Mittwoch, 7. April 2021

Schnelle Broccoli-Mais-Cremesuppe

Zur Mittagspause im Home Office brauche ich ein paar schnelle Vitamine, die mich aber nicht allzu müde machen. Wenn ich mehr Zeit habe, koche ich gerne eine Kleinigkeit, da ich so den Kopf wieder frei kriege. Wenn ich wenig Zeit habe, muss es etwas Schnelles sein. 

Ideal gerade auch bei diesem winterlichen Aprilwetter ist eine schnelle heiße Suppe! 

Zubereitung Broccoli-Mais-Cremesuppe

Vorbereitung ist hier die halbe Miete: Da wir höchstens einmal die Woche Lebensmittel kaufen, landet manches Gemüse blanchiert im Kühlschrank. Broccoli ist so ein Beispiel; der hält sich meist nur einen Tag, bevor er gelb wird. Ich habe daher bereits vor ein paar Tagen welchen vorgekocht, so dass ich ihn flexibel verwenden kann, wenn es zeitlich eng ist.  

Mein Vitamix hat eine Suppenkochfunktion, d.h. ich werfe den gekühlten Broccoli samt Flüssigkeit hinein und starte das Programm. Nach gut 5 Minuten ist es fertig püriert und kochend heiß. Alternativ kann man natürlich einen Topf verwenden. Ich habe das Rezept unten für nicht-vorgekochten Broccoli aufgeschrieben. 

Wir hatten noch einen altbackenen Rest eines Brots von einem guten Bäcker aus dem Nachbarort, das ich auch nicht wegwerfen wollte. Das war ideal als Basis für den Crunch, den ich gerne in meiner Suppe habe, wenn sie als Hauptspeise dienen soll.

Broccoli-Mais-Cremesuppe

Eine halbe Dose Gemüsemais war auch noch übrig, die passte super zu den Broccoli und sorgte nebem einem Schuss Sahne für die Cremigkeit. Von beidem habe ich vor dem Pürieren etwas beiseite getan, weil ich es mag, wenn man sieht, was in der Suppe drin ist.

Sonst kamen noch Frühlingszwiebeln und ein wenig Knoblauch dazu, aber da kann jeder nehmen, was gerade im Vorrat ist. 

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Broccoli-Mais-Cremesuppe
Kategorien: Suppe, Creme, Broccoli, Mais
Menge: 2 Personen als Hauptspeise oder 4 als Vorsuppe

Zutaten

500Gramm Broccoli
1Ltr. Brühe oder Wasser
1/2Dose Mais
75ml Sahne
2-3Scheiben Brot; gerne auch altbackenes
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
2  Frühlingszwiebeln
1Schuss Öl
1/2Teel. Sambal Badjak o.ä.; wer hat und mag
   (Kräuter-)Salz, Pfeffer, Chili

Quelle

 improvisiert
 Erfasst *RK* 07.04.2021 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Broccoli waschen und in Stücke schneiden, dabei Stiele und Röschen verwenden. Mit Wasser oder Brühe in einem Topf gar kochen, am Schluss den abgetropften Mais und die Sahne dazu geben.

Brot in Würfel schneiden, Knoblauch und Frühlingszwiebel schälen und in Scheiben schneiden.

Etwas Öl in eine Pfanne geben, erst die Brotscheiben und das Weiße der Frühlingszwiebeln anbraten, wenden. Dann den Knoblauch und das Grüne der Frühlingszwiebeln sowie zwei bis drei Esslöffel Mais und Broccoliröschen dazu geben und anbraten.

Den Inhalt des Topfs (Broccoli, Mais, Sahne und Brühe) pürieren und würzen. In die Teller gießen und mit den Crôutons sowie dem Gemüse dekorieren.

=====

Die Suppe schmeckte erstaunlich gut, so dass ich das Rezept aufgeschrieben habe. Die Kombination Broccoli-Mais hat man ja nicht so auf dem Schirm, das harmonierte erstaunlich gut.

1 Kommentar:

  1. Oh die macht mich jetzt grad hungrig! Sieht sehr lecker aus!!!

    LG Wilma, die das Rezept gespeichert hat!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.