Donnerstag, 31. Mai 2007

Zitronenmelissen-Sorbet

Die Zitronenmelisse ist eigentlich ein schönes Kraut, weil sie angenehm zitronig und erfrischend riecht. Allerdings neigt sie zum Wuchern - und so mancher Gärtner hat seine Problemchen damit und bereut den Tag, an dem er sie gepflanzt hat...

Dabei ist die Melisse schon seit Jahrhunderten als Heilmittel beliebt. Man verwendet sie vor allem bei Unruhe- oder Angstzuständen, nervös bedingten Kopfschmerzen, Herzproblemen und Einschlafstörungen. Außerdem mögen Bienen Zitronenmelisse.

Ich mag Zitronenmelisse ganz gerne. Man kann sie kalt mit Wasser übergießen und hat ein erfrischendes Getränk, als Tee mit kochendem Wasser aufgegossen eignet sie sich sowieso, als Dekoration für alle möglichen Desserts sieht sie gut aus, die Zitronenmelisse-Schnitten waren sehr lecker und ich habe schon häufig Sorbet aus Zitronenmelisse gemacht. Das Sorbet schmeckt gerade an sommerlichen Tagen schön frisch!




















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Zitronenmelisse-Limetten-Sorbet
Kategorien:Süßspeise, Eis, Limette, Kräuter
Menge:1 Rezept

Zutaten

350mlWasser
175GrammZucker
50GrammZitronenmelissenblätter
1 1/2-2Bio-Limetten, abgeriebene Schale und Saft
HEIWEISSMASSE
1Eiweiß
1Essl.Zucker oder Puderzucker
1HandvollZitronenmelisse, in Streifen geschnitten

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 20.05.2007 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Wasser mit Zucker aufkochen. Die Zitronenmelissenblätter damit übergiessen und abgedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen. Dann absieben und den Sud gut auskühlen lassen.

Die abgeriebene Schale und den Saft der Limetten zugeben.

Den Zitronenmelisse-Limetten-Sud in die Eismaschine geben und gefrieren lassen, bis die Masse fast gefroren ist.

Das Eiweiß halbsteif schlagen, den Zucker und die in Streifen geschnittene Zitronenmelisse dazugeben und etwas weiterschlagen, bis der Eischnee gerade steif ist.

Die Eiweißmasse in die Eismaschine zu dem fast gefrorenen Eis geben, schauen, daß die Massen sich gut vermischen und fertig gefrieren lassen.

=====

1 Kommentar:

  1. Danke für das Rezept. Wir haben es heute mit Zitrone statt Limette zubereitet, sehr erfrischend und lecker!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin