Sonntag, 14. August 2022

Biskuitrolle mit Wildpflaumen und Quarksahne

Da die Wildpflaumen dieses Jahr so aromatisch sind und sich relativ gut von den Kernen lösen lassen, wollte ich nach dem Streuselkuchen einen weiteren Kuchen ausprobieren. 

Bei der schwülen Hitze letztes Wochenende war mir nach etwas leichtem. Biskuit ist da immer eine gute Idee und da ich wenig Lust hatte, ewig in der Küche zu stehen, gab's eine Biskuitrolle. 

Biskuitrolle mit Wildpflaumen und Quarksahne
Als Teenager habe ich massenweise davon gebacken, aber seitdem kaum mehr. Außer einer Himbeerbiskuitrolle gibt's nichts auf dem Blog. Das liegt mit daran, dass ich ein paar Mal Pech damit hatte. Biskuitböden klappen jedes Mal, während Biskuitrollen bei mir oft am Handtuch kleben oder brechen. 

Also habe ich meine Rezeptverwaltung angeworfen und bei Jutta hier ein Rezept gefunden, das ich nur leicht variiert habe. 

Grundrezept Biskuitrolle - Zubereitungsschritte
Es beinhaltet keine Speisestärke (nur Mehl) und den Tipp, die Eier vorneweg anzuwärmen. Das habe ich gemacht und das hat gut funktioniert. 

Jutta nimmt kein Backpulver, das habe ich mich dann doch nicht getraut. Ich habe die Masse zwar fleißig aufgeschlagen, aber trotzdem etwas Backpulver unter das Mehl gehoben. Die Zubereitungsschritte sieht man deutlicher, wenn man auf die Foto-Collagen klickt; wie immer im Blog werden sie dann größer. 

Grundrezept Biskuitrolle - Zubereitungsschritte Füllung
Eingewickelt habe ich die gebackene Biskuitrolle in Backpapier, das funktionierte ganz gut. 

Für die Füllung habe ich frische Wildpflaumen entkernt und kurz mit etwas Gelierzucker aufgekocht (weniger als für Konfitüre!), damit sie etwas Bindung und Süße bekommen. Dummerweise habe ich mir die genauen Mengen davon nicht aufgeschrieben, die Angaben im Rezept sind also geschätzt. Bei der Füllung kommt es nicht so drauf an: Wenn etwas übrig bleibt, kann man das auch als Dessert essen. 

Biskuitrolle mit Wildpflaumen und Quarksahne
Auf dem Detailfoto sieht man, wie locker der Biskuitboden wurde. Und einen Mitesser hatte ich auch. ;-)
 
==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Biskuitrolle mit Wildpflaumen und Quarksahne
Kategorien: Backen, Kuchen, Biskuit, Wildpflaume, Sommer
Menge: 1 Biskuitrolle

Zutaten

H BISKUIT
4  Eier
120Gramm Zucker
1Teel. Vanillezucker
1Prise Salz
120Gramm Mehl; am besten Weizenmehl Type 405
1/2Teel. Weinstein-Backpulver
H FÜLLUNG
200-250Gramm Wildpflaumen; ca.
100-125Gramm Gelierzucker 1:1
200-300ml Sahne
1Essl. Vanillezucker (aus braunem Zucker, wer hat)
1-2Teel. Sahnesteif; wenn es draußen sehr warm ist
250Gramm Quark

Quelle

 Biskuitrolle nach Jutta, s.u., etwas angepasst, Rest
 improvisiert
 Erfasst *RK* 14.08.2022 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Eier sollten möglichst warm sein, d.h. man gibt sie mit Schale in eine Schüssel, gießt heißes Wasser darüber und lässt sie 10 Minuten stehen. Wer mag, erwärmt auch die Schüssel. 

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze, 180°C Umluft oder Gas Stufe 3 vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Das Wasser aus der Schüssel entfernen, die Eier aufschlagen und in der Schüssel schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz zufügen und zu einer cremigen Schaummasse aufschlagen. Das dauert eine Weile.

Mehl mit Backpulver vermischen und erst die Hälfte über die Eimasse sieben, vorsichtig mit einem Spatel oder Schneebesen unterziehen, dann den Rest vorsichtig unterheben. Auf dem Backblech rechteckig verteilen, etwas glattstreichen und ca. 12-15 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Die Biskuitplatte auf ein weiteres Stück Backpapier stürzen. Das Backpapier von der Biskuitplatte entfernen (wenn es zu sehr klebt, Backpapier mit Wasser bepinseln und den Biskuit von der Längsseite her aufrollen. Auskühlen lassen.

Die Wildpflaumen entsteinen, grob hacken und zusammen mit dem Gelierzucker aufkochen, dann ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Menge des Zuckers hängt auch davon ab, wie süß oder sauer die Früchte sind. Auf einen Teller geben, etwas verstreichen, damit die Masse abkühlt.

Wenn Biskuit und Wildpflaumen abgekühlt sind, Sahne mit Vanillezucker und ggf. Sahnesteif steif schlagen. Quark unterheben. 

Die Biskuitrolle ausrollen. Wildpflaumenmasse (entweder komplett oder man behält etwas für die Garnitur zurück) darauf streichen, dann die Quarksahne (ebenso, entweder alles oder etwas beiseite stellen für Garnitur) darüber geben. Wieder aufrollen. 

Wer mag, dekoriert noch mit etwas Pflaumen-Quarksahne und/oder mit frischen Minipflaumen. Oder mit Puderzucker. Oder gar nicht.

Rezept für Juttas schnelle Biskuitrolle hier: https://www. schnuppschnuess.de/wordpress/2014/05/13/in-a-hurry-biskuitrolle-m/

=====

7 Kommentare:

  1. Biskuitroulade gab es bei mir auch schon viel zu lange nicht mehr. Schönes Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,
      ich hatte echt auch ewig keine mehr - dabei gelingt die besser, wenn man öfter mal eine backt. :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Hallo Barbara, ausgesprochen lecker kann ich mir vorstellen. Roulade muss es in nächster Zukunft auch mal wieder geben.
    Lieben Gruß von Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,
      freut mich, wenn ich Dich motivieren konnte und danke fürs Kompliment! <3
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Aaahh super! Das sieht ja toll aus, Fuellung mit Pflaumen, oh ich liebe das! Toll ist Deine geworden, das Rezept wird ausprobiert!!

    Danke LG Wilma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wilma,
      danke, freut mich, dass Dir mein Exemplar auch gefällt. In Asien kriegt Ihr ja Pflaumen.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo Barbara,
    wie wahr, Dein Anschnitt sieht herrlich locker und gleichzeitig cremig lecker aus. Ich könnte direkt ein Stück davon vernaschen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.