Donnerstag, 30. April 2015

Rezepte mit Rhabarber

Nach mehr als acht Jahren hat sich auf dem Blog eine Menge an Rezepten angesammelt. Bei manchen Zutaten oder Themen, die zur Jahreszeit passen, habe ich einen Index angelegt, mit Fotos der Gerichte und Links zu dem Rezept.

Von April bis Juni hat Rhabarber Saison, er wächst hierzulande auch problemlos im Garten. Hier also eine Sammlung meiner erprobten Rezepte mit Rhabarber. Einfach auf das Foto oder auf den Link im Text klicken, so kommt man direkt zum Rezept:

Vom Aussehen her nicht spektakulär, aber unser Lieblings-Rhabarberkuchen, der immer wieder gewünscht wird. Das Rezept ist von meiner Schwiegermutter, mit einem schnellen Teig, Nüssen und einer Eischaum-Saure-Sahne-Masse. 


Einer der Renner auf dem Blog ist dieser Rhabarber-Vanille-Sirup. Mit Sprudel oder Prosecco aufgegossen wunderbar spritzig und gerne kopiert. Ich selbst wurde ebenfalls von Bloggerinnen inspiriert und habe eine Schritt-für-Schritt-Fotoanleitung mit veröffentlicht.


Ganz untypisch, nämlich herzhaft war mein erstes Rezept mit Rhabarber auf der Spielwiese. Die Entenbrust auf Rhabarbergemüse schmeckte dermaßen sensationell, dass ich sogar einen kleinen Mitesser hatte. 


Kompott geht immer und schmeckt. Dieses Rhabarberkompott mit Orange ist unkompliziert, geht schnell und schmeckt angenehm fruchtig frisch, anders. 


Als Kind mochte ich keinen Rhabarber. Das erste Mal gegessen habe ich ihn beim Schüleraustausch in England. Rhubarb Crumble nannte er sich dort, Rhabarber mit Streuseln. Schmeckt auch super mit einer Kugel Vanilleeis


Eins meiner Lieblingsrezepte für die Kaffeetafel im Frühling ist die Rhabarber-Vanilleschmand-Torte: Mürbeteig, Vanilleschmand-Puddingcreme, Rhabarber-Himbeerkompott. Herrlich!


Aus Rachel Allen's Familienkochbuch stammt der klassische Victoria Sponge Cake mit Rhabarbercreme. Diese Rhabarbercremetorte bekommt man in englischen oder irischen Cafés. 


Jamie Olivers Rezept für ein ultraschnelles Rhabarberkompott mit Blätterteigwaffeln hat mich interessiert. Der Teig wird mit Zimtzucker in einer Pfanne ausgebacken. 


Ich mag Rezepte von Jamie Oliver. Diesen Rhabarber-Bellini habe ich aus einem seiner Bücher. Rhabarber wird mit Zucker und Wasser verkocht, püriert, abgekühlt und mit Prickelwasser nach Geschmack aufgegossen. Wunderbar an einem warmen Frühlingsabend!


Rhabarber schmeckt auch warm überbacken, dazu dann am besten ein frisch gerührtes leichtes Eis mit einer leicht kräutrigen Bitternote. Gundermannsorbet auf Rhabarber-Gratin. Weniger fürs Auge, mehr für den Gaumen. 


Die Zeit, wenn es den ersten Rhabarber und die letzten Orangen gibt, muss man ausnutzen. Beide passen nämlich super zusammen und lassen sich als Rhabarber-Orangen-Konfitüre auch für den Winter konservieren.


Nochmal ein Aufstrich mit Rhabarber, der sich jedoch nicht so lange hält: Rhubarb Curd kommt aus England, besteht aus Eiern, Butter, Zucker und Rhabarber. 


Käsekuchen geht immer, und mit Rhabarber und Streuseln ist es mal etwas anderes: Den Rhabarber-Quark-Grießkuchen habe ich von Juliane nachgebacken. Mir hat er geschmeckt.


Von Jutta wiederum hatte ich die Anregung für diesen hervorragenden Mandel-Zitronen-Kuchen, der wunderbar mandlig zitronig locker ist und super zu Rhabarber-Waldmeister-Kompott passt. 


Die Rhabarber-Muffins mit oder ohne Sahne  bestehen aus einem leckeren Rührteig aus Dinkelmehl und Rohrzucker, d.h. sie haben ein wenig Biss. Lecker!


Mal was anderes sind diese Rhabarber-Erdnussbutter-Muffins. Die Idee hatte ich bei Sus gefunden, am besten schmeckt's mit crunchy peanut butter.


Die Rhabarber-Waldmeister-Creme wurde nicht so fest wie ich wollte, Murks, daher hatte ich das meiste aus dem Schüsselchen gelöffelt. Ein Teil wurde auf etwas Biskuit gepackt und ergab ein leckeres Portionstörtchen. 



Noch ein paar Tipps: Nach dem Ernten sollte Rhabarber schnell gegessen oder verarbeitet werden. Die Stangen lassen sich in Stücke geschnitten auch einfrieren. Rhabarber ist kein Obst, sondern ein Gemüse. Er lässt sich süß oder herzhaft zubereiten, wie man oben sehen kann. Da er viel Oxalsäure enthält, sollte man nicht allzu viel davon essen, und am besten Milchprodukte dazu kombinieren.

Für dieses Jahr habe ich auch ein paar Ideen. Aber erst kommen die Klassiker dran. :-)

Kommentare:

  1. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen!!!! Hmmm, hier gabs auch schon Mini-Rhabarberkuchen (könnte man mal "verbloggen") und Kompott. Einfach lecker!!!
    LG, uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mini-Rhabarberkuchen klingt auch lecker - gerade jetzt, wo's noch nicht so viel Rhabarber bringt und der nur für einen kleinen Kuchen reicht.

      Löschen
  2. Als erstes dachte ich: ach, wie schön, was mit Rhabarber von der Barbara. Da kommt mir eine Kindheitserinnerung: Milchreis mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott, hmmmmm, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Milchreis passt sicher perfekt zu Rhabarber, tolle Idee! Das probiere ich mal aus. Mit oder ohne Erdbeeren.

      Rhabarberbarbara ;-)

      Löschen
  3. Vielen Dank für deine Auflistung. Ich hab mich schon mal auf die Suche nach Rhabarbersirup gemacht, klasse, dass du da auch was im Archiv hast. Wobei mich ja auch der Rhabarber-Bellini sehr anlacht. Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, Miriam. Den Rhabarbersirup mag ich; man kann auch weniger Vanille nehmen oder diese weglassen, wie man mag. Und der Bellini schmeckt genial! :-)

      Löschen
  4. Liebe Barbara,
    danke für diese schöne Sammlung an Rhabarber-Rezepten. Ich habe gestern den ersten für dieses Jahr gekauft. Rhabarber Crumble wollte ich schon immer einmal ausprobieren. Aber auch die Entenbrust hört sich sehr lecker an! Schöne Rezepte!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      so langsam geht's los mit Rhabarber! Ich hoffe, Du findest ein paar Anregungen. Ich habe mir eben ganz klassisch wieder Kompott gekocht...
      Liebe Grüße, Barbara

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin