Samstag, 26. Juni 2021

Urlaubsküche beim Segeln

Da ich aufgrund des aktuellen Griechenland-Events in Erinnerungen an dieses schöne Land schwelge, denke ich viel an eine meiner erholsamsten Reisen der letzten Jahre: Ich war mit lieben Reiseblogger-Freunden zusammen auf einem gemieteten Katamaran im Ionischen Meer unterwegs. 
 
Start und Ziel war Korfu, und von dort ging es mit sehr wenig Wind gemütlich für eine Woche übers Meer. Wir konnten segeln, aber ab und zu nahmen wir auch den Motor zu Hilfe, um etwas Strecke zu machen. Wir sind von Korfu nach Paxos und von dort ans Festland, um uns Vonitsa und die bekannte Festung dort anzuschauen. Von dort ging es nach Antipaxos und wieder zurück nach Korfu.
 
Katamaran vor Vonitsa

Teilweise übernachteten wir in Häfen (z.B. Gaios auf Paxos), teils ankerten wir und blieben auf dem Meer. Das Foto stammt von der Festung Vonitsa und zeigt mitten im Bild unseren Katamaran, den uns Sunsail für die Woche zur Verfügung gestellt hatte. Sunsail ist einer der großen Anbieter für Segelurlaub und bekannt für seine erstklassige Flotte. Man kann entweder selber segeln oder einen Skipper dazu chartern.
 
Sunsail 454 Katamaran vor Paxos


Wir waren ab und zu essen, wenn wir in der Nähe einer Stadt oder eines Restaurants geankert haben. Sonst haben wir selber gekocht oder auch einfach nur einen Salat geschnibbelt und zu etwas Brot und Oliven gegessen. 

Griechischer Salat
Mit frischem Gemüse ist der klassische Griechische Salat unschlagbar und auch leicht auf einem Segelschiff zuzubereiten! 

Griechischer Salat

Hier das Rezept:

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Griechischer Salat
Kategorien: Salat, Kalt, Gemüse, Griechenland, Segelküche
Menge: 8 bis 10 Hungrige Segler als Beilage

Zutaten

3-4  Zwiebeln (weiß oder rot)
3  Knoblauchzehen; wer mag
10-12  Tomaten
2  Salatgurken
400-600Gramm Feta
2-3Handvoll Schwarze Oliven
1Bund Glatte Petersilie
   Salz, Pfeffer
1  Zitrone; den Saft (oder ein wenig Essig)
   Olivenöl

Quelle

 in Griechenland auf dem Katamaran improvisiert
 Erfasst *RK* 20.06.2021 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln und in eine große Schüssel geben. Tomaten waschen, Strunk entfernen, in Würfel schneiden und in die Salatschüssel geben. Gurken waschen, längs halbieren und in halbe Scheiben oder mundgerechte Stücke schneiden, dazu geben. Das Gemüse mischen.

Den Feta in Würfel schneiden und in die Salatschüssel geben. Oliven darüber geben. Petersilie hacken und dazu geben. Wenig Salz (der Feta ist salzig), schwarzen Pfeffer, Zitronensaft und reichlich Olivenöl darüber geben und alles unterheben. Das geht am besten mit den Händen.

Entweder gleich servieren oder etwas durchziehen lassen.

Tipp: Hier kann man super variieren mit dem Gemüse, das man bekommt. Frische Paprika z.B. passt auch super dazu. 

=====

 
Das sonnenverwöhnte Gemüse haben wir frisch gekauft und zusammen mit viel Wasser, Bier und Wein im Schiff eingelagert. Ein wenig hat mich das Ganze an Camping erinnert; man musste vorplanen und mit wenig Raum klar kommen.
 
Große Portionen Fleisch oder frischen Fisch (wir hatten zwar ein SUP und ein Dingi dabei, aber keine Angel) wollten wir nicht kochen; das haben wir in Restaurants gegessen. Es war also eher leichte Küche, viel vegetarisches, mit dem, was wir in kleinen Läden der Hafenstädte kaufen konnten.

Gemischtes Pfannengemüse mit Feta

Ideal wenn man den ganzen Tag draußen ist und viel schwimmt, sind auch Gemüsesorten, die Power geben, wie Kartoffeln oder Süßkartoffeln. Diese lassen sich super im Backofen oder in einer Pfanne garen und am Ende mit Feta überbacken.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemischtes Pfannengemüse mit Feta
Kategorien: Gemüse, Frisch, Feta, Griechenland, Segelküche
Menge: 8 bis 10 Hungrige Segler

Zutaten

H PFANNENGEMÜSE
1  Butternutkürbis
6-8  Karotten
6-8  Kartoffeln
500-600  Feta
2-3  Zwiebeln
3-4  Knoblauchzehen
   Griechischer Oregano o.ä
   Salz und Pfeffer
 Reichlich Olivenöl

Quelle

 in Griechenland improvisiert
 Erfasst *RK* 20.06.2021 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Gemüse schälen und in Würfel oder mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und frische Kräuter hacken und zusammen mit Salz und Pfeffer mit Olivenöl mischen. Dieses Würzöl unter die Gemüsewürel mischen und alles in zwei Pfannen garen. Dabei ab und zu umrühren. Wer einen heißen Backofen hat, kann das Gemüse auch im Backofen garen, ca. 30-40 Minuten bei hoher Hitze.

