Donnerstag, 28. Mai 2009

Kabeljau mit Tomate-Mozzarella

Die Kombination Fisch und Gemüse mag ich ganz gerne. Kürzlich kam ich beim Betrachten von Tomaten und frischem Basilikum auf die Idee, Fisch mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum zu belegen und im Backofen zu überbacken.

Gesagt, getan - es wurde improvisiert und heraus kam ein leckeres, unkompliziertes Fischgericht.

Als Unterlage für den Fisch habe ich gemischtes Gemüse verwendet, als Fisch hatten wir TK-Kabeljau.






















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Kabeljau im Gemüsebett mit Tomate-Mozzarella überbacken
Kategorien:Fisch, Salzwasser, Gemüse, Backofen
Menge:2 bis 3 Personen

Zutaten

2Knoblauchzehen
1/2-1Chilischote
EtwasOlivenöl
2Stangensellerie
1Rote Paprika
2HandvollCocktailtomaten*
Frische Kräuter, z.B. Oregano, Schnittlauch,
-- Salbei
Salz, Pfeffer
2-4StückeKabeljaufilets (Tiefkühl oder frisch)
EtwasZitronen- oder Limettensaft
2Mozzarella
Basilikum

Quelle

selbst improvisiert
Erfasst *RK* 19.05.2009 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Knoblauch schälen und scheibeln, Chili entkernen und klein hacken. Sellerie und Paprika in Stücke schneiden. Alles zusammen in eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl geben und anbrutzeln. Nach ein paar Minuten die Hälfte der Cocktailtomaten halbieren und dazugeben und noch einmal kurz durchschwenken. Einen Teil der Kräuter hacken und darunter rühren. Würzen. In eine feuerfeste Form umfüllen.

Kabeljau mit etwas Zitronen- oder Limettensaft beträufeln und auf das Gemüse legen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen (evtl. mit Alufolie abdecken).

Mozzarella in Scheiben schneiden, Cocktailtomaten halbieren. Beides mit etwas mehr Kräutern auf den Kabeljau geben und noch einmal für 5 bis 10 Minuten in den Backofen geben, damit der Mozzarella zerläuft.

Evtl. nochmal würzen. Mit Basilikum garniert servieren.

* Normale Tomaten funktionieren natürlich auch, sehen vielleicht sogar besser aus, weil man die Scheiben schöner auf dem Fisch drapieren kann.

=====


Hier noch ein Blick auf den Fisch, wie er dann auf meinem Teller ausgesehen hat.

Der Fisch hatte schön Biss, die Tomaten gaben eine angenehme Frische, der geschmolzene Mozzarella zog Fäden, hat aber schön zum Essen gepasst.

Kommentare:

  1. Fisch, Tomaten und Mozzarella eine schöne Kombination!

    AntwortenLöschen
  2. Mozzarella ist vielleicht der einzige Käse, den ich zu Fisch essen würde, hat ja nicht so einen Eigengeschmack. Ansonsten lieber ohne....

    AntwortenLöschen
  3. Oh prima - ich hab für Freitag eh Kabeljau auf dem Speiseplan und werde das Rezept gleich probieren.
    Bisher hab ich den Fisch mit Frischkäse (+ Tomaten/Basilikum) überbacken.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schönes Gericht. Hört sich lecker an und ist sicher auch mit anderem Fisch machbar, oder?

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Gericht...werde ich mir merken...ich finds nämlich recht schwierig mit Fisch zu machen.

    Grüße
    JO

    AntwortenLöschen
  6. Bin gerade am Auswählen von Salaten für die morgige Party, 26 Personen. Würde Deinen gerne aufnehmen, aber es hiess, es gäbe viel Fleisch, ich solle nur "Salate" bringen.
    Dann halt einmal für uns, essen eh zu wenig Fisch.

    AntwortenLöschen
  7. @ Johannes: Stimmt. :-)

    @ Bolli: Die TK-Fische haben nicht den Geschmack der tollen Waren Deines Pariser Fischhändlers, d.h. da darf auch mal ein anderer Geschmack ran.

    @ Margit: Uns hat es gut geschmeckt, ich hoffe, Ihr mögt das auch.

    @ sammelhamster: Stimmt, das sieht ja fast ähnlich aus. Spinat liebe ich auch. Habe schon ein anderes Fischgericht von Dir fremdgekocht, kommt am Sonntag.

    @ Denver: Bestimmt, da eignet sich wahrscheinlich fast jeder, weißfleischig-fest wäre schön.

    @ kitana159: Ich steh' oft auch davor und weiß nicht, was ich damit anstellen soll. Am liebsten mag ich Fisch relativ pur, aber dafür braucht man auch gute Ware und die ist bei uns im Binnenland schwer zu kriegen.

    @ Houdini: Dann viel Spass beim Salat-Machen. Dann halt für Euch. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Kabeljau à la Caprese - schöne Idee.

    AntwortenLöschen
  9. mit Käse... ungewohnt... aber mutig.

    AntwortenLöschen
  10. Klingt gut, funktioniert wahrscheinlich nur mit festfleischigem Fisch. Ansonsten könnte ich mit vorstellen, dass da Matsch unter Käsehaube rauskommt. Geschmacklich sicher ganz mein Fall.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Barbara,

    Kabeljau für die se Kreation war eine sehr gute Wahl.sehr aromatisch und markant in Geschmack. Gar nicht übertoppt von den anderen Komponenten, im Gegenteil erheblich unterstützt. Im Grunde genommen vom kochstil her puristisch aber mit viel Stil .Kompliment. Präsentation , professionell.

    Gruß

    AntwortenLöschen
  12. @ mipi: Fand ich auch. :-)

    @ lamiacucina: :-)

    @ Buntköching: Das dachte ich mir auch, der Kabeljau hat genug Konsistenz und Geschmack.

    @ Jacktel: Danke.

    AntwortenLöschen
  13. Was haben alle immer nur mit dem Käse? Der Sellerie ist doch das komische daran :D

    AntwortenLöschen
  14. Haben es eben probiert - allerdings mit Rotbarsch .... seeeehr läggger!
    Danke für das schöne Rezept :)

    AntwortenLöschen
  15. @ kulinaria katastrophalia: Stimmt, das ist nur außer Euch keinem aufgefallen. Der war gut versteckt. ;-)

    @ Margit: Das freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Schön. :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin