glaube ich zumindest...

    @Claudia: Hihi, wobei Hirsche auch lecker wären. Aber mehrere Hirsche, zu so wenig Paprika - wie das wohl schmecken würde...? ;-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin