Dienstag, 5. Juli 2011

Sommerliche Beeren

Frische Beeren aus dem Garten sind mit das sommerlichste und leckerste, was ich mir vorstellen kann. :-)

In meinem Schüsselchen sind schwarze, weiße und rote Johannisbeeren, rote Stachelbeeren, Jostabeeren, Walderdbeeren und eine Menge Himbeeren.

Das Novemberwetter (10°C, Nebel, Regen) der letzten Tage hat den Beeren wohl gut getan: Sie sind prall, saftig und gerade süß genug. Vielleicht kommt die Sonne ja nochmal raus (vorhin war sie da); dann bekommen die, die noch draußen hängen, noch etwas mehr Süße ab.

An Sommer- und Geburtstagen mag ich Beeren einfach pur. Am liebsten direkt vom Strauch in den Mund. :-)

Sonst schmecken sie natürlich auch weiter verarbeitet. Oder einfach mit einer Kugel Vanileeis und/oder einem Schlag Sahne dazu oder mit Vanillesauce. Hier auf dem Blog findet Ihr eine Menge erprobte Rezepte und Ideen. Wie wär's z.B. mit einem durchgeschnittenen Biskuit nach meinem gelingsicheren Standardrezept, 1-2 x durchgeschnitten, mit Beerensahne gefüllt und überzogen, frische Beeren drauf - ein Traum!

Weitere leckere Rezepte mit sommerlichen Beeren auf dem Blog:
Ich hoffe, für jeden ist etwas dabei!!!

Kommentare:

  1. Wenn man da nix findet .... weiss ich´s auch nicht mehr ... da sind ja einige Leckerchen dabei ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Köstlich sieht das auf Deiner Spielwiese aus. Wachsen die Walderdbeeren auch in Deinem Garten?

    AntwortenLöschen
  3. Wir essen jeden Tag Obstsalat oder Müsli mit den frischen Beeren - purer Sommerluxus!
    Und was hast du dir nicht schon alles ausgedacht

    AntwortenLöschen
  4. Alles aus dem eigenen Garten?! Hast Dus gut!! Wenn ich groß bin, will ich auch mal so einen Garten wo man den ganzen Sommer über draus essen kann :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm....die Himbeeren sehen ja echt gut aus (und das trotz des blöden Wetters). Und weiße Johannisbeeren sind ja eine echte Rarität. Was stellst du mit denen an?

    AntwortenLöschen
  6. @ Verboten gut!: Mit Beeren gibt's auch unheimlich leckere Sachen, finde ich. :-)

    @ Sabine: Ja, die Waldbeeren breiten sich immer mehr aus, da gibt's eine Menge. Leider sind die meisten durch den vielen Regen von Schnecken angefressen.

    @ grain de sel: Das gibt's bei mir gerade auch meist zum Frühstück - genial!

    @ Anna: Ja, alles aus dem eigenen Garten. Ich bin zum Glück schon groß. ;-)
    Und wenn man das Ziel hat, einen Garten zu haben, dann klappt das auch.

    @ torwen: Bei den Himbeeren merkt man extrem, dass Sonne fehlt. Sie sind doch etwas an der Grenze. Die, die einen Tag länger hingen, sind deutlich aromatischer.

    Weiße Johannisbeeren haben einen feinen Geschmack, ich verwende sie genauso wie rote. Ehrlich gesagt habe ich sie diesen Sommer nur so genascht und ein paar (gemischt) eingefroren.

    AntwortenLöschen
  7. Himbeeren beautiful,love me,gerade aufgenommen sind exquisit, die Liebe, Umarmungen.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin