Donnerstag, 13. August 2020

Pfirsich-Eis mit Southern Comfort und karamellisiertem Haselnuss-Crunch

Ein zweites Eisrezept für den aktuellen Blog-Event Eis geht immer auf Zorras Kochtopf habe ich noch. Gastgeber ist Christian von SavoryLens, der wohl irgendwie wusste, dass es im August warm wird und alle Lust auf Eis haben. :-)

Ich habe die letzten Wochen einige Eissorten ausprobiert, wobei ich bei Eis meist wild improvisiere und nachher nie genau weiß, wie ich das Rezept gemacht habe. Bei diesem Rezept ist es anders, da hatte ich die Idee im Kopf und konnte mir schon vorstellen, dass es gut schmeckt und ich es verbloggen und auch mal wieder machen möchte.

Pfirsich-Eis mit Southern Comfort und Haselnuss-Crunch

Schön, wenn ein Plan funktioniert. Es ist leider nur noch ein wenig übrig, weil es sooo lecker schmeckt! :-)

Ideengeber für das Eis waren ein paar aromatische Pfirsiche, die in der Küche lagen. Im Supermarkt hatte mich dann eine Flasche Southern Comfort angelacht, den ich vor Ewigkeiten gerne getrunken, aber irgendwie aus den Augen verloren hatte. Er bestand ursprünglich aus Bourbon und ist mit Pfirsich aromatisiert.

Mit dem Southern Peach Iced Tea kürzlich hatte ich mich ja schon in den Süden der USA gebeamt, und der Likör passt natürlich auch super zu dem Südstaaten-Lebensgefühl und der Hitze. Ich habe also aus den Pfirsichen mit ein paar Gewürzen und dem Alkohol eine Art karamellisiertes Southern Comfort Pfirsichkompott gekocht.

Zubereitung Pfirsich-Eis mit Southern Comfort und karamellisiertem Haselnuss-Crunch

Während das abkühlt, ist es Zeit für den Crunch: Dafür könnte man auch Pekan- oder Walnüsse nehmen, aber irgendwie war mir nach Haselnüssen. Die habe ich einfach etwas anrösten und karamellisieren lassen. Auch das muss abkühlen.

Danach kommt das einfachste Eisrezept, das ich kenne und das den Vorteil hat, dass es auch ohne Eismaschine einigermaßen cremig wird. Ich habe die Masse trotzdem in meine Eismaschine gepackt, aber wer keine hat, es geht notfalls auch so. Für die genial einfache Grundmasse verrührt man einfach geschlagene Sahne und dicke gesüßte Kondensmilch.

Zubereitung Pfirsich-Eis mit Southern Comfort und karamellisiertem Haselnuss-Crunch

Vor dem Gefrieren kommt die Pfirsichmasse dazu und kurz bevor das Eis fest ist, wird der Crunch untergehoben.

Fertig ist ein genial leckeres Eis, von dem wir so begeistert sind, dass ich kommendes Wochenende sicher nochmal eine Portion machen werde.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfirsich-Eis mit Southern Comfort und Haselnuss-Crunch
Kategorien: Süßspeise, Eis, Pfirsich, Gewürze
Menge: 800 Ml Eis ca.

Zutaten

H PFIRSICHE
2Pfirsiche
1-2Essl.Brauner Rohrzucker
1Sternanis
1Messersp.Ingwer; fein gehackt
1Messersp.Zitronenschale; fein gerieben
3-4Essl.Southern Comfort (black oder normal);
-- ersatzweise anderer Whisky-Likör
H KARAMELLIGER HASELNUSS-CRUNCH
1HandvollHaselnüsse
2-3Essl.Zucker
Butterbrotpapier o.ä.
H EISMASSE
300mlSahne
200GrammGesüßte Kondensmilch (1/2 Dose)*

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 09.08.2020 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Pfirsiche halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Zucker und den Gewürzen in einen kleinen Topf oder eine Kasserole geben und erhitzen. Der Zucker sollte dabei karamellisieren und die Pfirsichstücke garen. Mit Southern Comfort ablöschen, alles gut vermischen und abkühlen lassen.

Für die karamellisierten Haselnüsse die Nüsse grob hacken. Einen Teller mit Butterbrotpapier belegen. Zucker in einer unbeschichteten Pfanne oder einem Topf ohne Rühren erwärmen, bis er schmilzt. Die Haselnüsse dazu geben, alles mischen und unter Rühren goldbraun karamellisieren lassen. Dabei bleiben, das geht schnell und die Masse sollte nicht zu dunkel werden! Auf das Butterbrotpapier geben und dort verteilen. Abkühlen lassen, evtl. zusammenklebende Stücke trennen.

Die Sahne steif schlagen und die gesüßte Kondensmilch unterrühren. Die Pfirsiche darunterheben und die Masse entweder in die Eismaschine geben oder im Tiefkühlgerät gefrieren lassen.

Kurz vor Ende der Gefrierzeit die karamellisierten Haselnüsse unterheben und das Eis fertig gefrieren lassen.

* Tipp: Wer das Eis karamelliger mag, nimmt als Alternative karamellisierte gesüßte Kondensmilch (gibt's im russischen Supermarkt) bzw. Dulce de Leche.
=====

Dieses geniale Eis - fruchtig, cremig, crunchig - ist mein zweiter Beitrag für den aktuellen Eis-Event.

Blog-Event CLXVI - Eis geht immer! (Einsendeschluss 15. August 2020)

Kommentare:

  1. Pfirsicheis mit Ingwer hört sich gut an. Barbara, du bist offenbar auch ein Freund von interessanten Beimischungen im Eis.

    AntwortenLöschen
  2. Hoho, köstliches Fruchteis, Crunch und noch einige Extras, das klingt exorbitant lecker.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Von dem Southern Comfort Dings habe ich noch nie was gehört, aber ich glaube das könnte mir auch schmecken, genau wie dein Eis. Da bin ich mir sogar siecher! Schleck!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.