Freitag, 19. August 2022

Verveine Vodka Tonic (VVT)

Ja, ich weiß, in Deutschland schreibt man Wodka Tonic eher mit W. Aber wenn ich Zitronenverbene mit drin habe und das im Französischen ein schönes V hat, sieht diese wild gemischte internationale Mischung doch besser aus. ;-)

Letzte Woche wollte ich aus dem Rest meiner ersten Charge des Zitronenverbene-Likörs einen Longdrink basteln. Erst dachte ich an Gin und Limette, allerdings hatte ich keine Limette mehr. Beim Stöbern im Schnapsschrank fiel mir eine Flasche Absolut Lime ins Auge, die sehr gut abgelagert ist...

Verveine Vodka Tonic

Die habe ich mit dem Likör gemischt und mit Tonic aufgegossen. Das schmeckte so lecker, dass ich das Rezept unbedingt teilen möchte. Sommerlich erfrischend mit einem leichten kräutrigen Touch.

Wodka ist vom Geschmack her neutraler als Gin, daher kommt das eher sanfte Aroma der Zitronenverbene gut durch. Ein Glas reicht dann auch; ich kriege von der Marke mit den schön designten Flaschen leicht Kopfweh. 

Da es warm war, habe ich neben dem Pebble Eis noch längliche Eisstangen dazu gepackt, was bei der Abendsonne irgendwie cool aussah. Der Drink bekam bei mir den Namen VVT.

Verveine Vodka Tonic (VVT)

Einen Hauch Bitter hatte ich mit drin, aber da ist man flexibel. Alternativ kann man sicher auch normalen Wodka mit etwas Limettensaft mischen. Das ist ja das Schöne an Drinks: Man kann prima variieren!

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Verveine Vodka Tonic
Kategorien: Getränke, Longdrink, Wodka, Zitronenverbene
Menge: 2 Gläser

Zutaten

70-80ml Lime Wodka*
50ml Liqueur de Verveine (Zitronenverbene-Likör)
1Schuss Orange Bitters; wer hat und mag
2Handvoll Pebble Ice (oder normale Eiswürfel)
200ml Tonic (1 kleine Flasche), ca.
H DEKO
   Zitronenverbene
   Eiswürfel

Quelle

 wild improvisiert
 Erfasst *RK* 10.08.2022 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Wodka, Likör und Bitters in ein Rührglas füllen. Die Eiswürfel dazugeben und kräftig rühren. In die beiden Gläser verteilen und mit Tonic auffüllen.

Mit ein paar Blättern Zitronenverbene dekorieren. Evtl. noch weitere Eiswürfel in die Gläser verteilen.

Tipps:

Wer mag, zerquetscht ein Blatt zwischen den Händen und reibt die Glasränder damit ein.

* Ersatzweise Wodka mit Limettensaft (frisch gepresst, durch ein feines Sieb gegeben) mischen und verwenden, ca. 3:1 schätze ich.

=====

8 Kommentare:

  1. sehr schöner Cocktail, trifft genau meinen Geschmack - für mich auch gerne mit Bitter .... ;-)
    Ich bin gerade am Testen von diversen Tonic Water, welches verwendest du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich habe diesmal einen normalen Tonic von Thomas Henry verwendet, die kleine Flasche sieht man auf dem oberen Foto. Tonics sind auch eine Wissenschaft für sich. Bei uns im Getränkemarkt bekomme ich nur drei Sorten.
      Das Thomas Henry Tonic Water hat recht viel Kohlensäure, was im Sommer und in diesem Drink schön blubbert.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Ein schöner Longdrink! Für mich würde aber auch ein Glas reichen, seit diesem Jahr krieg ich auch vermehrt Kopfweh von solchen Sachen ;-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,
      ein Glas reicht wirklich - wie meist im Leben, genießen und das in Maßen mit scharfem s. :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Unser Besuch ist weg, jetzt komme ich auch wieder zum Stöbern :-) Dein Rezept habe ich gerade gelesen und nachdem mein Verbenenansatz fertig ist (tolle Farbe - ich lagere ihn im Keller und hoffe, sie hält sich eine Weile!) und noch eine angebrochene Flasche Dry Tonic im Kühlschrank lag, habe ich mir gleich 2 Gläser gegriffen und das Ganze mit einem Absolut Citron und Orange Bitters nachgebaut. Sehr fein, etwas herb, auch süßlich und schön zitronig. Danke für die Steilvorlage!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      klasse, das freut mich! Ich mag diese übersüßen Drinks nicht, und der hatte eine schöne herbe Note.
      Mein zweiter Verbenenansatz steht schön dunkel aufbewahrt auch wo rum... ;-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo Barbara,
    ein Gläschen von diesem Getränk mit dem coolen Namen würde ich auch zu gerne zu mir nehmen. Immer machst Du mir hier die Nase lang.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid,
      wegen der Entfernung ist Einladen schlecht, also musst Du den Drink leider selber nachbauen! ;-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.