Am Schluss den Feta in Würfel schneiden und unterheben. Noch einige Minuten garen, bis er etwas schmilzt.

Mit ein paar Blatt frischen Kräutern servieren. Dazu passt ein einfacher Joghurt-Dip oder ein frischer Tomatensalat.

=====

Die modernen Segelschiffe, die man sich für eine Woche mieten kann, verfügen über eine Küche, die groß genug ist, um für die Runde auch zu kochen. Es ist auch ein Backofen dabei, der allerdings nicht wirklich heiß wird.  Meine Mitreisende Chrissi schreibt hier mehr darüber. 

Kochen auf dem Katamaran Sunsail 454 - Gemüse mit Feta
Man hat für die 8-10 Mitsegler zwei Gasflammen, so dass man schon planen muss, wie und was man kocht. Fürs Frühstück haben wir oft Rührei gebraten, was auch gut funktioniert hat. Der Wasserkocher, der hinten in den zwei mittleren Fotos der Collage oben zu sehen ist, war ideal, um Kaffee oder Tee zuzubereiten. 

Hier ein Blick auf die moderne und funktionale Pantry; so nennt man Küche auf seemännisch. ;-)

Sunsail 454 Katamaran - Pantry
Der Kühlschrank ist vorne rechts zu erkennen. Man sieht glaube ich ganz gut, dass man eine richtige Urlaubsküche zur Verfügung hat. Die Handtücher trocknen übrigens ganz schnell, wenn man segelt. Man muss sie allerdings gut befestigen! 

Urlaub in Griechenland - Segeln

Ich habe mich selten so entspannt und kann so eine Tour jedem nur empfehlen. Ideal fand ich auch, dass wir uns abwechselnd selbst versorgt haben und zwischendurch doch wieder essen waren. 

Entlang der griechischen Küste bekommt man ja auch super Fisch. Hier ein paar Fotos vom Essen in griechischen Tavernen.

Griechische Urlaubsküche - Essen gehen

Dass die Fotos hier auf dem Blog fast immer größer werden, wenn man drauf klickt, wisst Ihr ja! ;-)
 
Diese Reise-Erinnerung mit unkomplizierten Rezepten ist mein dritter Beitrag für den Stop der Kulinarischen Weltreise in Griechenland
 
Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in der Schweiz - die besten Rezepte und Gerichte

Das Event wird von Volker organisiert und von Britta und vielen Bloggern unterstützt. Diesen Monat findet Ihr viele griechische oder griechisch inspirierte Rezepte auch auf diesen Blogs:

Offenlegung: Der Katamaran für unseren Segeltörn wurde uns Bloggern von Sunsail kostenfrei zur Verfügung gestellt. Den Flug nach Korfu sowie weitere Ausgaben vor Ort habe ich selbst bezahlt.

8 Kommentare:

  1. Das klingt nach einem tollen Urlaub mit viel Spaß und gutem Essen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Barbara, wir liebäugeln schon länger mit diesen Segeltouren. Die Küche ist viel größer als ich erwartet hätte. Danke für die vielen Tips. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank fürs Mitnehmen nach Griechenland! Der klassische griechische Salat kommt bei uns auch oft auf den Tisch, wenn es heiß ist.

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einem tollen Urlaub! Danke fürs Mitnehmen.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Hach ja. Seufz, jetzt will ich Urlaub. Bitte gerne gleich auf der Stelle!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessant! Wir waren ja schon auf Hausbooten, aber noch nie auf einem Segler. Muss ich nachholen.

    LG Wilma / Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,
    Ich liebe die griechische Küche. Nicht nur, dass ich für Gemüse mit Feta (bei mir ist es meist Ofengemüse) und Griechischen Salat immer zu haben bin, ich finde es auch einfach großartig, sich mittags in die Sonne zu setzen und frische Olive, Knoblauchbrot und Tzatziki zu gönnen. Da bekomme ich gleich Hunger!
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    AntwortenLöschen
  8. Auf einem Katamaran unterwegs zu sein, das muss wirklich ein cooles Abenteuer sein. Deine Rezepte zu den tollen Bildern passen da gut dazu, schöne einfache Küche.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.